de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Designer: Wie man Ideen sammelt, die beeindrucken werden

Immer mehr Designer wenden sich dem Bloggen zu, um ihre Ideen über Design zu erhalten und von der größeren Design-Community online gehört zu werden. Allerdings gibt es ein spezielles Problem, das viele von ihnen haben: Sie haben nichts wirklich Interessantes über Design zu sagen . Sie werden über Dinge bloggen, die unwichtig oder langweilig sind oder denen niemand wirklich wichtig ist.

Es ist wichtig, dass Designer, die bloggen, etwas Interessantes zu sagen haben. Wenn du diesen hier nicht hast, wirst du in der Blogwelt nicht weiterkommen. Niemand wird hier bleiben und milde, uninformative Inhalte lesen. Lassen Sie uns einige Möglichkeiten erkunden, wie Designer eine interessante Blogger-Stimme entwickeln können, die Leser dazu bringt, mehr zu sehen.

1. Lesen, lesen, dann etwas mehr lesen

Ich habe es vorher gesagt, und ich werde es immer wieder sagen, bis ich es nicht mehr sagen kann: Wenn du nicht liest, machst du dir als Designer einen schlechten Dienst . Bücher sind die Hauptportale, durch die jeder - Designer und andere - Weisheit gewinnt, die sie auf ihr Leben anwenden können. Jetzt können Sie denken, dass Sie viele Bücher über Design spezifisch lesen müssen. Und du machst. Aber Sie müssen auch über andere Themen lesen.

Lies über alles andere, woran du ein vages Interesse hast und, wenn du es schaffst, Dinge, über die du fast nichts weißt. Jede ungewöhnliche Perspektive, die du durch das Lesen eines Buches erhältst, wird sicherlich deine Perspektive als Designer erweitern und dir eine endlose Quelle an faszinierendem Material bieten, über das du Blogposts schreiben kannst.

2. Reisen

Stauben Sie diesen Pass ab und besuchen Sie sich ab und zu. Sie wissen nie, welche Art von Inspiration in einer anderen Stadt oder einem anderen Land auf Sie wartet. Es mag Sie überraschen, selbst in den kleinsten Dörfern der entlegensten Orte Inspiration zu finden.

Selbst zu Hause in Ihrer eigenen Stadt gibt es wahrscheinlich Dinge, die Sie noch nie gesehen und Orte zu erkunden . Immer mehr Menschen haben in den letzten Jahren sogenannte "Staycations" gebucht, in denen sie in ihren eigenen Städten bleiben und die Rolle eines Touristen spielen. Sie gehen in neue Gebiete, in denen sie noch nie waren, und lernen faszinierende Dinge über die Stadt kennen, in der sie leben.

Reisen kann eine unglaublich inspirierende Erfahrung für den Designer sein, der nach Dingen sucht, über die er bloggen kann. Alle Restaurants, Shows, Kunstgalerien, Parks, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten, die sich an Orten verstecken, an denen die meisten Menschen nie auf die Suche gehen, können Ihnen jahrelang - vielleicht sogar Jahrzehnte - einen stetigen Strom an Inhalten bieten .

3. Make Friends With Designer & Non

Es wird nicht umsonst eine Gemeinschaft genannt. Freundschaften mit anderen Menschen in der Design-Community zu schließen, scheint naheliegend, aber Sie wären überrascht, wie viele Designer - insbesondere Freiberufler - fast vollständig isoliert arbeiten. Schließlich ist es ganz einfach, in Ihrem Schlafanzug zu Hause zu arbeiten und sich nicht mit anderen Leuten in Ihrer Branche zu verabreden.

Ich werde gestehen, selbst Opfer dieses Opfers geworden zu sein. Zu Hause zu arbeiten hat definitiv seine Vorteile, und um ehrlich zu sein, hätte ich an dieser Stelle keine anderen Möglichkeiten.

Verbinden!

Aber Sie müssen wirklich hart arbeiten, um diese wichtigen Verbindungen zu anderen Menschen in Ihrer Branche zu schaffen, besonders wenn Sie nicht gezwungen sind, bei einem Team-Projekt zusammenzuarbeiten. Schicken Sie eine oder zwei E-Mail an einen Designer, dessen Arbeit Sie bewundern, oder kontaktieren Sie sie über Social Media. Wahrscheinlich könnten sie das Gespräch auch nutzen.

Menschen außerhalb Ihrer Branche können Ihnen auch die dringend benötigte Perspektive auf die Welt außerhalb des Designs bieten . Und wenn Sie mit Nicht-Designern als Kunden arbeiten, ist dies eine sehr wertvolle Information für Sie.

Wiederum kann es für freiberufliche Designer schwierig sein, eine stetige Kommunikation mit denen außerhalb ihres unmittelbaren Familien- und Freundeskreises aufrecht zu erhalten, aber es ist definitiv ein wesentlicher Schritt, über Dinge zu verfügen, über die sowohl designbezogen als auch nicht geschrieben werden kann.

4. Machen Sie es persönlich

Wenn Sie nicht selbst auf Ihrem Blog sind, hat es keinen Sinn zu bloggen. Ja, es ist wichtig, auf der Marke zu bleiben und eine bestimmte Präsentation zu pflegen, die Ihre Leser schätzen können, aber es sollte alles echt und einzigartig für Sie sein . Kunden und Designerkollegen wollen Ihr wahres Ich sehen - haben Sie keine Angst, Ihre Meinung bekannt zu geben . Auch wenn sie umstritten oder kantig sind - vor allem, wenn sie kontrovers oder nervös sind.

Bei einem ähnlichen Thema sollten Sie die Dinge, die Sie mit Ihren Lesern lieben, auch hinsichtlich des Designs teilen . Haben Sie einen Lieblingsstyle oder eine Designperiode? Oder vielleicht gibt es einen zeitgenössischen Designer, der erstaunliche Dinge in einer dunklen Ecke des Internets macht. Lass die Leute davon wissen.

Nutzen Sie Blogging, um als führende Stimme in der Designbranche Fuß zu fassen? Was sind die Dinge, die Sie durch die Verbreitung Ihrer Ideen über Design gelernt haben?

19 nützliche Google Apps-Skripts zur Automatisierung von Google Drive

19 nützliche Google Apps-Skripts zur Automatisierung von Google Drive

Google Drive bietet großartige Funktionen zum Speichern und Arbeiten mit verschiedenen Dateitypen. Es fehlen jedoch einige Funktionen, die für Ihre Arbeit entscheidend sind. Google Apps Scripts ist eine einfach zu verwendende Skriptsprache, mit der Dinge erledigt werden können, die sonst in Google Drive nicht verfügbar sind.Es

(Tech- und Design-Tipps)

12 Android Apps zum Spielen klassischer Retro-Spiele

12 Android Apps zum Spielen klassischer Retro-Spiele

Super Mario, Outrun, Entenjagd, Donkey Kong etc. gehörten zu den bekanntesten und einflussreichsten Videospielen aller Zeiten. Es gab Zeiten, in denen wir diese Spiele mit klassischen Spielkonsolen spielten, diese Retro-Spiele können jedoch nur mit deinem Android gespielt werden.Retro Gaming Emulatoren für Android sind spezialisierte Apps, die entworfen wurden, um Retro-Spiele und Arcade-Spiele auf Ihrem Smartphone oder Tablet zu spielen. M

(Tech- und Design-Tipps)