de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


App Store Optimization: Ein Hands-On Guide für App-Entwickler

Sie haben gerade Ihre erste iPhone App erstellt und im App Store veröffentlicht. Groß! Aber die App-Installationen gehen nicht durch das Dach. Was jetzt? Sie müssen einige Optimierungen durchführen.

App Store Optimization (ASO) ist die Taktik, mit der du deine App im App Store höher bewerten kannst. Ranking bestimmt, welche Apps im App Store sowohl in der Gesamtwertung als auch in einzelnen Kategorien als Top 25 und Top 100 gelistet sind. Das Ranking einer App hat großen Einfluss darauf, wie viele Nutzer sie installieren .

Dieser Artikel wird Ihnen erklären und Ihnen beibringen, wie Sie ASO zu Ihrem Vorteil praktisch nutzen können.

Was ist App Store-Optimierung?

App Store Optimization ist der Prozess zur Verbesserung der Sichtbarkeit einer App in den App-Stores (iOS App Store, Google Play usw.) mit dem Ziel, in den Suchergebnissen und Top-Rankings höher zu rangieren. Ein höheres Ranking bedeutet, dass mehr potenzielle Nutzer die App herunterladen und installieren können.

In diesem Sinne ähnelt App Store Optimization der Search Engine Optimization (SEO), jedoch für App Stores.

Im Allgemeinen bedeutet App-Store-Optimierung, dass Sie sich bemühen, Ihre App einer größeren Anzahl potenzieller Nutzer zugänglich zu machen, und erhöhen Sie Ihre Chancen, diese Nutzer zu gewinnen. Natürlich ist die Qualität dieser Benutzer von Bedeutung. Letztendlich zählt die Umwandlung, sowohl vom potentiellen Nutzer zum erworbenen Nutzer, als auch vom erworbenen Nutzer zum zahlenden Kunden. In diesem Sinne spielt auch App-Engagement und Nutzerbindung eine Rolle .

Die Optimierung von App-Stores führt nicht direkt zu mehr Engagement und Bindung, aber der Erwerb der richtigen Nutzer trägt zum Erfolg einer App bei. Wenn ein Benutzer durch die Tür tritt, ist die User Story noch nicht beendet. Obwohl die App-Store-Optimierung dafür sorgt, dass mehr Nutzer Ihre App installieren, besteht das Endziel darin , zahlende Kunden anzuziehen .

Im gesamten Artikel wird der iOS App Store als Beispiel für die App Store Optimierung verwendet. Jede ASO-Taktik gilt jedoch auch für Google Play und andere App Stores.

Die wichtigsten Aspekte der App Store-Optimierung

Die entscheidenden Aspekte der App Store Optimierung sind:

  • App-Titel und ob es Keywords enthält.
  • App-Symbol, eine einzelne repräsentative Grafik, mit der die App sowohl im App Store als auch auf dem Startbildschirm eines Nutzers identifiziert wird.
  • App-Screenshots (und Video), die verschiedenen Grafikelemente, die die Funktionalität der App beim Surfen im App Store darstellen.
  • App Bewertungen und Bewertungen, die subjektive Stimme eines Benutzers, der Ihre App bereits verwendet.
  • App-Downloads, die Anzahl der Nutzer, die Ihre App heruntergeladen haben.
  • App-Beschreibung und -Lokalisierung, der Text, der neben dem App-Symbol und den Screenshots im App Store angezeigt wird.

Mehrere Tools können diese Faktoren nachverfolgen und ihren Einfluss auf ein App-Ranking bestimmen. Beliebte Tools sind: AppAnnie (Market Insight und Analytics), Google Analytics für Mobile (Analyse und Tracking), SensorTower (Insight und Analytics). Apple hat im April 2015 eine eigene App Analytics-Plattform veröffentlicht. Es ist das einzige Tool, das eingehenden Datenverkehr für Ihre App Store App-Seite messen kann.

Optimierung der App-Assets

Beginnen wir mit der Optimierung der Assets Ihrer App: Titel, Symbol, Screenshots und Keywords.

App-Titel und Schlüsselwörter

Was ist in einem Namen? Der Titel einer App ist ein verbaler Hook, mit dem Ihre Nutzer Ihre App identifizieren. Es ist auf der App-Website (außerhalb des App Stores), im App Store selbst und unter dem App-Symbol auf dem Startbildschirm eines Nutzers sichtbar.

Einen guten App-Titel zu entwickeln, ist eine Kunst für sich. Im Allgemeinen sollte ein App-Name zwei Dinge ansprechen:

  • Enthält es einen Marken- oder Produktnamen?
  • Enthält es relevante Keywords?

