de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


10 gemeinsame Technologiemythen, entlarvt

Als Tech-Enthusiast bin ich normalerweise die erste Person, auf die meine Freunde und meine Familie für ihre technischen Fragen und Probleme zurückgreifen . Und oft erzählen sie mir falsche Fakten über Technologie, die mich buchstäblich traurig machen.

Die Technologie sollte vereinfacht werden, und einige Mythen sollten niemanden daran hindern, ihre Geräte voll auszunutzen . Um allen zu helfen, Technologie besser zu nutzen, werde ich 10 der häufigsten Tech-Mythen entlarven und beweisen, dass sie falsch liegen.

1. Aktualisieren-Taste beschleunigt Windows

Wenn Sie in Windows auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken, wird der PC aktualisiert und alles wird geglättet . Daher wird der PC schneller (oder frisch, in einfachen Worten).

Den Mythos entlarven

Refresh-Taste hat eine völlig andere Aufgabe . Es soll Fehler und Pannen beheben, nicht um den PC zu beschleunigen. Lassen Sie uns im Detail erkunden:

Was macht der Refresh-Button?

Mit der Schaltfläche "Aktualisieren" können Sie einfach alle Symbole auf Ihrem Desktop- oder Explorer-Fenster neu zeichnen und sie auf die neuesten Änderungen aktualisieren. Bei normaler Verwendung macht diese Funktion nichts Sinnvolles .

Die Funktion ist jedoch auch unter Windows 10 immer noch vorhanden, da manchmal aufgrund von Störungen einige Änderungen in Ihrer Ansicht nicht aktualisiert werden, obwohl die Änderungen übernommen werden. Die Schaltfläche Aktualisieren aktualisiert die Symbole einfach auf die letzten Änderungen .

Sie können beispielsweise einen Ordner umbenennen, der Name wird jedoch nicht angewendet, oder Sie können die Größe eines Bildes ändern, aber die Bilddetails zeigen immer noch die alte Größe an. In solchen Fällen wird die Schaltfläche Aktualisieren den Fehler beheben.

Warum scheint Ihr PC beim Aktualisieren zu beschleunigen?

Jetzt werden Sie argumentieren, dass " ich tatsächlich Sachen glatt mache, wenn ich meinen PC auffrische, warum ist das? ". Ja, nach dem Auffrischen können Sie feststellen, dass Ihr PC möglicherweise reibungsloser läuft. Es ist jedoch die Zeit, die benötigt wurde, um den PC zu aktualisieren, der den langsamen PC repariert, nicht die Aktualisierungsschaltfläche selbst.

Wenn Sie von einem Fenster in ein anderes wechseln, muss Windows (oder jedes andere Betriebssystem) Daten zwischen dem RAM und der Auslagerungsdatei austauschen, die eine Verlangsamung von 1-2 Sekunden verursacht (nicht zutreffend für SSD-Benutzer). Anstatt zu aktualisieren, auch wenn Sie 1-2 Sekunden warten, wird Ihr PC immer noch glätten . Sie können meinen Artikel darüber lesen, wie RAM-Reinigungstools arbeiten, um mehr darüber zu erfahren, wie RAM und Auslagerungsdatei funktioniert.

Die schlechte Seite der Verwendung der Schaltfläche Aktualisieren

Anstatt zu beschleunigen, verlangsamt das Aktualisieren des PCs die Prozesse und zwingt Ihren PC, mehr Arbeit zu leisten. Das erneute Zeichnen aller Symbole erfordert eine gute Menge an CPU-Ressourcen . Wenn Sie aktualisieren, muss Ihr PC dem Prozess PC-Ressourcen ohne Grund zuweisen, was zu einer Verlangsamung Ihrer anderen Prozesse führen kann .

Im Screenshot unten habe ich mehrmals die Refresh- Taste (F5-Shortcut) gedrückt und Sie sehen, dass meine CPU-Auslastung auf 76% gestiegen ist (sie ist auch auf 100% gestiegen). Wollen Sie wirklich, dass so viele CPU-Ressourcen für nichts genutzt werden?

2. Verwenden Sie das Telefon niemals während des Ladevorgangs

Wenn Sie Ihr Telefon während des Ladevorgangs verwenden, besteht die Gefahr, dass es in Ihrer Hand explodiert und zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führt.

