de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Betty: Verwandle Generic English in Linux Terminal Commands

Das Linux-Terminal kann ein komplexes Biest sein, und es wäre praktisch, etwas wie Siri zu haben, um die Dinge einfacher zu machen. Sicher, es gibt oft keine Notwendigkeit, für normale Benutzer in das Terminal zu gehen, aber es gibt einige Vorteile, das Terminal über die grafische Benutzerschnittstelle zu verwenden . Sie können eine Menge Dinge mit dem Terminal machen, die in grafischen Benutzeroberflächen nicht so einfach zu machen sind - abgesehen davon, gibt es einfach dieses seltsame Vergnügen, so viel wie möglich von einer Befehlszeilenschnittstelle zu machen.

Es ist nicht einfach, sich mit den Terminal- und Terminalbefehlen vertraut zu machen, aber Betty könnte die Dinge viel einfacher machen. Betty ist ein Linux-Tool, das einfache englische Befehle in Linux-Terminalbefehle übersetzen kann. In gewissem Sinne ist es ein bisschen wie Siri oder Google Now für das Linux-Terminal .

Die ganze Motivation hinter der Entwicklung, laut der GitHub-Seite, war, Benutzern zu ermöglichen, das Terminal mit natürlichen Spracheingaben zu benutzen, so dass Sie eine Menge Dinge tun können, ohne das Terminal zu verlassen oder obskure Terminalbefehle im Internet nachzuschlagen.

Betty installieren

Sie müssen sich in das Linux-Terminal vertiefen, um Betty zu installieren, aber es ist ein geradliniger Prozess; Stellen Sie nur sicher, dass Sie diese Befehle genau eingeben, und stellen Sie sicher, dass Ihre Linux-Installation auf dem neuesten Stand ist.

Zuerst müssen Sie Ruby, Curl und Git installieren. Geben Sie diese Befehle in das Terminal ein (wenn Sie diese bereits installiert haben, können Sie diese Schritte überspringen):

$ sudo apt-get install ruby curl

$ sudo apt-get install git

Sobald Sie Ruby, Curl und Git installiert haben, ist es an der Zeit Ruby zu installieren und einen Alias ​​zur einfacheren Nutzung einzurichten. Dies setzt voraus, dass Sie Betty in Ihrem Home-Ordner installiert haben.

$ cd ~ && git clone https://github.com/pickhardt/betty

$ echo "alias betty=\"~/betty/main.rb\"" >> ~/.bashrc

$ source ~/.bashrc

Wenn Sie ältere Versionen von Ubuntu (wie 12.04) ausführen, müssen Sie möglicherweise Ruby auf 1.9.1 aktualisieren, um zu vermeiden, dass viele Fehler bei der Ausführung von Betty-Befehlen auftreten. Führen Sie einfach diese beiden Befehle aus:

$ sudo apt-get install ruby1.9.1

$ sudo update-alternatives –config ruby

Wenn Sie den zweiten Befehl ausführen, werden Sie aufgefordert, Ihre Version von Ruby auszuwählen. Wählen Sie einfach Ruby 1.9.1, indem Sie die Auswahlnummer eingeben, drücken Sie die Eingabetaste und schon kann es losgehen.

Betty benutzen

Sobald Sie den Installationsvorgang abgeschlossen haben, können Sie Betty verwenden. Mit Betty kann man einiges tun, und auf der offiziellen GitHub-Seite gibt es eine Liste von Befehlen, wobei im Laufe der Entwicklung immer mehr Befehle hinzugefügt werden.

Aber schauen wir uns nur einige Beispiele an, was Betty tun kann. Beginnen wir mit einigen Grundlagen. Betty kann grundlegende Informationen wie Zeit und Datum zur Verfügung stellen. Geben Sie einfach Betty ein, wie spät es ist, um die Zeit zu bekommen, und Betty, was ist das Datum, um das Datum zu bekommen.

Betty kann auch andere grundlegende Informationen wie Ihren Benutzernamen, Ihre IP-Adresse, andere angemeldete Benutzer usw. abrufen und zurückgeben.

Sie können Betty auch zum Komprimieren und Dekomprimieren von Dateien und Ordnern verwenden.

Zusätzlich zu den mit Ihrem Gerät verbundenen Aktionen verfügt Betty über einen Webmodus, in dem Sie Internetanfragen ausführen können . Diese Abfragen umfassen das Überprüfen des Wetters, das Übersetzen von Wörtern und sogar das Nachschlagen von Personen, Dingen und Orten.

Ein paar Dinge zu beachten: Erstens sind dies nur ein paar Beispiele, was Betty tun kann. Einige Experimente und ein kurzer Blick auf die Liste der auf dem GitHub verfügbaren Befehle sollten alles zeigen, was Betty tun kann (einschließlich der Steuerung von iTunes und Spotify ).

Zweitens, da Betty versucht, die Eingabe natürlicher Sprache zu verstehen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, dieselbe Anfrage zu formulieren - Sie müssen nur experimentieren, um herauszufinden, was sie sind.

Fazit

Betty ist ein nützliches Werkzeug für alle, die sich für das Linux-Terminal interessieren, sowie für alle, die sich für die Entwicklung von Eingabesystemen für natürliche Sprachen interessieren.

Die Tatsache, dass Betty die Befehle zeigt, die es ausführt, macht es auch für jeden, der versucht Linux-Terminalbefehle zu lernen, großartig, da es Ihnen hilft, oft abstrakte Befehle mit natürlichen englischen Sätzen zu verbinden.

Es kann immer noch ein bisschen begrenzt sein, was es tun kann, aber die Tatsache, dass es sich in der aktiven Entwicklung befindet, bedeutet, dass es definitiv ein Werkzeug ist, das man im Auge behalten sollte, auch wenn es in seinem jetzigen Zustand noch die Tasse Tee ist.

10 Smart Home-Geräte für die Heimautomatisierung

10 Smart Home-Geräte für die Heimautomatisierung

Hast du jemals daran gedacht, dein Zuhause in ein Smart Home zu verwandeln? Würdest du nicht gerne die Lichter ausschalten, die du hinterlassen hast, obwohl du noch im Büro bist? Oder schalten Sie die Klimaanlage ein, bevor Sie von der Arbeit nach Hause kommen? Mit Smart Home-Geräten können Sie auch die Sicherheit Ihres Hauses überwachen, Türen für vorübergehende Zugriffe auf Freunde freigeben (auch wenn Sie nicht zu Hause sind, um sie zu empfangen) und sogar Ihre normalen Geräte "intelligenter" machen.Obwohl w

(Tech- und Design-Tipps)

20 meistgesuchte Apple Watch Tipps und Tricks

20 meistgesuchte Apple Watch Tipps und Tricks

Haben Sie eine Frage, wie Sie etwas mit Ihrer neuen Apple Watch machen können? Da es sich um die erste Generation der Apple Watch handelt, haben Sie wahrscheinlich viele Fragen zur Verwendung. Für den Anfang muss die Apple Watch mit Ihrem iPhone gepaart werden. Dadurch können Sie viele Dinge tun, wie Fotos synchronisieren, Musik hören, App-Benachrichtigungen erhalten und Ihr iPhone finden.Wen

(Tech- und Design-Tipps)