de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


5 Dinge, die Sie über Mobile Advertising wissen sollten

App-Installation-Werbung brennt. BI Intelligence prognostiziert, dass die Erlöse aus der Installation mobiler Apps in den USA dieses Jahr 4, 6 Milliarden US-Dollar übersteigen und bis Ende 2019 auf 6, 8 Milliarden US-Dollar anwachsen werden. 2014 wird es um 14 Prozent mehr. Über die Menge hinaus gibt es auch Qualität mit dem besten ROI aller mobilen Anzeigen Formate.

Eine wichtige Entwicklung, die den Ansturm der App-Installationsbudgets vorantreibt, umfasst die Möglichkeit, App-Installationskampagnen richtig zu messen, das Fehlen von Cookies und die inhärente Fragmentierung des mobilen Ökosystems mit seinen unterschiedlichen Umgebungen (mobiles Web und In-App), verschiedene Plattformen (iOS, Android, Windows Phone) und verschiedene Geräte (Smartphones und Tablets).

Darüber hinaus können Werbetreibende durch die Werbeanalyse ein reines Leistungsmodell erreichen, in dem eine so wichtige Installation nur der erste Schritt zum Erfolg ist. Was nach der Installation passiert, ist entscheidend . Durch die Verbindung von In-App-Aktionen mit einem Netzwerk, das eine Installation vorangetrieben hat, kann der Vermarkter die Netzwerke bestimmen, die den spezifischen Typ von Benutzern liefern können, die den Wert für sein Unternehmen erhöhen.

1. Fahren installiert

Damit Ihre App wahrgenommen wird und sich von den anderen Millionen Apps im mobilen Bereich abhebt, ist es wichtig, ein Volumen von Installationen sowohl aus organischen als auch nicht-organischen Quellen zu generieren. Was ist der Unterschied, den du fragst?

Ich - Organische Installationen

Nun, organische Installationen sind Installationen, die hauptsächlich aus App-Store-Exploration und organischer Suche resultieren.

Das bedeutet, dass eine Anwendung nach einer Keyword- oder Markensuche entdeckt und installiert wird, z. B. nach einer Empfehlung eines Freundes, nach Top-Apps pro Kategorie oder nach App-Store-eigenen Empfehlungen für eine App.

II - Nicht-organische Installationen

Nicht-organische Installationen hingegen werden durch aktive Werbeaktionen außerhalb des App-Stores in den App Store geleitet, sei es über eine bezahlte Werbekampagne oder jede andere Marketingkampagne auf eigenen Kanälen (wie E-Mail, Push-Benachrichtigung, SMS oder QR-Code) ).

Eine erfolgreiche Mischung

Bei der Installation mobiler Werbung ist es wichtig, das Beste aus beiden Routen herauszuholen. Die höchste Anzahl an organischen Installationen erfordert die Verwendung von App Store Optimization (ASO) -Taktiken (was im Wesentlichen der App-Welt entspricht, die der Suchmaschinenoptimierung (SEO) entspricht).

Es gibt eine kurze Liste von Faktoren, die Ihr ASO-Ranking beeinflussen oder verschlechtern können: Titel, Keywords, Anzahl der Downloads, Bewertungen und Rezensionen, Screenshots und Symbole usw.

Da die Anzahl der Installationen ein wichtiger Faktor in ASO ist, wird die Anzahl neuer Benutzer nicht nur die Anzahl der nicht-organischen Installationen erhöhen, sondern auch die Anzahl der organischen Installationen. In der Tat hat unsere Forschung herausgefunden, dass 1 bezahlte Installation 3 weitere organische Installationen antreibt.

Bezahlte App-Installationskampagnen sind auch eine Möglichkeit, sich in einem gesättigten Markt abzuheben (es gibt über 1, 4 Millionen Apps sowohl bei Google Play als auch im App Store!). In seinem jüngsten Bericht ging eMarketer so weit zu sagen, dass es ein Muss ist.

