de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Ein Blick in: Was passiert, wenn Internet-Freiheit bedroht wird

Internet-Freiheit ist etwas, das wir schätzen, aber täglich als selbstverständlich ansehen. Wenn also die Regierung oder die Konzerne versuchen, es auf irgendeine Weise zu begrenzen, dann sitzen alle auf und achten darauf. Das war der Grund, warum einige deiner Lieblingswebseiten am 10. September 2014 das gefürchtete Ladezeichen als GIF oder Pop-Up-Nachricht angezeigt haben, die wie folgt aussieht:

Keine Sorge, das Internet hat sich nicht verlangsamt. Technisch. Aber es würde auf jeden Fall irritieren, wenn Ihre Katzenvideos länger laden würden, weil einige Richtlinien den Internetanbietern zugute kommen, oder?

Dieser Online-Protest war jedoch nicht der erste seiner Art. Es gab ähnliche Online-Proteste, die stattfanden, als unsere Freiheit, im World Wide Web zu surfen, in Gefahr war. Und natürlich würden wir protestieren! Wir haben genug Horrorgeschichten über den Iran gehört, der Twitter und China daran hindert, ihre eigenen sanktionierten sozialen Medien zu überwachen. Deshalb haben wir hier 4 große Online-Proteste im Namen der Freiheit des Internets zusammengestellt .

Internet-Verlangsamungstag

Wir fangen mit demjenigen an, der gerade Schlagzeilen macht: Der Zweck des Protestes ist es , die Menschen über die Netzneutralität aufzuklären, warum sie in Gefahr ist und der Regierung zu sagen, warum sie wichtig ist. Bekannt als "Internet Slowdown Day", nutzten Websites GIFs und Popup-Nachrichten, um zu simulieren, was passieren würde, wenn die Netzneutralität beseitigt würde.

Grundsätzlich ist Netzneutralität die einzige Sache, die Internetanbieter davon abhält, für bestimmte Websites extra Gebühren zu erheben, um sie mit normaler Geschwindigkeit zu laden . Aber die Federal Communications Commission (FCC) erwägt, dies zu ändern. Wenn man die Netzneutralität aufhebt, kann man sagen, dass das Internet in zwei Bahnen unterteilt wäre: eine Überholspur, die nur für diejenigen zugänglich ist, die bezahlen können, und eine langsame Spur für alle anderen.

Wenn die Geschwindigkeit Ihrer Internet-Ladezeit Sie nicht betrifft, denken Sie darüber nach: Können Sie für die gleiche Internetgeschwindigkeit, die Sie heute nutzen, zusätzlich zu den täglichen Ausgaben in der heutigen Wirtschaft mehr bezahlen? Der Protest ist noch nicht vorbei, denn der 15. September ist der letzte Tag für abschließende Kommentare zum Akt und einer Kundgebung.

Internet Blackout Tag

Dies war eine beliebte 2012, als jeder nicht auf seine Lieblings-Websites für Informationen zugreifen konnte. Am 18. Januar 2012 haben große Websites wie Reddit und Wikipedia entweder ihren Inhalt verdunkelt oder aus Protest gegen zwei vom US-Kongress vorgeschlagene Gesetze geschlossen . Stoppt Online-Pirateriegesetz (SOPA) und Schutz-IP-Gesetz (PIPA).

Die Gesetze wurden eingeführt, um Online-Verstöße gegen das Urheberrecht und die Verbreitung gefälschter Waren zu bekämpfen. Obwohl es gute Absichten hatte, drohte es, das gesamte Netz von Informationsbrocken und von Nutzern erstellten Inhalten aufgrund des breiten Wortlauts der Gesetze zu befreien .

Die ganze Welt wurde aufmerksam, als der Blackout-Protest in Kraft trat . Da viele Websites in den USA ansässig sind, werden die Nutzer am anderen Ende der Welt ebenfalls benachteiligt sein, sollten die Acts bestanden werden. Und weißt du, wie frustrierend es für Wiki ist, etwas zu haben, aber diese Informationen nicht zu haben, weil es verdunkelt wurde? (siehe Bild unten). Der Protest war ein Erfolg, als die Akte aufgehoben wurden.

Proteste gegen ACTA

Das Anti-Piraterie-Handelsabkommen (ACTA) wurde als europäische Version von SOPA und PIPA betrachtet . Es wurde bereits 2010 entworfen und 2011 unterzeichnet, muss jedoch noch in Kraft treten. Zu den Unterzeichnern gehören neben der Europäischen Union auch die USA, Japan, Australien, Kanada, Mexiko, Marokko, Neuseeland, Singapur und Südkorea.

Erst nach den Protesten von SOPA und PIPA wurde ACTA weltweit bekannt. Die europäischen Bürger waren empört, als sie herausfanden, dass das Gesetz geheim ausgehandelt wurde . DDoS-Attacken haben Regierungswebsites geschlossen, Online-Petitionen wurden verteilt und unterschrieben, und am 11. und 9. Juni marschierten Menschen in ganz Europa durch die Straßen.

Der öffentliche Aufschrei war wirksam und am 4. Juli lehnten Mitglieder der Europäischen Union den Vertrag mit unglaublichen 478 zu 39 Stimmen ab.

Stellt die Vierte wieder her

Internet-Freiheit beinhaltet das Recht auf Online-Privatsphäre, was Restore the Fourth Champions ist. Die Kampagne kam zustande, nachdem Edward Snowden Dokumente durchsickerte, die darlegten, wie die NSA US-Bürger ausspionierte . Der Name wurde gewählt, weil die Organisatoren, Fight For The Future, glaubten, dass die Aktionen der NSA gegen den Vierten Zusatzartikel der US-Verfassung verstoßen und das Protestdatum auf den 4. Juli festgelegt wird.

Nicht nur, dass US-Bürger am Tag der Unabhängigkeit scharenweise zum Treffen kamen, auch prominente Webseiten schlossen sich der Sache an. Mozilla ging mit seiner Online-Petition "Stoppt uns zu beobachten" voran. Weitere Protestaktionen fanden in den folgenden Monaten statt. Die prominenteste Veranstaltung war die "Stop Watching Us" -Rally am 26. Oktober 2013 und der Online-Protest "The Day We Fight Back" am 11. Februar 2014.

(Titelbild über Battle For The Net)

jQuery.mmenu - Erstellen Sie Sliding-Menü mit Leichtigkeit

jQuery.mmenu - Erstellen Sie Sliding-Menü mit Leichtigkeit

Kreativ unterschiedliche Menüs zu erstellen, ist manchmal ziemlich schwierig, wenn Sie keine gute Idee oder Inspiration haben. Aber diese Art von Materie kann durch Suche in anderen inspirierenden Menü-Design oder mit Hilfe von Tools behoben werden. In dieser Hinsicht ist jQuery.Mmenu ein ziemlich praktisches Werkzeug.j

(Tech- und Design-Tipps)

Mit dem Lytro Illum können Sie Bilder nach der Aufnahme neu fokussieren

Mit dem Lytro Illum können Sie Bilder nach der Aufnahme neu fokussieren

Fotografie gibt es schon lange, aber in den letzten Jahren gab es kaum Fortschritte . Sicher, die Sensoren in unseren Kameras und DSLRs werden immer besser und wir bekommen coole Technologien wie WiFi-Konnektivität, aber das Medium hat sich nicht viel verändert. Wir erfassen immer noch flache 2D-Bilder .

(Tech- und Design-Tipps)