de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


10 Meist gestellte Fragen über Linux

Sie haben wahrscheinlich von Linux als der kostenlosen Alternative zu Windows und OS X gehört. Es ist eines der beliebtesten kostenlosen PC-Betriebssysteme und die Chancen stehen gut, dass Sie es bereits verwenden, ohne es zu merken. Wussten Sie, dass Ihr Android-Smartphone mit Linux betrieben wird ? Es ist ein unglaublich vielseitiges Programm, das den Bedürfnissen fast aller Benutzer gerecht wird.

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, um den Desktop neben Mac und Windows zu testen, sollten Sie Linux wirklich ausprobieren. Es ist nicht nur kostenlos, es ist extrem anpassbar . Ähnlich wie Android auf dem Smartphone können Sie Linux nach Herzenslust anpassen. Aber lass uns nicht voreilen. Um mit Linux vertraut zu werden, sollten Sie zunächst einige Dinge wissen, bevor Sie eintauchen. In diesem Handbuch werden wir Ihnen zeigen, was Sie über ein Linux-Betriebssystem auf dem Desktop wissen sollten .

1. Was ist Linux?

Wenn jemand Linux erwähnt, ist es immer in Verbindung mit einem anderen Namen, zB Fedora Linux, Ubuntu Linux, Android mit Linux; Die Liste geht weiter und weiter. Was genau ist Linux überhaupt? "Linux" bezieht sich auf den Linux-Kernel, ein Programm, das eine Schnittstelle zwischen der Anwendungssoftware und der Hardware eines Computers bildet . Allen gemeinsam ist, dass sie alle denselben Kernel als Schnittstelle zwischen Software und Hardware verwenden. In Fällen, in denen der Computer als "Linux ausführen" bezeichnet wird, wird ein Betriebssystem mit Linux als Kernel ausgeführt.

über Wikipedia

Einige von Ihnen werden vielleicht auf einige Leute stoßen, die darauf bestehen, dass es GNU / Linux heißt. Dies bezieht sich auf die Tatsache, dass die meisten Betriebssysteme, die Linux verwenden, einen großen Teil ihres Codes aus dem GNU-Projekt beziehen, ohne den der Linux-Kernel selbst nicht funktionieren kann. Wenn man GNU / Linux nennt, ist das eine Möglichkeit, Kredite zu vergeben, wenn Kredite fällig werden. Aus Gründen der Einfachheit beziehen wir alle Betriebssysteme, die den Linux-Kernel verwenden, als Linux.

2. Warum ist es kostenlos?

Die meisten Leute kennen Linux als das freie Betriebssystem, kostenlos hier bedeutet kostenlos. Das ist richtig, kostenlos, aber es bezieht sich auch auf die Redefreiheit. Das bedeutet, dass der Quellcode für Linux für jeden zum Anzeigen, Studieren und Ändern verfügbar ist und dass er seine Änderungen mit jedem teilen kann, der eine Kopie möchte.

Vergleichen Sie dies mit Windows und OS X, die, obwohl sie immer noch beliebt sind, eine geschlossene Quelle sind, nicht untersucht werden können und nicht frei verteilt werden können. Diese Offenheit ist einer der Hauptgründe dafür, dass Linux-basierte Betriebssysteme erfolgreich waren und viele Leute und Firmen ihre eigenen abgeleiteten Versionen von Linux entwickelten.

3. Was ist eine Distro?

Eine "Distribution" bezieht sich auf eine Distribution des Linux-Betriebssystems, bei der eine Person, Gruppe oder Firma auf Linux aufbaut und diese unter ihrem Namen veröffentlicht. Beispiele für beliebte Linux-Distributionen sind ua Ubuntu, Fedora, OpenSUSE. Während alle von ihnen den Linux-Kernel verwenden, unterscheiden sie sich alle mit der Software, die sie enthalten. Von der Standardsoftware bis hin zur Benutzeroberfläche und der Benutzeroberfläche sind keine zwei Distributionen gleich .

über Linux Mint Tumblr

Jede Distro bringt etwas anderes in die Tabelle und bietet spezifische Funktionen für bestimmte Benutzergruppen. Für Anfänger ist es jedoch am einfachsten, einfach mit einer Distribution zu beginnen, die eine einfache Benutzererfahrung für Linux-Neulinge bietet. Die am meisten empfohlene Linux-Distribution für Anfänger wäre Ubuntu Linux, da sie relativ einfach einzurichten und zu verwenden ist und viel Unterstützung bietet.

