de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


10 Tipps, um eine Überschreitung Ihres mobilen Datenkontingents zu vermeiden

Eine zunehmende Mehrheit der Menschen surft im Internet mit ihren Mobiltelefonen mit der Verwendung von Wi-Fi oder mobilen / mobilen Daten von unterwegs. Während die Übertragungsgeschwindigkeit schneller wird, begrenzen Telcos die Anzahl der Bytes, die Sie erhalten, auf ein monatliches Kontingent. Wenn Sie Ihr Kontingent überschreiten, wird das nachfolgende Surfen im Internet stark verlangsamt, was von Ihrem ISP gedrosselt wird. Alternativ werden Ihnen weitere Browser-Aktivitäten in Rechnung gestellt .

Wenn Sie ein begeisterter Surfer sind oder für Ihre Arbeit oder Ihr Studium immer mit dem Internet verbunden sein müssen, könnten Sie einen Mobilplan erhalten, der Ihnen eine höhere Quote bietet, wenn Ihr Budget dies vorsieht. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, die Verwendung Ihres aktuellen Datentarifs zu verwalten, um alle Byte vollständig auszunutzen. Hier sind 10 Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihren monatlichen mobilen Datentarif zu überdauern .

1. Überwachen Sie immer Ihre Datennutzung

Wenn Sie ein mobiles Datenkontingent haben, sollten Sie zunächst Ihre Datennutzung überwachen . Um genau zu sein, sollten Sie überwachen, welche Apps die meisten Daten verwenden und wie viel sie tatsächlich verwenden. Je besser Sie wissen, wohin Ihre Daten gehen, desto besser können Sie Ihr Kontingent verwalten.

Android-Geräte verfügen über eine integrierte Überwachungsfunktion. Sie können sich jedoch auch für Apps entscheiden, die Ihnen dabei helfen. Eine beliebte App, die Ihnen all Ihre mobile Datennutzung zeigt, ist Onavo Count, verfügbar auf iOS und Android. Die App überwacht, wie viele Daten jede App verwendet, sodass Sie wissen, ob Sie die Nutzung der App einschränken sollten.

2. Seien Sie gewarnt, wenn Ihre Quote überschritten wird

Wenn Sie unterwegs sind, vergessen Sie normalerweise, Ihre Datennutzung zu überwachen. Aus diesem Grund sollten Sie einen Alarm einstellen, der Sie benachrichtigt, wenn Sie zu viel von Ihrem Kontingent verwenden. Laden Sie unter iOS My Data Manager herunter, eine nützliche App, die die Datennutzung Ihres Telefons überwacht. Sie können die Höhe Ihres Kontingents festlegen und festlegen, wann die App Sie über Ihre Datennutzung warnen soll.

Wie bereits erwähnt, hat Android einen eigenen eingebauten Datenmanager (Einstellungen> Datennutzung) . Sie können Ihren Datennutzungszyklus, das Limit für mobile Daten festlegen, die Täter überprüfen, die den größten Teil der Bandbreite verbrauchen, und sogar festlegen, dass Ihre mobile Datenverbindung automatisch ausgeschaltet wird, sobald das Limit überschritten wurde.

3. Komprimieren Sie Ihre Daten

Es gibt verschiedene Dienste, mit denen Sie die empfangenen Daten komprimieren können, um Ihre Daten nicht zu besteuern. Das beste Beispiel hierfür wäre Onavo Extend, verfügbar auf iOS und Android. Diese App fungiert als VPN: Bevor die Daten auf Ihr Gerät gelangen, werden sie auf die Onavo-Server zur Komprimierung übertragen.

Einige Webbrowser unterstützen auch solche Funktionen. Chrome für Android und iOS ermöglicht Ihnen, die Datenpakete zuerst an die Server von Google zu senden, um sie zu komprimieren und so die Datennutzung zu minimieren. Und es gibt auch Opera Mini, die die Funktion hatte, bevor Smartphones Mainstream wurden.

4. Laden Sie soviel wie möglich vor

Der beste Weg, so viele mobile Daten wie möglich zu speichern, ist die Vorausplanung . Wenn Sie zwischen unbegrenzter Wi-Fi-Verbindung im Büro, zu Hause oder an der Universität wechseln möchten, laden Sie so viel Inhalt wie möglich für die Offline-Nutzung hoch. Dadurch können Sie den Datentarif nicht mehr benötigen.

Laden Sie Ihre Musik und Videos statt Streaming auf Ihr Gerät. Auf diese Weise können Sie einen großen Teil Ihrer mobilen Daten speichern. Einige Apps bieten die Möglichkeit, ihren Inhalt nur auf WLAN vorzuladen. Überprüfen Sie daher, ob Ihre bevorzugten Apps dies bieten.

5. Verwenden Sie eine langsamere Datenverbindung

Je schneller Ihre Datengeschwindigkeit ist, desto mehr durchsuchen Sie. Dies führt dazu, dass mehr Daten verwendet werden. Selbst wenn Sie Ihre Daten nicht aktiv nutzen, können Hintergrundprozesse dies im Hintergrund tun, und Sie werden plötzlich feststellen, dass Ihr Kontingent in der Mitte des Monats abgelaufen ist.

