de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Hier ist, warum Sie nicht für Bitcoins meins sollten

Sie sind vielleicht kürzlich über Artikel gestolpert, die berichten, dass der Wert von Bitcoin die Grenze von 4.000 USD überschritten hat . Es ist nicht überraschend, dass dies dazu geführt hat, dass viele Bitcoin- oder Kryptowährungs-Foren mit Aktivität explodieren, mit denen, die in die Cryptowährungs-Szene eindringen wollen und die Veteranen fragen, wie sie Bitcoins sozusagen besitzen können.

Für viele Leute ist die Idee , Bitcoins zu kaufen, ein wenig unerreichbar. Schließlich kostet ein einzelner Bitcoin viel zu viel Geld, als sich die meisten leisten könnten. Da das Kaufen keine Option ist, haben viele sich stattdessen der Idee zugewandt, Bitcoins zu "fördern" .

Angesichts der Tatsache, dass jeder, der einen anständigen Computer hat, es in einen "Bitcoin Miner" verwandeln kann, wird das Bitcoin- Mining sicherlich ein einfacherer Weg sein, um auf die gesamte Kryptowährung richtig zu kommen? Es ist zwar nicht zu leugnen, dass der eigentliche Abbau von Bitcoins einfach ist, aber diejenigen, die tatsächlich vom Bitcoin- Bergbau profitieren wollen, werden bald mit einer einfachen Wahrheit konfrontiert : Bitcoins zu minen ist bei weitem der schwierigste Weg, Bitcoins Profit zu machen .

Hier ist der Grund.

Wie machst du Bitcoins?

Bevor wir uns damit beschäftigen, warum Bitcoins nicht bald reich werden, lass mich dir kurz erklären, wie jemand Bitcoins abbauen kann .

Nehmen wir an, dass jemand, der nach Bitcoins sucht, alle erforderlichen Schritte unternommen hat (die erforderliche Hardware und die Bitcoin-Geldbörse), die Person muss nun ein Mining-Programm herunterladen . Die meisten dieser Mining-Programme sind Open Source, wobei die populäreren die CGminer und BFGminer sind, die beide Befehlszeilen-basiert sind . Für diejenigen, die mit Kommandozeilen nicht so flüssig sind, ist EasyMiner eine beliebte GUI-Option .

Sobald der Bergmann nach den Spezifikationen des Benutzers konfiguriert wurde, muss der Minenarbeiter alles laufen lassen . Genau so hat die Person begonnen, Bitcoin zu gewinnen.

Nach der obigen kurzen Beschreibung würden viele von euch denken, dass das Bitcoin-Mining gar nicht so schwer ist. Leider, ähnlich vielen Dingen im Leben, liegt die Schwierigkeit , Profit über Bitcoin-Mining zu erzielen, in den Details .

Warum wird Bitcoin so hart abgebaut?

Es war einmal, als Bitcoin und die Kryptowährung im Allgemeinen noch in den Kinderschuhen steckten, war es für Leute mit anständigen, leistungsfähigen Computern möglich, sie ohne großen Ärger abzubauen. Um schnell auf das Jahr 2017 vorzustoßen, müssen Sie in Bitcoins einige sehr spezialisierte Hardware investieren, um überall hin zu kommen.

Die Begründung für die Hardware-Anforderungen liegt in der Art, wie ein Bitcoin abgebaut wird. Ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen, um einen Bitcoin erfolgreich abzubauen, muss man zuerst ein mathematisches Problem lösen . Dieses Problem wird als Hash bezeichnet und das Lösen erfordert die Verwendung von Rechenleistung, die vom Computer des Bergmanns zur Verfügung gestellt wird.

In den frühen Tagen von Bitcoin gab es weniger Leute, die für Bitcoins arbeiteten . Daher könnten diejenigen, die Bitcoins abgebaut haben, die Münzen in der Regel mit anständiger leistungsfähiger Hardware in angemessener Zeit erhalten. Als mehr und mehr Leute in den Bitcoin-Mining-Bereich einsteigen, führt dies direkt zu einem Anstieg der Rechenleistung .

Tatsächlich hat der Schöpfer von Bitcoin die Währung so entworfen, dass nur eine bestimmte Anzahl von Bitcoins jeden Tag veröffentlicht wird. Nach vier Jahren würde sich die Anzahl der erzeugten Bitcoins also halbieren. Die Halbierung der generierten Bitcoins wird fortgesetzt, bis alle 21 Millionen Bitcoins im Umlauf sind .

Um dieses Modell zu erhalten, werden die generierten Hashes mit der Zeit immer komplexer und erfordern lächerliche Rechenleistung, um sie zu lösen .

Mit diesem System benötigt der Abbau eines einzelnen Bitcoins eine Menge an Rechenleistung, die für einen normalen Computer nicht machbar ist. Deshalb investieren diejenigen, die Bitcoins ernsthaft abbauen wollen, normalerweise in spezielle Bitcoin-spezifische Hardware, treten Sie einem Bitcoin-Mining-Pool bei oder führen Sie beide gleichzeitig aus .