2. Geschäftsmodelle

Für die App-Installationswerbung sollten vier Geschäftsmodelle in Betracht gezogen werden: CPA, CPC, CPI und CPM. Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Lass uns das erkunden:

CPM (Kosten pro Tausend)

Zahlungsbedingungen : Festgelegter Preis für 1.000 Impressionen ( Kosten pro Mille - Mille ist der lateinische Begriff für eintausend).

Vorteile : Maximale Markenbekanntheit, Reichweite, niedrigere Kosten

Nachteile : Non-Performance-Modell, größere Chance von nicht-transparenten Netzwerken, die qualitativ minderwertige Impressionen senden.

CPC (Kosten pro Klick)

Zahlungsbedingungen : Wird jedes Mal bezahlt, wenn ein Nutzer auf eine Anzeige klickt.

Vorteile : Einfachere Analyse der Nutzerinteraktion durch Anzeigen-Creative-A / B-Tests.

Nachteile : Fettes Finger-Phänomen bedeutet, dass Sie riskieren, für unbeabsichtigte Klicks zu bezahlen und Ihren Markennamen mit schrecklichen Benutzererfahrungen zu beschädigen; Höhere Kosten als CPI, wenn Sie nicht über die Ressourcen zur Optimierung des Klick-zu-Conversion-Pfads verfügen, keine robusten Analysetools vorhanden sind und anfällig für Betrug sind.

CPI (Kosten pro Impression)

Zahlungsbedingungen : Der vorab festgelegte Preis wird jedes Mal bezahlt, wenn ein Nutzer die Anwendung installiert.

Vorteile : Leistungsmodell, niedrigere Kosten, geringes Risiko.

Contra : Das Risiko nicht transparenter Netzwerke, die ein hohes Volumen von minderwertigem oder incentiviertem Traffic antreiben, um die Installation voranzutreiben.

CPA (Kosten pro Aktion)

Zahlungsbedingungen : Festgelegter Preis für jede In-App-Aktion, die vom Werbetreibenden definiert wird (abhängig von Umsatz oder Engagement).

Vorteile : Pures Leistungsmodell, das von den am meisten datengesteuerten Werbetreibenden übernommen wird.

Nachteile : Die Kosten sind oft höher, aber auch der Wert, der generiert wird, sodass der ROI nur mit einem höheren LTV der erworbenen Benutzer wächst.

3. Ein guter Anfang

Wenn du mit einem Budget arbeitest und auf maximale Wirkung basierend darauf abzielst, mit was du arbeiten musst, hier sind ein paar große Waffen, mit denen du anfangen kannst:

Twitter Facebook

Wenn Sie versuchen, bestimmte Nutzerpersönlichkeiten anzusteuern, während Sie ein striktes Budget einhalten, sind Twitter und Facebook großartige Anlaufstellen für ihre allmächtigen Daten und detaillierten demografischen Informationen über ihr Publikum.

Mit überlegenen Targeting-Funktionen und unübertroffenem Umfang ist es kein Wunder, dass diese Netzwerke einen so hohen Anteil an Ausgaben für die Anzeigenschaltung für Apps haben. Aber wissen Sie Folgendes: Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Analytics für Ihre App-Installationskampagnen auf Facebook und Twitter zu erhalten:

  • indem Sie ihr SDK zu Ihrer App hinzufügen
  • mit dem SDK eines zertifizierten Messpartners (eine Handvoll Tracking-Anbieter, die ein offizielles Genehmigungszeichen von Facebook und Twitter haben)

Google Werbung

Google AdWords App-Installationskampagnen können auch mit einem knappen Budget funktionieren . Hier können Sie sich auf Ihre Keywords konzentrieren, indem Sie die Nutzerabsicht als leistungsstarken Indikator nutzen und inkrementell investieren, bis Sie eine optimale Keyword-Optimierung erreicht haben.

Dies ist ideal für längere Kampagnen, die für ein großes Publikum bestimmt sind .