Der Name einer App zusammen mit ihrem Symbol ist häufig der erste Auslöser für einen Nutzer, der sie im App Store abruft.

Beim Durchsuchen der Toplisten sieht ein Benutzer nur das Symbol, den Titel und die Kategorie einer App. Beim Suchen (zB mit der Suchfunktion) sieht ein Benutzer das App-Icon, den Titel, den Namen des Publishers und 2 Screenshots.

Bei relevanten Keywords können Sie sich fragen: "Wenn ein Nutzer nach meinem Produkt sucht, welche Art von Keywords würde er verwenden? "Es reicht oft nicht aus, einen Suchbegriff zu finden, den Sie für relevant halten. Sie müssen testen, welche Art von Wörtern Ihre Zielgruppe mit Ihrem Service verbindet.

Eine gute Art zu erforschen ist die Verwendung eines Long-Tail-Schlüsselwortgenerator . Diese Tools geben Suchanfragen basierend auf Keyword-Ideen zurück, die Sie eingegeben haben. Solche Suchanfragen werden von Nutzern aus der realen Welt verwendet, was eine gute Darstellung darstellt, wie ein potenzieller Kunde nach Ihrem Produkt sucht .

Wenn Sie sowohl den Markennamen als auch die Keywords der App festgelegt haben, fügen Sie sie zusammen. Denken Sie daran, dass Apple manchmal Apps ablehnt, die einen Slogan oder ein Schlagwort enthalten . Sie können Keywords nur dann in den Titel aufnehmen, wenn sie für die App relevant sind, oder den App-Titel vollständiger als nur den Markennamen erläutern.

Beispiele für gute App-Titel

"Moleskine Timepage - Kalender für iCloud, Google und Exchange" Moleskine ist offensichtlich der Markenname, aber "Kalender" und "iCloud" etc. sind relevante Suchbegriffe.

"Ultimate Guitar Tabs - größter Katalog von Songs mit Gitarren- und Ukulele-Akkorden, Tabs, Texten und Gitarrenunterricht " "Ultimate Guitar Tabs" ist nicht genug, weil potentielle Kunden nach "Akkorden" oder "Ukulele-Lektionen" suchen können.

" Schlafzyklus- Wecker " Obwohl das Produkt als "Schlafzyklus-App" bekannt ist, ist es die Funktion eines "Weckers".

Beispiele für fehlerhafte App-Titel

"US PayPal Gebühren " Dies ist ein Gebührenrechner für PayPal, aber es fehlen relevante Keywords: Rechner, Share, etc.

"Iconzoomer " Leider sagt dieser App-Titel kein bisschen darüber aus, was es ist. Und nein, es zoomt keine Icons.

"MPage" Dies ist eine App für ein beliebtes Online-Lernsystem, Moodle. Leider enthält der App-Name nur den mehrdeutigen Namen "mPage".

App-Symbol

Wenn der App-Titel der wichtigste Text-Hook-Punkt für einen Benutzer ist, muss das App-Symbol der wichtigste visuelle Hook sein . Das Symbol Ihrer App wird überall innerhalb und außerhalb des App Stores verwendet. So wie ein Logo eine Marke darstellt, repräsentiert Ihr App-Symbol Ihre App.

Grafikdesign ist eine Kunst und Industrie für sich selbst, aber im Rahmen der App Store Optimierung, beachten Sie die folgenden App-Heuristiken:

  1. Verwenden Sie ein zentriertes Grafikelement, das keine überlappenden Teile enthält.
  2. Halten Sie es einfach : Verwenden Sie keine komplexen, fotoartigen Grafiken und halten Sie sich an einfache Oberflächen und Grundfarben .
  3. Verwenden Sie konventionelle und erkennbare Ikonographie . Denken Sie an das universelle "Speichern" -Symbol, die Diskette. Obwohl heute geborene Menschen nicht wissen, was es ist, wissen sie, dass es Dinge spart . Machen Sie dasselbe für Ihr App-Icon, erfinden Sie das Rad nicht neu. Die guten App-Titelbeispiele haben vor allem auch gute Icons, jeweils ein Notizblock-Icon, ein Gitarrenplektrum und ein Uhrensymbol.
  4. Verwenden Sie eine zweifarbige oder dreifarbige Farbeinstellung . Das bedeutet: zwei oder drei komplementäre Grundfarben. Viele gute App-Symbole verwenden Weiß als Grundfarbe, da die App Store App selbst weiß ist.
  5. Bleiben Sie beim Trend . Damals, als iOS 6 durch das flache Design iOS 7 ersetzt wurde, stachen iOS 6-ähnliche App-Symbole sofort als alt und veraltet heraus. Während dieser Zeit waren App-Icons, die "heraussprang", beliebt, heutzutage sind fast alle gut funktionierenden App-Icons flache, zweifarbige Illustrationen.