Den Mythos entlarven

Telefone haben eine sehr geringe Tendenz zu explodieren und es passiert nur, wenn Sie ein defektes Ladegerät verwenden oder es ein Problem mit dem Telefon vom Hersteller gibt, wie das Problem mit Samsung Note 7. Das Laden während der Verwendung des Telefons hat keine Verbindung explodieren, wenn das Ladegerät und das Telefon in Ordnung sind.

Das Schlimmste, was während des Ladevorgangs passieren kann, ist, dass sich Ihr Telefon mehr aufwärmt als gewöhnlich, und auf lange Sicht können sich die Telefonkomponenten schneller abnutzen. Wenn Ihr Telefon bis zum kritischen Punkt heizt, sollten Sie sich über ein defektes Ladegerät oder die abgenutzte Batterie Gedanken machen . Verwenden Sie niemals ein Telefon, das so heiß ist, dass es unangenehm ist, es in der Hand zu halten. Hitze ist die Hauptursache für das Explodieren des Telefons.

3. Verwenden Sie nur das Ladegerät des Telefonherstellers

Sie sollten nur das Telefonladegerät des Herstellers oder ein vom Hersteller des Herstellers autorisiertes Ladegerät eines Drittanbieters verwenden. Andernfalls könnte der Akku beschädigt werden oder das Telefon könnte explodieren.

Den Mythos entlarven

Verwenden Sie das Ladegerät Ihres Telefonherstellers , um sicherzustellen, dass Sie kein schlechtes Ladegerät verwenden, das Ihr Telefon beschädigen könnte. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie kein anderes unterstütztes Ladegerät verwenden können .

Es geht nicht darum, ein billiges Fälschungsladegerät zu verwenden, das Schaltkreise und Drähte von schlechter Qualität haben kann. Aufgrund des falschen Stromflusses können diese Ladegeräte die Lebensdauer der Batterie verringern oder sogar explodieren.

Sie können ein Ladegerät von jeder bekannten Marke wie Belkin, RAVPower und Anker, etc. kaufen und Sie müssen sich nicht um Qualität sorgen. Wenn die Stromversorgung und der Stecker des Ladegeräts mit Ihrem Telefon übereinstimmen und es von einer zuverlässigen Marke stammt, sollte es kein Problem geben.

4. Das Herunterladen von Apps spart Ressourcen

Wenn Sie eine App schließen, werden einige ihrer Prozesse weiterhin ausgeführt . Sie sollten eine Task Killer-App verwenden, um die App vollständig zu beenden und Ressourcen zu sparen.

Den Mythos entlarven

Ja, wenn Sie eine App schließen, besteht die Möglichkeit, dass einige Hintergrundprozesse ausgeführt werden . Zum Beispiel haben sowohl Facebook als auch WhatsApp einen Hintergrundprozess, der weiterläuft, um Sie mit den neuesten Nachrichten und Benachrichtigungen auf dem Laufenden zu halten. Damit diese Apps richtig funktionieren, sind diese Prozesse notwendig .

Wenn Sie diese Prozesse jedoch erzwingen wollen, startet die entsprechende App sie sofort erneut . Am Ende hat es keinen Sinn, einen App-Prozess zu beenden, da er sowieso wieder startet. Alles, was Sie tun, ist, Ihr Telefon zu zwingen, mehr zu arbeiten, um einen Prozess neu zu starten.

Wenn Sie Hintergrundprozesse loswerden wollen, ist es besser, den integrierten Energiesparmodus Ihres Telefons zu verwenden . Der Energiesparmodus deaktiviert alle Arten von App-Synchronisationen und tötet die meisten dieser Hintergrundprozesse ab, ohne dass sie neu gestartet werden.

5. Volle Mobilfunksignale bedeuten besten Netzwerk-Service

Wenn Sie auf Ihrem Mobiltelefon volle Signale sehen, erhalten Sie den besten Netzwerk-Service und die optimale Datenübertragungsgeschwindigkeit.

Den Mythos entlarven

Oft sehen wir auf unserem Handy volle Signale, aber wir bekommen immer noch eine langsamere Internetgeschwindigkeit und bemerken Unterbrechungen bei Anrufen . Vollständige Signale bedeuten nicht unbedingt, dass Sie den besten Netzwerkdienst erhalten .

