de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Wie Sie Ihr Team mit Lob, Incentives und Autonomie verwalten

Herkömmliche Führungsstile basieren auf strikter Einhaltung von Befugnissen. Von Arbeitnehmern wird erwartet, dass sie "passiv" sind. Sie nehmen Befehle entgegen, sie folgen Anweisungen und sie folgen . Diese Art des Managements funktioniert recht gut für Fließband- und Fabrikarbeiten, ist aber in Bereichen, in denen Innovation, Kreativität, Vernetzung und Service eine entscheidende Rolle spielen - das heißt, die meisten modernen Arbeitsplätze - äußerst kontraproduktiv .

Während dies immer offensichtlicher wird, ist es viel weniger offensichtlich, warum dies der Fall zu sein scheint. Warum ist dieser Managementstil in modernen Umgebungen so ineffektiv? Die Antwort liegt in dem, was man den "passiven Zustand" gegenüber dem "aktiven Zustand" des Geistes nennen könnte .

Obwohl diese Begriffe von Psychologen nicht verwendet werden, weisen die Beweise auf einen solchen Effekt hin, und die Implikationen für das Geschäft sind entscheidend.

Passive Spieler, geringe Produktivität

Wenn Sie sich zu lange hingesetzt haben und ferngesehen haben, haben Sie den Effekt von niedrigen Alpha-Wellen auf Ihr Gehirn gespürt. Alpha-Wellen treten in "entspannten" Zuständen in deinem Gehirn auf, wenn dein Geist nicht aktiv aktiv ist . Während einige "Entspannung" für das Gehirn eindeutig gut ist, ist es nicht so gut, wenn Sie versuchen, etwas zu erledigen, und zu viel davon hat nicht nur negative Auswirkungen auf Ihre Produktivität, sondern auch auf Ihr Wohlbefinden.

Die Implikationen der Alpha-Wellen

In einem Experiment fanden Wissenschaftler heraus, dass Alpha-Wellen ein starker Prädiktor für Fehler sind. In dem Experiment wurden die Gehirne der Schüler während eines Tests überwacht. Wenn ihre Gehirne in den Alpha-Modus rutschen, würden sie viel eher Fehler machen.

Alpha-Wellen sind auch eng mit dem Tagträumen verbunden, und sie hemmen buchstäblich die Gehirnaktivität und verdrängen wichtige Aufgaben aus dem bewussten Bewusstsein. Schlimmer noch, es hat sich gezeigt, dass Tagträumen wissenschaftlich zu Unzufriedenheit führt.

Egal, wie sehr uns unsere Intuition sagt, dass die Flucht in Tagträumerei uns glücklich machen wird, die Beweise weisen in die andere Richtung. Unglückliche Menschen träumen öfter, und Leute, die Tagträume haben, fühlen sich danach schlechter . Die Konzentration auf die bevorstehende Aufgabe, egal wie langweilig, führt zu Glück.

Atomkraftwerke haben sogar damit begonnen , ihren Mitarbeitern Maschinen zur Überwachung ihrer Gehirnströme zur Verfügung zu stellen . Sie betonen die Reduzierung der Alpha-Wellen-Aktivität und die Verstärkung der Beta-Wellen, was darauf hindeutet, dass der Angestellte konzentrierter auf die Aufgabe konzentriert ist.

Alpha-Wellen und Kreativität

Warum all das Reden von Alpha-Wellen und Tagträumen? Nun, beide treten auf, wenn jemand anderes auf dem Fahrersitz sitzt . Alphawellen übernehmen die Rolle, wenn wir fernsehen oder in einem Meeting sitzen, wenn wir Befehlen folgen, die nicht zu viel Nachdenken erfordern, und wenn wir uns wiederholende Aufgaben erledigen.

Ein Mangel an Alpha-Wellen macht Kreativität schwierig, da wir tagträumen müssen, um neue Ideen zu entwickeln. Es bedeutet auch hohen Stress, weil das Gehirn nie eine Pause bekommt.

Den aktiven Schalter ausschalten

Die Sache ist jedoch, die meisten Menschen haben bereits eine gesunde Balance von Alpha-Wellen . Aber wenn sie ermutigt werden, passiv zu bleiben, anstatt eine aktive Rolle zu übernehmen, kann es für sie schwierig werden, den Gang zu wechseln. Sie werden in aktiven Rollen unbehaglich .

Es wird schwierig für sie, mit unerwarteten Problemen fertig zu werden. Sie behalten die Meinungen für sich und enden am Tag so sehr, dass sie Fehler machen und die Moral verlieren. Die moderne Belegschaft braucht etwas mehr als jemand, der nur Befehlen folgen kann.