4. Wird meine Hardware es unterstützen?

Früher war die Hardware-Unterstützung für Linux bestenfalls unzuverlässig, viele Komponenten und Peripheriegeräte funktionierten nicht oder gar nicht. Glücklicherweise liegt das meiste in der Vergangenheit, da die meisten Linux-Distributionen auf moderner Hardware mit wenig oder gar keinem Problem laufen können . Es besteht also die Möglichkeit, dass Ihre Hardware es ausführen kann.

über Toms Hardware

Ich sage "wenig bis kein Problem", weil es Zeiten geben kann, in denen es zu Problemen kommen kann. Während die Linux-Community eine erstaunliche Arbeit geleistet hat, um sicherzustellen, dass das Betriebssystem Ihre Hardware verwenden kann, wird es möglicherweise immer noch nicht ausgeführt. Sie müssen nach einer Anleitung zur Fehlerbehebung suchen oder hoffen, dass der Hersteller einen proprietären Linux-Treiber für die Hardware bereitgestellt hat.

5. Kann ich es versuchen, bevor ich es installiere?

Das Tolle an den meisten Linux-Distributionen ist, dass Sie sie ausprobieren können, bevor Sie auf Ihrem Computer installieren, was Sie wollen . Linux-Anbieter bieten Ihnen eine einfache Möglichkeit, das Betriebssystem über eine Live-CD auszuprobieren. Laden Sie ein ISO herunter, brennen Sie es, und von dort können Sie von der CD booten, so dass Sie eine Distribution ausprobieren können, bevor Sie sich verpflichten.

über NotebookNotes.com

Wenn Sie sich entschieden haben, Linux nicht zu installieren, aber die Idee, ein Ersatz-Betriebssystem mit sich herumzutragen, klingt nützlich (und es gibt wirklich viele Fälle, in denen Sie vielleicht möchten), können Sie einen Live USB erstellen . Genau wie eine Live-CD ist ein Live USB ein bootfähiges USB-Laufwerk, das Linux auf den meisten Computern booten kann. Auf diese Weise können Sie die Linux-Umgebung nutzen, ohne das Betriebssystem Ihres Computers zu installieren.

6. Was ist eine Desktop-Umgebung?

Wie Sie vielleicht bei der Betrachtung der verschiedenen Distributionen bemerkt haben, haben nicht alle Linux-Betriebssysteme das gleiche Aussehen. Dies liegt daran, dass sie unterschiedliche Desktopumgebungen wie GNOME, KDE, Unity usw. verwenden. Dies ist vergleichbar mit Aero für Windows 7 oder Aqua für OS X; Sie bestimmen das allgemeine Aussehen und Verhalten des Betriebssystems und die Art und Weise, wie Sie es verwenden, mit unterschiedlichen Funktionen und Möglichkeiten, Dinge zu erledigen.

über Wikipedia

Die beliebtesten der Desktop-Umgebungen und die, mit denen die meisten Distributionen ausgeliefert werden, sind GNOME und KDE. Wie bei allem über Linux, wenn Sie etwas nicht mögen, haben Sie die Freiheit, es zu ändern. Wenn Ihre gewählte Distribution mit einer Umgebung vorinstalliert ist, die nicht Ihrem Geschmack entspricht, können Sie stattdessen eine eigene bevorzugen.

7. Kann ich meine alten Windows / Mac Apps ausführen?

Es gibt derzeit keine Möglichkeit, Ihre Mac-Apps unter Linux auszuführen, aber es gibt eine Möglichkeit, einige Ihrer Windows-Apps auszuführen. Dies geschieht durch die Verwendung eines Programms namens Wine, mit dem Sie einige Ihrer Windows-Programme unter Linux mit nativer oder nahezu nativer Geschwindigkeit ausführen können. Es werden jedoch nicht alle Ihre Apps ausgeführt, und selbst wenn dies der Fall ist, können einige Inkompatibilitäten auftreten, z. B. grafische Störungen oder Funktionen, die nicht funktionieren.

über Invasao

Wine kann kostenlos heruntergeladen und installiert werden, aber neue Benutzer können es schwierig finden, sie zu verwenden. In diesem Fall gibt es Tools von Drittanbietern, die die Verwendung von Wine erheblich vereinfachen und vorkonfiguriert sind, um das Ausführen bestimmter Windows-Software unter Linux zu erleichtern. Ein gutes Beispiel dafür ist CrossOver Linux.

8. Wie bekomme ich Apps?

Nun, da Sie Linux neu installiert haben, sollten Sie sich natürlich die Apps ansehen, die es zu bieten hat. Die Installation von Apps unter Linux ist anders als bei Windows oder Mac. Im Gegensatz zu den beiden, wo Sie eine EXE oder DMG suchen müssen, müssen Sie unter Linux das Repository Ihrer Distribution durchsuchen, um zu finden, wonach Sie suchen.