Die Signale auf Ihrem Telefon zeigen die Stärke der Signale an, die Sie vom nahe gelegenen Mobilfunkmast erhalten . Es stellt nicht die Stärke der Netzwerk- und Datenübertragungsgeschwindigkeit dar. Wenn zu viele Personen mit dem Mobilfunkmast verbunden sind, werden Sie wahrscheinlich mit Netzwerkproblemen konfrontiert, obwohl Ihre Mobilfunksignalstärke voll ist.

Wenn Sie Netzwerkprobleme mit vollständigen Signalen haben, können Sie eine App wie Open Signal verwenden, um einen weniger überlasteten Turm auszuwählen.

6. Mehr RAM bedeutet mehr PC-Geschwindigkeit

Je höher der RAM ist, desto schneller läuft Ihr PC.

Den Mythos entlarven

Ich habe mein ganzes Jugendleben damit verbracht, einen PC mit dem höchsten RAM zu bekommen, aber es endete mit einem Facepalm, als ich die Wahrheit herausfand. RAM ist im Grunde nichts anderes als ein superschneller temporärer Speicherplatz, in dem sich Ihre gerade aktiven Programme befinden.

Die Erhöhung des gesamten RAM wird Ihnen nur dabei helfen, mehr Programme gleichzeitig zu öffnen . Das Erhöhen des Arbeitsspeichers ist nur dann sinnvoll, wenn Ihr aktueller Arbeitsspeicher nicht in der Lage ist, Ihre PC-Nutzung zu bewältigen . Zum Beispiel haben Sie 2 GB RAM, aber Sie öffnen in der Regel mehrere Programme, die 3 GB RAM übernehmen. In diesem Fall wird Ihr PC sehr langsam sein, da er Prozesse auf die langsamere HDD / SSD verschieben muss, um ein Herunterfahren zu verhindern.

Um Ihren PC zu beschleunigen, können Sie den RAM auf 4GB erhöhen und alles wird reibungslos funktionieren . Selbst wenn Sie den Arbeitsspeicher auf 8 GB erhöhen, ist die Geschwindigkeitserhöhung immer noch die gleiche wie 4 GB.

Wenn Sie an Geschwindigkeit interessiert sind, ist es besser RAM auf einen schnelleren RAM-Typ wie DDR3 oder DDR4 zu aktualisieren . Ein schnellerer RAM bietet eine schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeit, so dass Programme, die im RAM ausgeführt werden, auch Dinge schneller verarbeiten . Hier ist eine Kurzanleitung, um zwischen verschiedenen RAMS-Typen zu unterscheiden.

7. Es ist zwingend erforderlich, den USB sicher zu entfernen

Es ist zwingend erforderlich, zuerst in der Taskleiste auf die Schaltfläche "USB sicher entfernen" zu klicken und anschließend den USB-Stick physisch zu entfernen . Andernfalls werden Ihre Daten beschädigt oder Änderungen werden nicht gespeichert.

Den Mythos entlarven

Solange Sie keine Daten auf dem USB-Laufwerk lesen oder schreiben, ist es kein Problem, sie gnadenlos zu entfernen . Wenn Sie auf die Schaltfläche "Hardware sicher entfernen" klicken, stellt das Betriebssystem sicher, dass keine aktiven Daten übertragen werden und alle Änderungen übernommen werden.

Diese Bestätigung ist nicht erforderlich, da 0, 5 Sekunden die maximale Verzögerung sind, die auftreten kann, bevor Änderungen am USB ordnungsgemäß vorgenommen werden. Wenn Sie also nur 0, 5 Sekunden warten, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, können Sie das USB- Laufwerk frei entfernen, ohne Ihre Daten zu beschädigen.