Wann immer möglich, wechseln Sie zu 3G oder vorzugsweise Edge . Eine langsamere Geschwindigkeit bedeutet weniger Verbrauch für Sie und das Gerät. Sie würden durch die Daten überrascht sein, die Sie speichern können, indem Sie diesen einfachen Trick tun.

6. Schalten Sie die Push-Funktion aus

Push ist eine äußerst nützliche Funktion. Damit können Sie zeitnah Updates von Ihrer E-Mail, Social Media, Messaging-App ua erhalten. Viele von uns verwenden es oft, dass wir vergessen, dass diese kleinen Benachrichtigungen Daten verwenden. Und je mehr Sie Push verwenden, desto mehr benötigen Sie aus Ihren Daten .

Beschränken Sie die Anzahl der Push-Anfragen, die Ihr Gerät stellt. Richte sie nur für wichtige Apps ein. Fragen Sie sich, ob Sie wirklich ständiges Aktualisieren von Ihren Social-Media-Konten oder Ihrem E-Mail-Client benötigen, anstatt jede Stunde alle 5 Minuten.

7. Beenden Sie Hintergrundprozesse

Wenn Sie eine App schließen, ist sie wirklich nicht "geschlossen" . Es kann immer noch einige Hintergrundprozesse geben, die aus bestimmten Gründen ausgeführt werden. Ein Grund ist, dass es mit dem Internet verbunden ist, um das Herunterladen von Elementen in die App abzuschließen.

Um sicherzustellen, dass eine geschlossene App geschlossen bleibt, verwenden Sie den Task-Manager Ihres Geräts . Doppelklicken Sie in iOS auf die Home-Schaltfläche, um eine Liste der derzeit ausgeführten Apps anzuzeigen, und wischen Sie nach oben, um das Beenden zu erzwingen. Unter Android gibt es eine Möglichkeit, den aktuellen Download zu beenden. Falls dies nicht möglich ist, erzwingen Sie das Beenden der App, indem Sie Einstellungen> Apps und die App, die Sie anhalten möchten, aufrufen.

8. Deaktivieren Sie Daten für bestimmte Apps

Manchmal, egal wie oft du die App beendest oder zwingst, wird es immer schaffen, von den Toten aufzusteigen und deine wertvollen Daten weiter zu konsumieren. Wenn dies weiterhin bei einer von Ihnen verwendeten App geschieht, können Sie die App-Nutzung Ihrer mobilen Daten vollständig verweigern.

Unter iOS gehen Sie zu Einstellungen> Mobilfunk und deaktivieren Sie die Mobilfunkdaten für die betreffende App. Dadurch wird verhindert, dass die App jemals Ihre Mobilfunkdaten verwendet. Wählen Sie unter Android die Option Einstellungen> Datennutzung, wählen Sie die gewünschte App aus und aktivieren Sie unten auf der Seite das Kontrollkästchen Hintergrunddaten einschränken .

9. Deaktivieren Sie Auto Update Over Cellular

Mit iOS und Android können Sie Ihre Apps automatisch aktualisieren. So nützlich wie es ist, möchten Sie diese Funktion möglicherweise deaktivieren, während Sie mobile Daten verwenden. In beiden Betriebssystemen gibt es eine Option zum Deaktivieren der automatischen Aktualisierung über ein Mobilfunknetz.

Unter iOS, gehe zu Einstellungen> iTunes & App Store und deaktiviere Handydaten verwenden . Wechseln Sie unter Android zu den Play Store- Einstellungen und tippen Sie auf Apps automatisch aktualisieren . Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Apps automatisch aktualisieren nur über WLAN.

10. Ausschalten, wenn nicht verwendet

Dies ist nur für extreme Fälle möglich. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich der Grenze Ihres mobilen Datenkontingents nähern, können Sie Ihre Mobilfunkdaten jederzeit deaktivieren, wenn Sie sie nicht unbedingt benötigen. Schalten Sie es einfach ein, wenn Sie Dinge online abrufen müssen.

Zugegeben, das ist nicht jedermanns Sache. Sie werden keine Ihrer Nachrichten, E-Mails und Updates mehr erhalten, wenn sie eintreffen, und es erfordert eine Menge Disziplin für diejenigen, die ihre sozialen Konten alle 10 Minuten überprüfen möchten. Aber für diejenigen, die eine sehr begrenzte Quote haben und auf diese Weise stecken bleiben, ist dieser Tipp der richtige Weg.

So erstellen Sie SVG-Animation mit CSS

So erstellen Sie SVG-Animation mit CSS

Das Animieren von SVG kann über native Elemente wie z und . Aber für diejenigen, die mit CSS-Animationen besser vertraut sind, können wir auch animierte SVGs mit CSS-Animation-Eigenschaften versehen.CSS-Animation könnte auch eine alternative Möglichkeit zur Verwendung von JavaScript-Bibliothek wie SnapSVG sein. In

(Tech- und Design-Tipps)

20 coole Kinos mit großartigem Kinoerlebnis

20 coole Kinos mit großartigem Kinoerlebnis

Die ersten Kinos wurden 1900 eröffnet, und seitdem sind in fast jeder Stadt der Welt Kinosäle entstanden . Heutzutage müssen wir nicht mehr ins Kino gehen, um einen Film zu schauen, wie wir es zuhause machen können. Wie auch immer das futuristische Kinovergnügen aussehen mag, das gute alte Kinoerlebnis wird nie seinen Charme verlieren.Es g

(Tech- und Design-Tipps)