de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Wie Social Media uns entwickelt und beeinflusst [Op-Ed]

Von der Art, wie wir kommunizieren, bis hin zur Art, wie wir Geschäfte machen, gibt es einen Wandel, der von sozialen Medien an jeder Ecke katalysiert wird. Aus diesem Grund gehören soziale Medien zu den gefragtesten und am besten erforschten Themen des letzten Jahrzehnts . Psychologen und Soziologen, Marktforscher, in der Tat haben Menschen aus allen Bereichen versucht, Fakten und Statistiken über verschiedene Aspekte und Auswirkungen von Social Media zu graben.

Als ich mich dem Zugwagen zuwandte, beschloss ich, meine eigenen Dissektionen in den sozialen Medien durchzuführen, wenn ich auch die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachte, einen Winkel, der so geneigt ist, dass man Dinge sieht, die man die ganze Zeit nicht bemerkt.

Folglich folgen einige der Ergebnisse meiner Beobachtungen bezüglich des Tieres, das soziale Medien genannt wird.

Wir tragen ein Alter Ego in sozialen Medien

Es gab viele Bücher und Filme über MPD (Multiple Personality Disorder), bei denen eine Person mehrere Persönlichkeiten trägt und sich jederzeit in sie verwandeln kann.

Diese Persönlichkeiten unterscheiden sich völlig voneinander sowie von der ursprünglichen Persönlichkeit des Trägers und werden sein "Alter Ego" genannt.

In ähnlicher Weise trägt jeder von uns ein Alter Ego auf Social-Media-Plattformen . Wir veröffentlichen nur die besten Fotos von uns selbst und pflegen in der Regel ein Profil, das im Gegensatz zu unserem täglichen Leben steht .

Es gibt sogar eine komplette nerdy Studie zu diesem Phänomen in Bezug auf Facebook insbesondere, wo die Psychologen es "Facebook Self" nennen.

Unser Social Media Alter Ego hat seine eigene Persönlichkeit, Bedürfnisse und eine Gruppe von Freunden (von denen wir einige vielleicht nicht im wirklichen Leben kennengelernt haben). Es gibt Leute, die sich so sehr bemühen, ihr Social Media Alter Ego zu pflegen, dass es fast unheimlich ist.

Zum Beispiel erzählte ich einmal einer Freundin, dass ich ihr Kleid wirklich mochte. Sie hat mich sofort gebeten, ihre Instagram- und Facebook-Bilder auf dem gleichen Kleid zu sehen. Datenschutz scheint nicht mehr oben auf der Liste zu stehen .

Unsere persönlichen Informationen, Vorlieben, Abneigungen und die Trends, denen wir folgen usw. waren früher für uns selbst oder bestimmte Marktforschungsfragebögen, die wir jemals ausgefüllt haben.

Heute teilen wir diese Informationen jedoch mit Social-Media-Plattformen, an denen wir beteiligt sind - und das Interessanteste ist, dass wir damit auch ganz zufrieden sind.

Privatsphäre gegen Popularität

Anfangs hatten alle Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre in Bezug auf soziale Medien . Sobald jedoch der Umfang ihrer Popularität zunahm, kamen die aktiven Nutzer zu dem Schluss, dass Privatsphäre nicht so wichtig ist. Für sie ist es eher ein Hype .

Irgendwie haben wir vergessen, wie wichtig es ist, unsere Privatsphäre in sozialen Netzwerken zu wahren und warum dies wichtig ist.

Unsere Sorglosigkeit gegenüber der Privatsphäre stellt sicher, dass statt Social Media Produkte für uns Produkte für Social Media Plattformen sind .

Die Daten, die wir in unsere Social-Media-Profile eingeben, die Bilder, die wir teilen, die Check-Ins, die wir erstellen, und die Hashtags, die wir erstellen, jedes Detail ist wertvoll für die Vermarkter - an die unsere Informationen verkauft werden !

Jeder lebt in der gleichen Zeitzone

Das Internet schläft nie. Es gab eine Zeit, in der man, wenn man in Asien lebt, die amerikanischen Morgennachrichten nur nachts sehen konnte, oder man musste warten, bis die Tageszeitung die Geschehnisse von gestern verfolgte.

Aber auf Social-Media-Plattformen gibt es keinen Tag und keine Nacht - die ganze Welt lebt in der gleichen Zeitzone .