über Wikipedia

Die meisten Distributionen machen es einfach, indem sie eine grafische Benutzeroberfläche haben, mit der Sie navigieren können. Ubuntu einfacher noch, indem sie ihren eigenen App Store erstellen. Manchmal finden Sie möglicherweise nicht das, wonach Sie im Repository suchen. In diesem Fall müssen Sie lediglich ein weiteres Repository hinzufügen, das das gesuchte Objekt enthält. Die Aktualisierung ist auch aufgrund des Repository-Systems einfacher, da das Betriebssystem alle installierten Apps auf einmal und nicht einzeln nacheinander finden und aktualisieren kann.

9. Wie bekomme ich Unterstützung?

Wie bei der ersten Verwendung von Windows oder OS X müssen Sie bei der Verwendung von Linux einige Dinge lernen. Die gute Sache ist, dass Linux heutzutage ziemlich einfach zu installieren und zu benutzen ist, da sich die meisten Distributionen auf Benutzerfreundlichkeit für den Endbenutzer konzentriert haben. Wenn der Großteil Ihrer Rechenaufgabe relativ einfach ist, zB Surfen im Internet, Textverarbeitung, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Linux keine Probleme bereitet, gering.

über Ubuntu

Es kann jedoch vorkommen, dass Sie Hilfe bei Ihrem Betriebssystem benötigen. Fürchte dich nicht, denn Linux hat eine große Fangemeinde und Community, die bereit ist, dir bei jedem Problem zu helfen, das dir begegnen könnte . Die meiste Zeit wird die Fehlerbehebung bei Linux nicht so schwierig sein, da viele Probleme gelöst werden können, indem man etwas in eine Befehlszeile eingibt, von dem die Community Schritt für Schritt hilft.

10. Kann ich mein altes Betriebssystem immer noch ausführen?

Du hast also Linux installiert und während du das Gefühl hast, dass es ein großartiges Betriebssystem ist, findest du, dass es einige Dinge gibt, die auf deinem vorherigen besser sind. Normalerweise betrifft dies Spiele und andere Anwendungen, die Sie nicht unter Linux oder Wine ausführen können. Die gute Nachricht ist, dass Sie neben Ihrem Lieblings-Betriebssystem immer noch die Offenheit von Linux haben können. Dies geschieht entweder durch Verwendung einer virtuellen Maschine oder durch duales Booten.

über VirtualBox

Mit virtuellen Maschinen erhalten Sie das Beste aus beiden Welten, indem Sie Linux und Ihr Standardbetriebssystem gleichzeitig ausführen . Sie können entweder Linux oder Ihr Betriebssystem in einer virtuellen Maschine ausführen, abhängig davon, welche Sie mehr verwenden, da diese Methode Ihre Systemressourcen auffressen kann . Auf der anderen Seite haben Sie ein Dual-Boot-Verfahren, bei dem Sie jeweils ein Betriebssystem ausführen, aber bei einem Neustart zwischen ihnen wechseln können . Je nachdem, was Sie benötigen, ist eine der beiden Methoden großartig. Sie können zu Linux wechseln, ohne sich Sorgen um den Zugriff auf Ihr bevorzugtes Betriebssystem machen zu müssen.

Cheatsheets Hintergrundbilder für Webdesigner und Entwickler

Cheatsheets Hintergrundbilder für Webdesigner und Entwickler

Cheatsheets sind eine gute Möglichkeit, schnell auf nützliche Informationen zuzugreifen, wenn Sie nicht ins Detail gehen wollen. Von Programmierbefehlen bis hin zu Photoshop Shortcuts machen Cheatsheets Ihre Arbeit einfacher. Und wie viel praktischer wäre es, wenn Sie Ihre Lieblings-cheatsheets als schöne Desktop-Hintergründe haben könnten .Nun,

(Tech- und Design-Tipps)

9 coolste Kinder, die Sie definitiv inspirieren werden!

9 coolste Kinder, die Sie definitiv inspirieren werden!

Kinder erstaunt mich immer mit ihren brutal ehrlichen Meinungen, ihrer geradlinigen Herangehensweise an Schwarz oder Weiß mit wenig oder gar keiner Sorge für das, was unter den Schatten von Grau fällt, sowie ihrem unerschrockenen Bedürfnis Gerechtigkeit zu sehen, wo und wann es ist am meisten benötigt. Heu

(Tech- und Design-Tipps)