YouTube TrueView-Anzeigen

Wenn die Budgets höher sind, bietet YouTube TrueView-Anzeigen, die eine gute Option sein können. Vor allem, wenn Sie eine Videovorschau Ihrer App haben, die Sie einer zielgerichteten und engagierten Zielgruppe präsentieren möchten .

4. Spreize deine Flügel

Um die Reichweite zu maximieren und die Medienquellen zu finden, die für bestimmte Nutzer interessant sein können, ist das Hinzufügen weiterer Werbenetzwerke zum Mix ein wichtiger Schritt. Aber wie finden Sie mit Hunderten und sogar Tausenden von Benutzern das beste Netzwerk für Ihre App?

Zu jeder Zeit könnte eine typische App mit beliebigen 5-10 verschiedenen mobilen Werbenetzwerken arbeiten. Große Apps arbeiten mit Dutzenden gleichzeitig. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Budget verantwortungsvoll zuweisen, damit Sie es nicht an Verlagen verschwenden, die Ihre Akquisitionsziele nicht erreichen können.

Wie wählt man das richtige Mobile Ad Network aus?

Bei so vielen mobilen Werbenetzwerken, die mit unterschiedlichen Traffic-Typen, einzigartigen Branchen und spezialisierten Kunden arbeiten, benötigen Sie bessere Methoden, um Publisher mit schlechter Leistung zu vermeiden.

Wenn Sie sich einem Netzwerk nähern, sollten Sie sich Folgendes erkundigen:

1. Erlebnisfragen

Fragen Sie nach Erfahrungsberichten, Fallstudien und erreichen Sie persönlich Unternehmen mit ähnlichen Zielgruppen, um sie auf ihre Erfahrungen mit dem Netzwerk aufmerksam zu machen

2. Schmerzen Fragen

Wie unterscheiden Sie sich von Ihren Mitbewerbern? Können Sie uns ein Beispiel dafür geben, was Sie für einen Ihrer Werbetreibenden in unserer Branche getan haben?

3. Fragen, die Sie sich stellen sollten

Wo möchten Sie am Ende dieses Prozesses sein? Welche Ziele möchten Sie durch die Arbeit mit diesem Werbenetzwerk erreichen?

Auch wenn Sie eine fundierte Entscheidung darüber getroffen haben, mit welchen Netzwerken Sie arbeiten, müssen Sie ihre Leistung zu jeder Zeit überwachen . Sie sollten sich wohl fühlen, wenn Sie dem Netzwerk sagen, "hey, Herausgeber Nummer 4 funktioniert schlecht im Vergleich zu Nummer drei, bitte vergeben Sie mehr Budget an Nummer 3."

Das Netzwerk verfügt nicht über das gleiche Datenniveau wie ein Werbetreibender. Daher ist es wichtig, ihnen bei der Vervollständigung des Gesamtbildes zu helfen . Bleiben Sie auf dem Laufenden und informieren Sie sie, wenn Sie sehen, dass etwas in die falsche Richtung geht.

5. Messen, Messen und dann erneut messen

Das Messen von App-Installationskampagnen umfasst zwei kritische und miteinander verflochtene Teile: Attribution Analytics und Advertising Analytics .

Attributionsanalyse

Attributionsanalysen geben uns den Kanal / die Quelle an, die jede App-Installation geliefert hat, egal ob organisch, sozial, bezahlt oder im Besitz. Der Mechanismus basiert hauptsächlich auf dem letzten Klickmodell - dem letzten Berührungspunkt, auf den ein Benutzer geklickt hat, bevor er eine App installiert und gestartet hat (innerhalb eines Toleranzfensters von 7 bis 30 Tagen).

Dieses Modell schreibt vor, dass der Werbetreibende nur das Netzwerk bezahlt, das den letzten Klick liefert (wenn die Interaktion mit einer anderen nicht bezahlten Quelle wie E-Mail oder organische Suche erfolgt, wird das Werbenetzwerk nicht bezahlt).