Selbst diese Verzögerung von 0, 5 Sekunden tritt nur auf, wenn Sie Ihren USB für die beste Leistung in Windows konfiguriert haben. Standardmäßig ermöglicht Windows Ihnen, den USB sofort zu entfernen, wenn die Daten übertragen oder die Änderungen vorgenommen werden. So konfigurieren Sie diese Optionen in Windows :

  1. devmgmt.msc die Tasten Windows + R und geben Sie devmgmt.msc im Dialogfeld Ausführen ein, um den Geräte-Manager zu öffnen.
  2. Erweitern Sie hier das Laufwerk . Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Liste auf Ihr USB-Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften .
  3. Jetzt sehen Sie unter der Registerkarte " Richtlinien" zwei Optionen, " Schnell entfernen" und " Bessere Leistung" . Wählen Sie den, den Sie besser finden.

8. Ein Antivirus schützt vor allen Viren

Antivirenprogramme können sich um alle Arten von Viren kümmern und schützen Sie sogar vor den neuesten Bedrohungen. Installieren Sie einfach das Antivirus und Sie sind sicher.

Den Mythos entlarven

Antivirenprogramme schützen vor Viren und Malware. Antivirenprogramme können jedoch Ihren PC nicht kugelsicher machen . Sie können nicht einfach ein gutes Antivirenprogramm installieren und unbekannte Dateien herunterladen, wenn Sie glauben, dass Antivirenprogramme Sie vor jeglicher Art von Viren schützen.

Es gibt zwei Hauptbedrohungen, mit denen Antivirenprogramme nicht alleine kämpfen können : ein neuer Virus online und ein Virus, für den Sie die volle Kontrolle über den PC haben . Sie müssen in diesen Fällen selbst Vorkehrungen treffen.

Neue Virenbedrohung

Normalerweise verfügt ein Antivirenprogramm über Kenntnisse in einer festen Datenbank mit bekanntem bösartigen Code und Aktivitäten . Wenn eine Datei oder eine Anwendung als schädlich eingestuft wird, hält das Antivirusprogramm sie an. Bei vielen neuen Viren muss das Antivirenprogramm dies jedoch zuerst wissen und dann verhindern, dass es sich auf alle Benutzer auswirkt.

Sobald also der Virus genug Schaden angerichtet hat, um unter das Radar von Antivirenprogrammen zu gelangen, können sie nur etwas dagegen tun .

Jetzt bleibt die Frage: "Was ist, wenn Sie eines der Opfer des Virus waren, bevor es identifiziert wurde?". Im Laufe der Geschichte haben Viren Millionen von Computern getroffen. Nach den grundlegenden Sicherheitsmaßnahmen im Internet sollten Sie in den meisten Fällen jedoch sicher sein, aber es gibt keinen kugelsicheren Schutz vor einem neuen Virus.

Ein Virus, den Sie gerne im root des Systems installiert haben

Wenn Sie kostenpflichtige Sachen illegal herunterladen möchten (Torrent), dann wird Antivirus Sie wahrscheinlich nicht retten . Normalerweise werden Programme und Dateien aus solchen unzuverlässigen Quellen mit Malware und Viren geladen und neben dem ursprünglichen Programm installiert.

Obwohl Antivirenprogramme in der Lage sind, Sie vor vielen von ihnen zu schützen, aber die stärkeren, die Sie im Root des Betriebssystems installieren können, wären schwer zu entfernen .

Selbst wenn Ihr Antivirenprogramm Sie vor einem schädlichen Programm warnt, können Sie dennoch das Risiko eingehen, wenn Sie verzweifelt nach dem Programm suchen . Um solche Viren loszuwerden, müssen Sie entweder das System wiederherstellen oder es aus dem abgesicherten Modus löschen. Manche zwingen Sie dazu, alle Ihre gespeicherten Daten zu löschen.

Am besten ist es , sich von unzuverlässigen Quellen fernzuhalten und legal Inhalte aus seriösen Quellen herunterzuladen.

9. Papierkorb leeren löscht Dateien endgültig

Um ein Objekt dauerhaft zu löschen, löschen Sie es einfach aus dem Laufwerk und löschen Sie es anschließend aus dem Papierkorb.

Den Mythos entlarven

Viele Menschen glauben, dass alle ihre Daten für immer gelöscht werden, sobald sie den Papierkorb geleert haben. Das ist falsch. Wenn Sie Daten aus dem Papierkorb löschen, markiert Windows (oder ein anderes Betriebssystem) es einfach als gelöscht und gibt Speicherplatz frei .