Nehmen Sie zum Beispiel Nachrichten über den Tod von Muhammad Ali. Das verbreitete sich innerhalb von Minuten nach der Ankündigung in den sozialen Medien . Als die Attentate in Brüssel stattfanden, kontaktierten Menschen aus aller Welt innerhalb weniger Stunden ihre Freunde in dem betroffenen Gebiet.

Soziale Medien haben auch die Art und Weise verändert, wie wir Nachrichten erhalten . Ich kann mich nicht an das letzte Mal im letzten Jahrzehnt erinnern, als ich mich hinsetzte und eine ganze Nachrichtensendung im Fernsehen sah. Ich bekomme lieber all meine brandaktuellen Nachrichten von Facebook oder Twitter, wo ich nur durch die Schlagzeilen und das Intro blättern muss, um mich über die neuesten Informationen zu informieren .

Jemand hört immer zu

Menschen können auf Social-Media-Plattformen sagen, was sie wollen, einen Gedanken, eine Meinung oder einfach eine Aussage, die sie amüsant finden. Aber was sie vielleicht nicht erkennen, ist, dass diese Plattformen blitzschnell, viral und potenter als traditionelle Medien sind .

Alles, was sie sagen, könnte leicht fehlschlagen, wenn es im falschen Kontext gesagt wird . Es gibt Hunderte von Beispielen, in denen Menschen aufgrund ihrer Social-Media-Posts in Schwierigkeiten gerieten.

Zum Beispiel schrieb Mike Bacsik, ein ehemaliger Profi-Baseballspieler, einen rassistischen Tweet: "Herzlichen Glückwunsch an alle dreckigen Mexikaner in San Antonio" oder Justine Sacco, eine PR-Beraterin, die twitterte: "Nach Afrika gehen. Hoffe, ich bekomme kein AIDS Nur Spaß. Ich bin weiß! ". Beide wurden von ihren Stellungen gefeuert.

Es spielt keine Rolle, ob Sie innerhalb eines Freundeskreises posten oder nur eine Gruppe von Followern haben, jemand hört immer zu, was Sie sagen, und die ganze Welt wird antworten, wenn Ihre Postings in sozialen Medien - gut oder schlecht - viral werden.

Ein abschließender Blick

Social Media ist in der Tat eines der mächtigsten Medien in der heutigen Welt und es gibt unzählige Vorteile von Social Media Networks. Bevor es zustande kam, waren Regierungen zusammen mit den traditionellen Medien die Torwächter der Information.

Heute haben soziale Medien die Stimme des Einzelnen gestärkt und es gibt keine Informationseliten mehr.

Bürgerbeteiligung und Engagement wurden auch mit sozialen Medien transformiert. Nehmen wir zum Beispiel den Fall des Arabischen Frühlings, eine Kampagne, die von sozialen Medien ausging und innerhalb weniger Tage eine ganze Nation umwandelte. All diese Perspektiven machen soziale Medien von "interessant zu haben" zu "müssen".

Unter all den sich schnell verändernden Szenarien werden wir jedoch mitreißen und neigen dazu, gewisse Aspekte der sozialen Medien zu übersehen. Dieser Artikel ist kein Call-to-Action, der darauf hindeutet, dass die Welle der sozialen Medien bedrohlich ist und gestoppt werden muss.

Veränderung ist gut. Veränderung ist ziemlich unvermeidlich . Der Punkt ist jedoch, sich dieser Veränderung und ihrer Auswirkungen im Guten oder im Schlechten bewusst zu sein.

Sie können jetzt Ihr Facebook-Konto mit Sicherheitsschlüsseln schützen

Sie können jetzt Ihr Facebook-Konto mit Sicherheitsschlüsseln schützen

Zwei-Faktor-Authentifizierung war eine Option für diejenigen, die die Sicherheit ihrer Facebook- Konten für eine Weile jetzt stärken wollten. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht sicher genug ist, hat Facebook dem Mix noch eine weitere Sicherheitsmaßnahme hinzugefügt : physische Sicherheitsschlüssel .Die F

(Tech- und Design-Tipps)

Bewerben Sie einfach neue Android-Themes mit Themer

Bewerben Sie einfach neue Android-Themes mit Themer

Android war schon immer dafür bekannt, stark anpassbar zu sein, aber die Menge an Arbeit, die benötigt wird, kann manchmal entmutigend sein. Das Suchen und Installieren von benutzerdefinierten Symbolen, Launcher-Designs und Widgets kann eine Menge Arbeit sein und Ihnen den Spaß nehmen, Ihr Android-Gerät anzupassen.Wen

(Tech- und Design-Tipps)