An einem Arbeitsplatz mit einer gesunden Umgebung haben die Mitarbeiter eine gewisse Entspannungszeit (wo Tagträumen stattfinden kann und kreative Ausbrüche passieren können) und auch genug Kontrolle über ihre eigenen Aktionen, eine ausreichende Rolle bei der Planung und genügend Eigenverantwortung für ihre Beiträge, dass sie sich befähigt fühlen und sich wohl fühlen, ihre eigenen Probleme zu bewältigen.

Die komplizierte Rolle von Anreizen

Wenn der moderne Arbeitnehmer eine aktive Rolle bei der Definition und Gestaltung seiner Arbeit übernehmen muss, welche Rolle spielt das Management? Moderne Manager wissen gut genug, dass Mitarbeiter diese aktive Rolle nicht einfach übernehmen, weil das Management eine weniger autoritäre Haltung einnimmt .

Management, das einfach "aus dem Weg" geht, neigt dazu, eine Belegschaft von Angestellten zu züchten, die sich dafür entscheiden, Solitaire zu spielen und am Wasserkühler zu plaudern, anstatt Dinge zu erledigen. Die offensichtlichste Antwort auf diese Frage sind Anreize.

Aber Anreize spielen eine kompliziertere Rolle, als Sie vielleicht denken. Einige Studien haben gezeigt, dass Anreize für Kreativität schädlich sein können. In der Zwischenzeit können Anreize, die auf gebrochenen Metriken aufbauen, nachteilig sein und die Mitarbeiter ermutigen, diese Kennzahl um jeden Preis zu maximieren.

Finde die richtigen Leute

Viele Diskussionen zu diesem Thema bringen das Konzept der "intrinsischen Motivation" auf den Punkt. Mit anderen Worten, die Aufgabe selbst ist die Belohnung. Unnötig zu sagen, dass Arbeitnehmer, die sich von der Arbeit selbst motiviert fühlen, sich mehr anstrengen werden. Aber es gibt keine Möglichkeit intrinsische Motivation zu schaffen . Ein Arbeiter liebt seine Arbeit entweder oder nicht.

Der einzige Weg, eine intrinsisch motivierte Belegschaft zu haben, besteht darin , die richtigen Leute einzustellen, Leute, die die Art von Arbeit lieben, die erledigt werden muss.

Wissenschaft sagt, dass Sie mehr loben sollten

Neben der intrinsischen Motivation müssen Mitarbeiter das Gefühl haben, dass ihre Arbeit geschätzt wird . Studien haben gezeigt, dass Dopamin, eine Gehirnchemikalie, am Arbeitsplatz eine entscheidende Rolle für die Motivation spielt. Wenn wir dafür gelobt werden, etwas zu erreichen, sind wir geneigt, daran festzuhalten . Ohne diesen Dopamin-Hit verlieren wir diese Motivation und wir suchen anderswo nach unserem Dopamin (vielleicht ein Spiel von Farmville).

Unnötig zu sagen, ein Mitarbeiter des Monats-Programms zu haben, wird nicht genug sein, da es nur einer Person hilft , sich motivierter zu fühlen, und alle anderen sich abgestumpft fühlen .

Lob muss ein regelmäßiger Teil des Managements sein und es muss für kleine Leistungen angeboten werden. Leider geben nur 30 Prozent der Arbeitnehmer an, dass sie in einer Woche vom Management Lob erhalten haben . Das ist beunruhigend, denn die meisten Mitarbeiter müssen mindestens wöchentlich und noch besser täglich gelobt werden, um voll motiviert zu bleiben, oder sie verlieren ihre Moral und die Gesamtproduktivität sinkt.

Gleichzeitig ist es wichtig zu erkennen, dass verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise gelobt werden und dass Sie nur Lob für Verhaltensweisen geben sollten, die Sie fortsetzen möchten.

Schließlich sind Anreize, ob finanziell oder emotional, nicht notwendigerweise schlecht für Kreativität, wie einige Studien behaupten. Stattdessen haben schlauere Studien herausgefunden, dass nur traditionelle Produktivitätsanreize die Kreativität beeinträchtigen . Wenn es explizit heißt, dass die Belohnung speziell für kreatives Verhalten bestimmt ist, fördert es tatsächlich kreatives Verhalten.

