de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Bootstrap 3 mit Sass verwenden

Bootstrap enthält Responsive Grids und einige allgemeine Web-Komponenten, die wir für den schnellen Aufbau einer Responsive-Website verwenden können . Wenn Sie unsere früheren Posts auf Bootstrap gesehen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass Bootstrap-Stile mit LESS erstellt werden.

Während LESS mit neuen Funktionen, die in Version 1.5 eingeführt wurden, leistungsfähiger geworden ist, sind einige von Ihnen vielleicht besser mit Sass / SCSS vertraut. Es kann auch einige Merkmale in Sass geben, ohne die du nicht leben kannst, aber sie sind (noch) nicht in LESS vorhanden. Wenn du an Boostrap und mit Sass arbeiten willst, dank Thomas McDonald, kannst du das, weil Bootstrap nach Sass / SCSS portiert wurde .

Installation

Es gibt ein paar Möglichkeiten, Bootstrap + Sass zu benutzen. Erstens, da es als Ruby-Juwel hinzugefügt wurde, können Sie es über Terminal mit der folgenden Befehlszeile installieren:

 Gem install bootstrap-sass 

Sie können es auch zusammen mit Compass mit diesem Befehl unten verwenden. Genauso wie wir die Zurb Foundation installieren. Beachten Sie jedoch, dass dieser Weg nur die Variablen _variables.less enthält, die Bootstrap-Variablen enthalten, und styles.less, wo Sie Ihre eigenen Stilregeln festlegen.

 kompass erstelle mein-neues-projekt -r bootstrap-sass - mit bootstrap 

Alternativ können Sie es einfach vom Github Repo herunterladen.

Was ist neu in Bootstrap 3

Hier sind ein paar neue Funktionen in Bootstrap 3.

Flaches Design

Die Änderung, die Sie sofort von der neuen Version, Bootstrap 3, sehen können, besteht darin, dass es jetzt ein flaches Design umfasst. Die Farbverläufe und Schatten, die wir in den Komponenten der vorherigen Version gefunden haben, sind jetzt verschwunden.

Gitter im Bootstrap 3

Bootstrap führt auch eine Reihe neuer Klassen und neuer Gitterkonstruktionen ein. In Version 3 gibt es Large, Medium, Small und Extra Small Grids, um verschiedene Darstellungsfeldgrößen zu berücksichtigen. Lassen Sie uns das folgende HTML-Beispiel sehen:

Linke Spalte

Mittlere Spalte

Rechte Spalte

Wir haben drei Spalten. Jede Spalte hat dieselbe Breite, wenn sie in einer großen Ansichtsfenstergröße (auf einem Desktop-Bildschirm oder Querformat auf dem Tablet) angezeigt wird. Die Größe wird mit der Klasse col-md-4 angewendet.

Wenn dann die Bildschirmgröße kleiner wird, wird die Spaltenbreite mit der Klasse col-sm-* angepasst, so dass die Spaltenbreite in der richtigen Proportion bleiben kann, anstatt nur gestapelt zu werden, wie in der vorherigen Version von Bootstrap.

Neue Komponenten

Es gibt auch einige neue Komponenten, die in Version 3 hinzugefügt wurden. Dazu gehören Pager (zum Erstellen der Next-and-Prev-Navigationsart), Listengruppe, Panels und Seitenkopf .

Sass-Funktionen nutzen

Technisch gesehen können wir den HTML-Elementen einfach Bootstrap-Klassen hinzufügen, um das Layout der Website zu erstellen, wie im obigen Beispiel. Aber bei der Verwendung von CSS-Preprozessoren, wie Sass, können wir einige der Funktionen verwenden, um eine sauberere und semantischere HTML-Struktur zu erreichen, anstatt mit bedeutungslosen Klassennamen vollgestopft zu werden.

Im obigen Beispiel können wir sowohl die Struktur als auch die Klassennamen in etwa so ändern:

Das ist der Inhalt.

Dies ist die Seitenleiste.

Dies ist die Navigation.

Innerhalb des Stylesheets können wir die Anweisung Sass @extend, um das Layout zu erstellen. Mit @extend werden die Selektoren gruppiert, die dieselben Style-Regeln haben.

 .main-Bereich {@extend .row; } .column {@extend .col-md-4; } .content {@extend .col-xs-6; @Extend .col-sm-6; } .Seitenleiste {@extend .col-xs-4; @extend .col-sm-4; } .side-nav {@extend .col-sm-2; @extend .col-sm-2; } 

Alternativ können Sie auch Sass @include das die Style-Regeln von Mixins kopiert und in unsere Klassenselektoren einfügt.

 .main-area {@include make-row; } .content {@include make-xs-column (6); @include make-sm-Spalte (6); } .Seitenleiste {@include make-xs-column (4); @include make-sm-Spalte (4); } .side-nav {@include make-xs-column (2); @include make-sm-Spalte (2); } .colum {@include make-md-column (4); } 

Jetzt sehen Sie es im Browser an und Sie erhalten Ihr responsives Layout.

Fazit

Bootstrap und Sass sind definitiv eine großartige Kombination. Mit Bootstrap können Sie in nur wenigen Stunden eine funktionierende responsive Website erstellen . Und Funktionen in Sass wie @extend und @include können uns helfen , schlankeres, programmierbares und wartbares CSS zu schreiben . Für mehr über Sass können Sie auf diesen Artikel verweisen: Erste Schritte mit Sass: Installation und Grundlagen.

Also, hast du Bootstrap + Sass ausprobiert?

10 Android-Benachrichtigungsfunktionen, mit denen Sie Spaß haben können

10 Android-Benachrichtigungsfunktionen, mit denen Sie Spaß haben können

Wir haben bereits einige der coolen Aspekte des Besitzes eines Android-Geräts behandelt, zum Beispiel Apps, die Sie zum einfacheren App-Switching verwenden können, coole Android-Homescreens, die Sie verwenden können, Apps, mit denen Sie eine Verbindung zu einem Computer herstellen können um Flash zu umgehen und um Werbung in Apps und Browsern unter Android zu blockieren.Das

(Tech- und Design-Tipps)

20 stilvolle wasserfeste Uhren für den Sommer

20 stilvolle wasserfeste Uhren für den Sommer

Während die Tech-Welt über Smartwatches ausflippt (2014 scheint das Jahr für Smartwatches zu sein), erhalten viele nicht so intelligente Uhren ein Upgrade in Design und Stil. Wenn Sie nach einer Uhr suchen, um genau das zu tun, was Uhren am besten können, während Sie immer noch in der Lage sind, die Sommerspritzer zu rauen, ist dieser Posten definitiv für Sie. Hier

(Tech- und Design-Tipps)