de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


10 nützliche WordPress-Funktionen, die Sie möglicherweise nicht kennen

WordPress ist voll von großartigen Funktionen für uns Entwickler zu verwenden. Wir können Post-Listen aus dem Nichts herausziehen, fast alles an ihnen manipulieren, jeden gewünschten User nehmen und ihre Social-Media-Verbindungen im Handumdrehen anzeigen.

Es gibt jedoch einige Funktionen, die aus unbekannten Gründen übersehen werden. Ich schreibe seit rund 8 Jahren mit WordPress und gelegentlich finde ich noch etwas Neues! Werfen wir einen Blick auf einige meiner Lieblingsfunktionen, die übersehen wurden, und lernen Sie, sie auf dem Weg zu verwenden.

Anti-Spam ()

Ich hebe normalerweise ein paar Augenbrauen auf, es scheint eine der am besten versteckten Funktionen in der Codebasis zu sein. antispambot() ersetzt Zeichen durch HTML-Entitäten, was eine Möglichkeit ist, E-Mail-Adressen vor bösartigen Schabern zu verbergen.

 $ email = '[email protected]'; echo 'Sie können mich unter' kontaktieren. Anti-Spam ($ E-Mail). ' Jederzeit'. 

Während dies ein nützlicher Leckerbissen ist, ist es auch ein Beispiel dafür, warum manche Leute WordPress kritisieren - das ist eine schrecklich benannte Funktion. Nachdem Sie den Funktionsnamen gelesen haben, wissen Sie nicht, was er tut.

human_time_diff ()

Als ich vor etwa einem Jahr zum ersten Mal von dieser Funktion erfuhr, dachte ich, dass es sich um eine kürzlich hinzugefügte Ergänzung handelt, die ich in einem Changelog übersehen habe. Nicht ganz…

Diese Funktion - die den Unterschied zwischen zwei Zeitstempeln ausgibt - befindet sich seit der Version 1.5 (das ist der 17. Februar 2005!).

Der folgende große Ausschnitt, den ich aus dem Codex entlehnt habe, zeigt, wie lange ein aktueller Beitrag veröffentlicht wurde. Es verwendet das Veröffentlichungsdatum des Posts als erstes Argument und das aktuelle Datum als das zweite .

 echo 'Dieser Beitrag wurde veröffentlicht'. human_time_diff (get_the_time ('U'), aktuelle_Zeit ('timestamp')). 'vor'; 

get_post_meta ()

Bear mit mir hier, ich weiß, das ist eine gut verwendete Funktion, aber wie es funktioniert ist nicht so allgemein bekannt. Zuallererst können Sie durch Weglassen des zweiten und dritten Parameters alle Metadaten für einen Beitrag abrufen .

 $ all_meta = get_post_meta (14); 

Selbst wenn Sie nur die Daten für einen einzelnen Schlüssel erfassen, wird trotzdem der gesamte Postmeta gezogen.

Der Grund ist eigentlich ziemlich logisch. Metadaten werden an mehreren Stellen verwendet. Wenn get_post_meta() die Datenbank jedes Mal abfragt, wenn sie verwendet wird, würden uns viel zu viele Abfragen ergeben. Wenn Sie stattdessen Metadaten abrufen, werden alle Daten zwischengespeichert und die zwischengespeicherten Werte für alle nachfolgenden Metadatenabfragen verwendet.

wp_upload_bits ()

Diese Funktion ist eine Funktion zum Hochladen von Dateien . Während es die Datei nicht in den uploads-Ordner verschiebt und es dem WordPress-Medienbereich hinzufügt, ist es äußerst praktisch und Sie können den Rest immer mit der Funktion wp_insert_attachment() .

 $ upload = wp_upload_bits ($ file ['name'], null, file_get_contents ($ file ['tmp_name'])); 

Dafür gibt es eine Erklärung: Der erste Parameter ist der Dateiname. Die Sekunde wird abgeschrieben, also sollte sie auf Null gesetzt werden (eyeroll bei WordPress Konsistenz). Der dritte Parameter ist der tatsächliche Inhalt der Datei.

get_post_field ()

In der Vergangenheit habe ich einige Beispiele gesehen, in denen jemand eine Schleife geschrieben hat, um eine Kommentaranzahl für einen Beitrag zu erhalten, oder eine dedizierte Datenbankabfrage dafür geschrieben hat. Sie brauchen sie nicht, was Sie brauchen, ist get_post_field() . Diese Funktion ruft den Wert eines einzelnen Felds für einen einzelnen Post in der Datenbank ab. Lassen Sie uns einen Kommentar zählen!

 Dieser Beitrag hat  Bemerkungen. 

wpautop ()

Diese Funktion ist zwar etwas in den Vordergrund gerückt, aber sie ist noch relativ unbekannt. Es ähnelt dem nativen nl2br von PHP, aber anstatt neue Zeilen zu erstellen, wird der Inhalt in Absätze eingeschlossen .