ASICs - Die Bitcoin-spezifische Hardware

Wenn es um modernen Bitcoin-Mining geht, hat sich die Welt von den CPU-, GPU- und Field-Programmable-Gate-Array (FPGA) -Methoden weiterentwickelt und entschied sich stattdessen für ASIC-Maschinen (Application Specific Integrated Circuit). Diese Geräte sind ziemlich viele Computer, die entwickelt wurden, um eines zu tun : meine Bitcoins.

Während es ASICs gibt, die erschwinglich sind, kann das Top-of-the-Line-Zeug ziemlich teuer werden, wobei einige von ihnen die Marke von 1.000 USD überschreiten. Aber lassen Sie uns sagen, dass Sie es geschafft haben, die nötigen Mittel aufzutreiben, um einen ASIC zu kaufen, bedeutet das, dass Sie in der Lage sind, etwas süßen, süßen Bitcoin zu finden? Die kurze Antwort ist Nein!

Wegen der Komplexität von Hashes in diesen Tagen brauchen Sie eine Armee von ASICs, bevor Sie sie lösen können . Dies ist der Grund, warum diejenigen, die Bitcoins abbauen, niemals dafür eintreten werden, dass jemand es alleine macht, weil dies völlig undurchführbar ist.

Bitcoin Mining Pool - Teilen der Ladung mit anderen Minenarbeitern

Da ein Bitcoin als Mining benötigt wird, benötigt man Rechenleistung, die niemand im Alleingang bereitstellen kann. Seitdem haben sich viele Minenarbeiter einem Bitcoin-Mining-Pool angeschlossen .

Wie der Titel vielleicht schon angedeutet hat, sind Bitcoin-Mining-Pools Gruppen von Minern, die zusammenarbeiten, um Bitcoins zu minen . Nach erfolgreichem Lösen eines Haschs werden die Minenarbeiter im Pool entsprechend der von ihnen bereitgestellten Rechenleistung belohnt .

Für den durchschnittlichen Miner sind Mining-Pools die einzige Möglichkeit, Bitcoins durch Mining zu erwerben. Mining in einem Pool ist tendenziell eine bessere Option, da es sicherstellt, dass Sie etwas aus dem gesamten Mining-Prozess herausholen.

Während Mining-Pools ist sicherlich eine bessere Option als Bitcoins Solo zu gewinnen, nicht gehen Sie denken, dass Sie in der Lage, daraus einen Gewinn zu machen. Aufgrund der Funktionsweise von Mining-Pools erhalten viele der Minenarbeiter nur einen Bruchteil des Bitcoins .

Wenn also die Rechenleistung, die Sie der Gruppe zur Verfügung gestellt haben, vernachlässigbar ist, könnten Sie sehr gut mit nur 0, 00001 Btc (0, 04 UCD) für Ihre Bemühungen belohnt werden. Vergessen Sie Gewinne, dieser Betrag wird nicht einmal ausreichen, um Ihre Gemeinkosten zu decken.

Fazit

Um es ganz offen zu sagen, es gibt keinen Gewinn, der heutzutage in Bitcoins abgebaut werden kann . Diejenigen, die in Bitcoin Profit machen wollen, sollten lieber einen Bitcoin von einer Börse kaufen und darauf sitzen, bis der Preis für Bitcoin-Spikes wieder steigt.

Wenn Sie jedoch im Bergbau interessant sind, würde ich Ihnen empfehlen, stattdessen andere alternative Kryptowährungen auszuprobieren. Wenn Sie jedoch hoffen, dass Mining-Kryptowährungen eine große sekundäre Einkommensquelle darstellen, seien Sie bereit, enttäuscht zu werden.

Erstellen Sie Portable Apps (läuft ohne Installation) mit Cameyo

Erstellen Sie Portable Apps (läuft ohne Installation) mit Cameyo

Portable Apps sind Anwendungen, die direkt auf jedem Windows-System ausgeführt werden können, ohne dass eine Installation erforderlich ist . Dadurch ist es möglich, diese Apps auf einem Flash-Laufwerk zu speichern und auf jedem Windows-System, im Büro, in Ihrem Schullabor oder in einem öffentlichen Cyber-Café zu verwenden. Und

(Tech- und Design-Tipps)

Eine Einführung in progressive Web Apps

Eine Einführung in progressive Web Apps

Die meisten Entwickler haben zumindest bei Progressive Web Apps etwas gehört . Diese werden häufig von Technologieunternehmen wie Google unterstützt und werden schnell zur Norm für Multi-Device-Webanwendungen .Aber was genau ist der Unterschied zwischen einer typischen und einer progressiven Web-App?Für

(Tech- und Design-Tipps)