Unvoreingenommene Attribution-Unternehmen dienen als unparteiische Richter - sowohl von Werbetreibenden als auch von Netzwerken gleichermaßen, um eine Entscheidung zu treffen. Die Tatsache, dass sie in Hunderte von Netzwerken integriert sind , bedeutet, dass sie den gesamten Umwandlungspfad aus der Vogelperspektive betrachten .

Auf diese Weise können sie eine Entscheidung treffen, die sich durchsetzt, während verhindert wird, dass Werbetreibende doppelt oder dreifach durch Netzwerke belastet werden, auf die ein Nutzer geklickt hat, aber nicht der letzte Klick waren.

Werbung Analytics

Die Werbeanalyse geht einen Schritt weiter. Indem Sie messen, was ein Benutzer nach der Installation tut, und ihn mit der Acquiring-Quelle (kostenpflichtig, sozial, privat oder organisch) verbinden, können Sie aggregierte Daten anzeigen und die Netzwerke ermitteln, die die besten Benutzer geliefert haben.

Wenn z. B. ein Spieleentwickler weiß, dass das Überschreiten von Level 10 ein starker Hinweis auf einen hohen Lifetime-Wert ist, kann er dieses In-App-Ereignis messen und herausfinden, welche Netzwerke die höchste Anzahl dieser Player zu den besten Raten lieferten, dann optimieren Sie entsprechend.

In einer App-Umgebung, die vom Freemium-Modell dominiert wird, ist die Bereitstellung von Qualitätsnutzern, die echte Einnahmen erzielen, ein absolutes Muss. Schließlich können Sie nicht mit Installationen zur Bank gehen.

Die Quintessenz

Die digitale Umgebung ist nicht nur mobil, sondern zuerst die App. Allerdings haben seine großen Zahlen auch einen hyperwettbewerbsfähigen Raum geschaffen, in dem nur wenige Apps es schaffen und es am meisten kaputt machen.

Um erfolgreich zu sein, müssen Vermarkter App-Installationskampagnen durchführen und intelligente, datengetriebene Marketingentscheidungen treffen, um sich von der Masse zu lösen und sicherzustellen, dass ihr Budget optimal ausgeschöpft wird.

Anmerkung des Herausgebers : Dieser Gastbeitrag wurde für Hongkiat.com von Ran Avrahamy geschrieben . Ran ist Head of Marketing bei AppsFlyer.com, die eine komplizierte Beziehung mit Mobile verwaltet. Er liebt es auch, Unternehmer zu sein, obwohl er das Wort "Unternehmer" hasst. Finde ihn auf LinkedIn und Twitter.

Erstellen eines lokalen Servers, auf den von einer öffentlichen Adresse aus zugegriffen werden kann

Erstellen eines lokalen Servers, auf den von einer öffentlichen Adresse aus zugegriffen werden kann

Ich entwickle seit fast 10 Jahren Websites und eines meiner größten Probleme war immer die lokale Entwicklung und die Synchronisierung lokaler Websites mit Live-Tests. Die Verwendung einer lokalen Umgebung ist großartig, weil sie schnell ist, aber aus der Ferne nicht sichtbar ist und die Übertragung irgendwo einen Datenbankbetrieb, das Umbenennen von Tabellen, Werten usw. be

(Tech- und Design-Tipps)

50 kreative Rechnung Designs für Ihre Inspiration

50 kreative Rechnung Designs für Ihre Inspiration

Fakturieren ist keine lustige Aufgabe, aber es ist eine notwendige, um Ihre Rechnungen zu bezahlen und Ihr Geschäft am Laufen zu halten. Abgesehen davon, was Sie Ihren Kunden und Kunden in Rechnung stellen, enthält Ihre Rechnung auch wichtige Informationen, die wichtig sind, um Ihre Konten auf Kurs zu halten.

(Tech- und Design-Tipps)