Dies ist nützlich, wenn Sie ein Textfeld haben und sicherstellen möchten, dass Benutzer, die Absätze mit doppelten Zeilenumbrüchen erstellen, auch im Front-End sichtbar bleiben.

Was unsere Benutzer sagen

wp_is_mobile ()

Diese Funktion mit dem passenden Namen erkennt, wenn sich ein Benutzer auf einem mobilen Gerät befindet und ermöglicht es Ihnen, Inhalte entsprechend anzuzeigen . Da es sich um ein bedingtes Tag handelt, gibt es abhängig vom Szenario wahr oder falsch zurück.

 Besuchen Sie unsere Website auf Ihrem Desktop für eine umfassendere Benutzererfahrung 

DOING_AJAX

Während dies eine Konstante ist, keine Funktion (Entschuldigung), ist es dennoch nützlich. Sie können zwischen AJAX-Aufrufen und normalem Zeugs unterscheiden, indem Sie prüfen, ob es definiert ist und wahr ist. Dies kann nützlich sein, wenn Sie eine allgemeine Funktion für eine Aufgabe verwenden, die manchmal von AJAX ausgelöst wird.

 if (definiert ('DOING_AJAX') && DOING_AJAX) {echo 'done'; sterben ()} else {} 

wp_redirect ()

Das letzte Beispiel zeigt eine weitere wp_redirect() Funktion: wp_redirect() . Dies sollte anstelle der nativen PHP-Funktion header() werden. Die WordPress Redirection-Funktion ermöglicht es Ihnen, eine URL für die Weiterleitung festzulegen und einen Statuscode festzulegen, der auch für die Verarbeitung permanenter Weiterleitungen geeignet ist.

 // Für eine URL, die nicht mehr verwendet wird wp_redirect ('http://website.com/new-url/', 301); 

paginate_links ()

Ich wette, dass diese Funktion zum Teil der Popularität des WP-PageNavi-Plugins zu verdanken ist. Standardmäßig zeigt WordPress vorherige / nächste Links am Ende Ihrer Post-Liste an . WP-PageNavi ersetzt das durch Seitenzahlen .

Dies kann mit ein wenig Arbeit mit den Funktionen paginate_links() getan werden. Es hat einige Parameter, deshalb empfehle ich einen Blick auf die Dokumentation.

Das folgende Beispiel aus dem Codex zeigt, wie Sie es zu einer Standardschleife hinzufügen können, aber das Hinzufügen zu benutzerdefinierten Schleifen ist keine große Sache.

 global $ wp_query; $ big = 999999999; // brauche eine unwahrscheinliche Ganzzahl echo paginate_links (array ('base' => str_replace ($ groß, '% #%', esc_url (get_pagenum_link ($ big))), 'format' => '? paged =% #%', 'aktuell' => max (1, get_query_var ('paged')), 'total' => $ wp_query-> max_num_pages)); 

Fazit

Dies sind nur einige Funktionen, die weniger bekannt sind als der Rest. Ich entdecke alle zwei Monate eine neue großartige Funktion und bin mir sicher, dass meine Entwicklerfreunde da draußen uns noch weiter überraschen könnten.

Wenn Sie eine beliebte obskure Funktion oder Funktion haben, die nützlich wäre, aber nicht verfügbar ist, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

20 Social-Experiment-Videos, die Sie sich ansehen sollten

20 Social-Experiment-Videos, die Sie sich ansehen sollten

Soziale Experimente sind ein guter Weg, um ein breiteres Verständnis davon zu bekommen, wie Menschen denken und handeln . Was früher eine begrenzte Aktivität war, die hauptsächlich von Forschern durchgeführt wurde, wird jetzt von normalen Leuten wie du und ich weithin gemacht, die nach Antworten auf was wenn und was passieren wollen? Das

(Tech- und Design-Tipps)

6 besten Zwei-Faktor-Authentifizierung WordPress Plugins [Reviewed]

6 besten Zwei-Faktor-Authentifizierung WordPress Plugins [Reviewed]

Das Passwort ist der De-facto-Standard für die Sicherheitsimplementierung in der Computerwelt. Sie können jedoch erraten, gehackt oder abgefangen werden, was ein großer Nachteil ist. Um diese Schwächen auszugleichen, haben wir die Option der Zwei-Faktor-Authentifizierung.Im Gegensatz zu Passwörtern ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ein zweistufiger Prozess, der nach zwei von drei möglichen Faktoren fragt: Dinge, die Sie haben, Dinge, die Sie haben, und Dinge, die Sie kennen, um Ihre Identität zu beweisen. Aktue

(Tech- und Design-Tipps)