Vielleicht möchten Sie ein paar Ideen und Anregungen von diesen App-Icon-Schaukästen erhalten:

  • 38 schöne iOS App Icon Designs für Ihre Inspiration
  • 20 flache Mobile Icons Designs für Ihre Inspiration
  • 50 Super iOS Icon Designs für Ihre Inspiration

Noch eine Sache: Ihr App-Symbol repräsentiert auch Ihre App auf dem Startbildschirm eines Nutzers. Berücksichtigen Sie dies bei der Entwicklung und achten Sie darauf, dass Sie einen App-Namen (unter dem Symbol auf dem Startbildschirm) auswählen, der die Funktion Ihrer App in einem Wort erfasst .

Screenshots

Mit Screenshots können Sie einem potenziellen Benutzer einen Blick in Ihre App werfen, bevor sie ihn installiert haben. Im App Store werden 2 Screenshots angezeigt, wenn die Suchfunktion verwendet wird. Beim Durchsuchen einer Topliste werden jedoch keine Screenshots angezeigt. Beim Öffnen der App-Seite im App Store werden alle Screenshots angezeigt (2 gleichzeitig). Die entsprechenden Screenshots werden natürlich auf einzelnen Gerätemodellen angezeigt. Ein Screenshot ist oft ein Bild der Benutzeroberfläche von mehreren In-App-Bildschirmen, was nicht optimal ist.

Wenn ein Nutzer Ihre App im App Store sieht, werden drei Fragen gestellt :

  1. Wozu dient diese App?
  2. Was ist drin für mich? (Oder, warum sollte ich es benutzen?)
  3. Wie kann ich diese App nutzen?

Wenn eine Frage zu einer negativen Entscheidung führt, dh "Diese App ist nicht für mich", werden die nächsten Fragen nicht gestellt. Deshalb ist es so wichtig, einen soliden App-Titel zu haben.

Die Frage "Wozu dient diese App?" Wird durch den Titel Ihrer App und insbesondere durch die Keywords im Titel beantwortet.

Die Screenshots der Benutzeroberfläche Ihrer App beantworten Frage 3. Ein Nutzer wird versuchen, das Design der Benutzeroberfläche Ihrer App zu verstehen und festzustellen, ob Ihre App dazu verwendet werden kann, das gewünschte Ziel zu erreichen.

Leider bleibt die Frage 2 unbeantwortet. Ein potenzieller Kunde muss selbst herausfinden, wie er Ihre App nutzen kann, und sieht oft keinen Nutzen aus der Verwendung Ihrer App.

Zum Glück gibt es eine Lösung. Erstellen Sie keine Bilder der Benutzeroberfläche Ihrer App, sondern erstellen Sie Bilder, die die Benutzeroberfläche enthalten, aber eine oder zwei Verkaufskopien über die Benutzeroberfläche legen . Vielleicht haben Sie es schon einmal gesehen: Ein Bild, das ein iPhone mit der Benutzeroberfläche der App anzeigt und darüber etwas über die App selbst sagt. Einschließlich wichtiger Vorteile als Text in einem App-Screenshot können Sie Ihre App gleichzeitig erklären und ihre Benutzeroberfläche verkaufen .

Berücksichtigen Sie die folgenden Heuristiken, wenn Sie entscheiden, welchen Text Sie über den App-Screenshot setzen möchten:

1. Verwenden Sie Ihre Keywords .

Jetzt wissen Sie, welche Wörter ein potenzieller Nutzer verwendet, um Ihre App zu beschreiben. Stellen Sie daher sicher, dass dieselben Keywords auch im Screenshottext angezeigt werden.

2. Listen Sie die Vorteile Ihrer App auf, nicht die Funktionen.

Viele Apps verwenden Texte wie "Store unlimited to-do's" oder "Play avery 1000 levels!". Solche Nachrichten antworten nicht auf die Frage "Was ist für mich drin?", Sie listen nur Merkmale auf. Anstelle von Features, Vorteile auflisten: "Cashflow-Planung für Start-ups" oder "Intuitive Aufgabenverwaltung, die aus dem Weg geht", oder "Sehen Sie Ihren Kontostand auf einen Blick".