Tatsächlich sind die Daten immer noch da und warten darauf, von mehr Daten überschrieben zu werden . Der Prozess des permanenten Löschens von Daten und Füllen der gelöschten Segmente ist ziemlich umfangreich.

Daher ist es für jedes Betriebssystem unpraktisch, dass Benutzer so lange darauf warten, eine Datei dauerhaft zu löschen. Diese Daten (sofern nicht überschrieben) können einfach mit einem Dateiwiederherstellungsprogramm wie Recuva wiederhergestellt werden. Sie können mehr über den Prozess von diesem SuperUser Q & A erfahren.

Es ist eine gute Sache, da Sie eine versehentlich gelöschte wichtige Datei wiederherstellen können. Aber denken Sie daran, dass auch jemand anderes Ihre sensiblen Daten wiederherstellen kann, von denen Sie denken, dass sie dauerhaft gelöscht werden.

Um Daten dauerhaft zu löschen, können Sie ein kostenloses Datei-Shredder-Tool wie Radiergummi verwenden. Es löscht und überschreibt die Segmente .

10. Im privaten Browsermodus bleiben die Daten privat

Wenn Sie nicht verfolgt werden möchten oder Spuren hinterlassen möchten, verwenden Sie einfach das private / incognito Browserfenster.

Den Mythos entlarven

Immer wenn ich über VPNs und die Privatsphäre, die sie bieten, spreche, scheint es immer jemanden zu geben, der argumentiert, dass die Verwendung eines privaten Browserfensters eine einfachere Alternative zum Verstecken deiner Tracks ist . Ich bin nicht besorgt, dass Leute denken, dass der private Modus sie unsichtbar machen kann, ich mache mir Sorgen, dass die Leute nicht einmal für eine Sekunde damit aufhören, auf dem privaten Fenster selbst zu lesen, dass es dich nicht unsichtbar macht .

Ich meine, es ist buchstäblich auf dem privaten Fenster jedes Browsers geschrieben, dass nur lokal gespeicherte Daten gelöscht werden. Jede externe Quelle kann Ihre Aktivitäten noch verfolgen. Lesen Sie einfach diese Support-Seite für das Inkognito-Fenster von Chrome.

Zu diesen externen Quellen gehören Ihr Internetanbieter, Netzwerkcontroller (in der Schule oder im Büro), von Ihnen besuchte Websites, von Ihnen verwendete Onlinedienste (wie Facebook) und sogar ein externes Überwachungstool auf Ihrem PC.

VPNs sind immer noch die beste Wahl für Internetsicherheit und Datenschutz. Vertrauen Sie nur einem privaten Fenster, um lokal festgelegte Daten zu löschen, z. B. Verlauf, Cookies, Formulareinträge und Cache usw.

Schlussfolgern

Dies sind einige der Technologie-Mythen, die ich oft höre und sie machen die Dinge für einen durchschnittlichen Benutzer etwas komplizierter . Ich muss zugeben, dass ich abgesehen von dem Mythos Nr. 2 tatsächlich an all diese Mythen in einem Teil meines Lebens geglaubt habe. Und das Erlernen der Wahrheit über sie hat mein Tech-Leben wirklich erleichtert .

28 Tipps für das digitale Dekonnern und Organisieren

28 Tipps für das digitale Dekonnern und Organisieren

Die meisten von uns verbringen viel Zeit in digitalen Räumen innerhalb unserer Computer und Handys, und genauso wie unser realer Raum erfordert digitaler Raum von Zeit zu Zeit Aufräumen, Organisation und sogar eine Art Erneuerung, damit er sein volles Potenzial ausschöpfen kann .In diesem Artikel teile ich Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihren digitalen Raum effizient entschlüsseln und verwalten können .1. S

(Tech- und Design-Tipps)

Erstellen Sie einfach HTML5-Animationen mit HTML5Maker

Erstellen Sie einfach HTML5-Animationen mit HTML5Maker

Möchten Sie Leser mit animierten und interaktiven Inhalten anziehen ? Während dies früher die Domäne von Flash war - was zu einer Menge Ladezeit und möglichen Kompatibilitätsproblemen führte - wurde HTML5 schnell zur vorherrschenden Methode zum Erzeugen von animierten und interaktiven Webinhalten.Natürl

(Tech- und Design-Tipps)