Autonomie machen

Jetzt, da wir wissen, brauchen wir Arbeitnehmer, die eine aktive Rolle am Arbeitsplatz übernehmen. Dabei spielen Anreize und Lob eine entscheidende Rolle. Wie schaffen wir es? Wie geben wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Arbeit selbst zu gestalten und trotzdem eine Unternehmenskultur zu pflegen und unsere Ziele zu erreichen ?

1. Erklären Sie den Wert des Ziels, so dass sich die Arbeitnehmer natürlich dafür entscheiden , es als ihr eigenes zu übernehmen .

2. Lassen Sie die Mitarbeiter wählen, wie sie das Ziel selbst erreichen, anstatt es ihnen aufzuerlegen. Um das Problem der Verschleppung zu vermeiden, sollten die Mitarbeiter verschiedene kurzfristige Ziele setzen, um ihr größeres Ziel zu erreichen.

3. Experimentieren Sie mit einer ROWE (Results Only Work Environment) . Als CEO Jeff Gunther mit einem Arbeitsplatz experimentierte, der sich ganz auf die Ergebnisse konzentrierte, nicht darauf, wann die Mitarbeiter kamen oder gingen oder wie sie die Arbeit machten, waren die Ergebnisse so dramatisch, dass er beschloss, die Richtlinie dauerhaft umzusetzen.

4. Definieren Sie klar, welche Aufgaben unabhängig abgeschlossen werden können und welche als Gruppe abgeschlossen werden müssen. Diejenigen, die als Gruppe vervollständigt werden müssen, benötigen Gesichtszeit . Sie müssen ein System einrichten, das sicherstellt, dass die Teams in Verbindung bleiben und dass die "Unterdrücker" nicht zulassen, dass der Rest des Teams die Arbeit für sie erledigt.

5. Hilf den Mitarbeitern klar zu definieren, wie sie am besten funktionieren . Manche Mitarbeiter schätzen Autonomie mehr als andere. Einige fühlen sich wohl dabei, große Ziele für sich selbst zu definieren, während andere es vorziehen würden, nur kurzfristige Zwischenziele zu definieren.

Abschließend

Verschiedene Studien und Experimente am Arbeitsplatz haben gezeigt, dass Autonomie positive Auswirkungen hat . An Arbeitsplätzen, an denen komplexe Aufgaben und Problemlösungen üblich sind, steigert Autonomie Produktivität und Innovation .

In routinemäßigeren Jobs ist der Einfluss auf die Produktivität minimal, aber es wirkt sich immer noch positiv auf die Arbeitszufriedenheit aus, wodurch Umsatz und andere kontraproduktive Verhaltensweisen verhindert werden .

Denken Sie daran: Ein aktiver Mitarbeiter fühlt sich motiviert, neigt weniger dazu, Fehler zu machen, und bleibt eher engagiert. Herkömmliches Management ist nicht darauf ausgelegt, die Beschäftigten in einem aktiven Geisteszustand zu halten . Wir müssen uns Autonomie, Lob und intelligente Anreize zu eigen machen, wenn wir innovative, produktive Arbeitsplätze schaffen wollen.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde von Mary Prescott für Hongkiat.com geschrieben. Mary Prescott arbeitet als Community Manager bei WorkZone - einem webbasierten Projektmanagement-Software-Unternehmen. Wenn sie nicht arbeitet, wirst du sie Fiktion lesen oder mit ihrem Hund wandern sehen. Sie können sie auf Twitter finden.

9 Lektionen, die ich vom Aufbau meiner ersten App gelernt habe

9 Lektionen, die ich vom Aufbau meiner ersten App gelernt habe

Im Sommer 2014 habe ich beschlossen, ein Spiel zu bauen. Ich liebe Geschichte und Wissen, also entschied ich, dass das Spiel eine Kleinigkeit sein sollte. Ich fing an, eine Seite mit PHP und MySQL (die ich gerade für diesen Zweck erlernt hatte) aufzubauen, um Fakten, Fragen und andere Informationen zu speichern.

(Tech- und Design-Tipps)

Beste mobile Apps für sensorische Beeinträchtigungen [Infografik]

Beste mobile Apps für sensorische Beeinträchtigungen [Infografik]

Trotz der Art und Weise, wie wir Technologie missbrauchen, ist es eines ihrer Ziele, uns zu helfen, unsere Lebensweise zu verbessern. Dies schließt Benutzer ein, die eine körperliche Behinderung oder eine sensorische Beeinträchtigung haben können . In dieser Infografik von Home Healthcare Adaptations werfen wir einen Blick auf einige der besten Apps für Benutzer, die an einer Sehbehinderung oder einer Hörbehinderung leiden.Diese

(Tech- und Design-Tipps)