3. Nicht ablenken .

Wenn Sie zusätzliche Grafiken im Bild verwenden, lenken Sie den Benutzer nicht von der Hauptnachricht ab . Verwenden Sie einen einfarbigen Hintergrund, keine Fotos, und fügen Sie keine zusätzlichen Grafikelemente, wie z. B. Textfelder oder Symbole, hinzu. Wenn Sie ein tatsächliches Smartphone-Bild verwenden, verwenden Sie nicht die echten Fotos davon, sondern verwenden Sie stattdessen eine einfache erkennbare Vektor-Illustration.

Sie können auch ein Video hinzufügen. Es wird neben den Screenshots der App angezeigt und bietet eine hervorragende Möglichkeit, die Funktionalität Ihrer App darzustellen und Vertrauen beim Nutzer aufzubauen. Gib in deinem Video die wichtigsten Vorteile deiner App an und benutze ein Voice-Over, um sie zu erklären. Lenken Sie den Benutzer nicht mit zu vielen Grafiken ab und halten Sie ihn unter 20 Sekunden.

Erweiterung der Reichweite Ihrer App

Nachdem Sie nun die primären Ressourcen Ihrer App optimiert haben, ist es an der Zeit, die tatsächlichen Nutzer zu nutzen. Natürlich ist es auch an der Zeit, Marketingkanäle außerhalb des App Stores zu finden, um potenzielle Kunden auf Ihr Produkt aufmerksam zu machen.

Solche Marketingkanäle können umfassen:

  • Nutzen Sie In-App Deeplinking, eine Technologie, mit der Sie Links zu nativen Inhalten Ihrer App auf dieselbe Weise erstellen können wie eine Webseite mit einer anderen Webseite.
  • Es wird von Nachrichten- und Rezensionskanälen wie TechCrunch, Mashable, Gizmodo und CNET vorgestellt.
  • Integrieren Sie Ihre App mit Inhalten auf Pinterest (so genannte App-Pins) und Twitter (sogenannte App-Cards) und mischen Sie sie mit nativen Plattform-Konversationen.
  • Verwendung herkömmlicher Marketingstrategien wie Social Media Content Marketing, Werbung und die Arbeit mit einem Affiliate-Netzwerk.

Das Ziel dieser Strategien besteht darin, mehr Nutzer dazu zu bringen, Ihre App Store-Seite zu sehen und möglicherweise Ihre App zu installieren. Mit der App-Store-Optimierung haben Sie sichergestellt, dass mehr Nutzer Ihre App installieren. Wenn jedoch niemand Ihre App-Seite sieht, erhalten Sie immer noch keine Installationen. Indem Sie mehr Traffic auf Ihre App-Seite lenken, können Sie die App Store-Optimierung nutzen, um mehr Installationen zu generieren.

App-Bewertungen und Kundenbeziehungen

Der letzte und letzte wichtige Punkt der App Store-Optimierung sind App-Bewertungen und Rezensionen. Die Anzahl der positiven Bewertungen und die Anzahl der App-Downloads beeinflusst Ihr Ranking im App Store. Jetzt, da Sie für Ihre App erste Erfahrungen gesammelt haben, ist es an der Zeit, diese ersten Installateure zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Untersuchungen haben ergeben, dass Nutzer, die eine negative Erfahrung mit Ihrer App gemacht haben, 33% häufiger eine Bewertung abgeben. Eine solche Überprüfung wird sich natürlich negativ auf das Ranking Ihrer App auswirken. Die gleiche Studie ergab, dass 59% der potenziellen Kunden in der Regel oder immer die Bewertung einer App überprüfen, bevor sie eine App herunterladen.

Kürzlich, Dating-App Tinder eingeführt ein kostenpflichtiges Upgrade für ihre App für Funktionalität, die zuvor frei war. Die Kunden nahmen die Veränderungen nicht gut auf und hinterließen tausende negative Bewertungen, die die App von 5 auf 1, 5 stuften und die App-Rangliste halbieren (55 bis 105). Einfach ausgedrückt: Ratings sind wichtig, nicht nur für das Ranking, sondern auch für die Nutzergewinnung.

Das Einholen positiver Bewertungen und Bewertungen für Ihre App umfasst 2 wichtige Punkte:

  • Um eine Bewertung zur richtigen Zeit zu bitten
  • Vermeiden negativer Bewertungen durch den Aufbau einer Beziehung mit dem Kunden

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gesehen: Nachdem Sie die App eine Weile benutzt haben, werden Sie gefragt, ob Sie die App bewerten möchten. Diese Mechanik ist sehr effektiv, um positive Bewertungen von Benutzern zu erhalten, die weniger wahrscheinlich selbst eine Rezension schreiben.

Stellen Sie sicher, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt eine Überprüfung anfordern, um den Erfolg des Features sicherzustellen . Fragen Sie nicht nach einer Überprüfung, wenn ein Nutzer nicht genügend Zeit hatte, Ihre App zu nutzen und zu bewerten . Idealerweise möchten Sie nach einer Überprüfung fragen, wenn ein Nutzer gerade einen positiven Schritt oder eine Aufgabe in Ihrer App abgeschlossen hat: ein paar Aufgaben erledigen, ein Spielniveau abschließen oder ein emotionales High erleben.

Nutzer, die eine negative Erfahrung mit einer App gemacht haben, hinterlassen eher eine Bewertung als Nutzer, die positive Erfahrungen mit Ihrer App gemacht haben. Es macht Sinn: Ein frustrierter Benutzer ist eher geneigt, seine Frustration zu äußern, als ein Benutzer, dessen App gut funktioniert. Um negative Rückmeldungen in Form einer App-Rezension zu vermeiden, ist es wichtig, dem unzufriedenen Nutzer eine andere Möglichkeit zu geben, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen .

Die Verwendung eines Nachrichten- und Supportcenters in Ihrer App ist eine großartige Möglichkeit, die Barriere für den Benutzer zu verringern, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wenn du einem Nutzer implizit klarstellst, dass es einfacher ist, dich zu kontaktieren und ein Problem zu lösen, als einen Dreck in eine App-Rezension zu werfen, schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: der Nutzer schreibt keine negative Bewertung, und Sie haben die Chance, ein Gespräch zu beginnen und die Dinge richtig zu machen. Es ist teurer, einen neuen Benutzer zu erwerben, als einen aktuellen zu behalten.

Mehrere Unternehmen bieten Produkte mit einem Customer Relations Support Center, einschließlich Intercom, AppTentive, Urban Airship und Zendesk an.

Fazit

Jetzt wissen Sie, wie Sie User Acquiring aus dem Park herausholen können, indem Sie von der Taktik der App-Store-Optimierung profitieren.

Zusammenfassen:

  • Optimiere das Front-End: App-Titel, Icon, Screenshots und Keywords.
  • Nutzen Sie den eingehenden Datenverkehr für mehr Nutzer, um Ihre App zu testen.
  • Gewinnen Sie positive Bewertungen und schützen Sie die Nachteile: Bitten Sie einen Benutzer zum geeigneten Zeitpunkt um eine Überprüfung und vermeiden Sie negative Bewertungen, indem Sie eine Unterhaltung mit einem unzufriedenen Benutzer beginnen.

Anmerkung des Herausgebers : Dies wurde von Reinder de Vries für Hongkiat.com geschrieben. Reinder ist ein Unternehmer und App-Entwickler, der glaubt, dass es nicht genug App-Macher auf der Welt gibt. Er hat 50+ Apps entwickelt und sein Code wird von Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt verwendet. Wenn er nicht programmiert, unterrichtet er aufstrebende Entwickler, wie sie ihre eigenen Apps auf LearnAppMaking.com erstellen können.

Facebook-Nutzer können an der Überwachung von "irreführenden Sprachnachrichten" teilnehmen

Facebook-Nutzer können an der Überwachung von "irreführenden Sprachnachrichten" teilnehmen

Nach der Enthüllung der Sammlungen ist Facebook der nächste Schritt im Kampf gegen gefälschte Nachrichten, seine Benutzerbasis bei der Überwachung von Nachrichten zu unterstützen . Um dies zu tun, will das Social-Media-Unternehmen ein Umfrage-ähnliches System implementieren, das es den Nutzern ermöglicht, zu entscheiden, ob die fragliche Nachricht eine "irreführende Sprache" verwendet oder nicht.Dieses

(Tech- und Design-Tipps)

Außergewöhnliche 3D Beach Art von Jamie Harkins

Außergewöhnliche 3D Beach Art von Jamie Harkins

Es gibt nichts Schöneres als zum Strand zu gehen, um die Sonne und den Sand zu genießen. Es gibt viele Menschen, die Sand als Medium verwenden, um atemberaubende Kunstwerke zu schaffen, aber keine, die dem Künstler James Harkins ähneln. Für ihn ist der Strand nicht nur Inspiration, hier zeigt er auch einige seiner besten Arbeiten.Der

(Tech- und Design-Tipps)