de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Wie man Webinare organisiert, um Leads zu generieren

Webinare sind eine großartige Möglichkeit, Leads zu generieren, und intelligente Unternehmen nutzen diese Strategie bereits, um mehr Kunden zu gewinnen. Wenn ein Webinar gestartet wird, müssen die Teilnehmer ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse eingeben. Auf diese Weise können Sie für jeden Teilnehmer, der Teil Ihres Webinars ist, einen Vorsprung erzielen.

Aber während es einfach ist, ein Webinar zu veranstalten, braucht es in der Realität eine Menge Arbeit, bevor Sie tatsächlich Ergebnisse sehen.

8 Gründe für ein Webinar

  1. Es ist eine großartige Möglichkeit, mit Ihren bestehenden und potenziellen Kunden zu interagieren und dadurch stärkere Verbindungen aufzubauen.
  2. Es ermöglicht den Kunden , mehr über Ihre Marke zu erfahren, um mehr Vertrauen und Autorität zu schaffen .
  3. Personen, die sich für Ihr Webinar anmelden, sind bereits einen Schritt weiter im Verkaufstrichter. Das Konvertieren wird einfach, da eine Eins-zu-Eins-Interaktion möglich ist .
  4. Inhalte aus Ihrem Webinar können als Blog-Posts wiederverwendet werden und somit Ihren gesamten Content-Marketing-Bemühungen mehr Wert verleihen.
  5. Webinare sind kostenlos, daher gibt es nur einen der besten Gründe, sich anzumelden. Personen, die sich für ein Webinar anmelden, werden in Ihre neue Kundenliste aufgenommen, die Sie einfach vermarkten können.
  6. Sie können auf jeden beliebigen Ort zielen, da Webinare keine geografischen Barrieren haben.
  7. Sie können mehr Gastredner rekrutieren, um wertvolle Verbindungen zu knüpfen .
  8. Sie können Ihre Webinare aufzeichnen und das Video für die Remarketing-Funktion verwenden. Dies hilft Ihrem Publikum, Ihre Inhalte so gründlich wie möglich zu analysieren.

So organisieren Sie Ihr erstes Webinar

Schritt 1 - Legen Sie eine Agenda für das Webinar fest

Sie werden sich schämen, wenn die Teilnehmer während des Webinars nicht interessiert sind und andere Dinge beginnen, die auf Langeweile hinweisen. Um dies zu verhindern, müssen Sie eine Arbeitsagenda erstellen, die Ihre Zielgruppe nicht überwältigt oder unterfordert.

Um dies zu tun, müssen Sie:

  • Kenne dein Publikum und bereite ein Webinar vor, das auf Leuten wie den Leuten basiert.
  • Definieren Sie das Problem, denn wenn die Zielgruppen das Problem nicht kennen, sind sie nicht daran interessiert, Lösungen dafür zu finden.
  • Planen Sie während des Webinars eine Pause . Viele Male, lange Stille zwingt Menschen, die Aufmerksamkeit zu verlieren, so haben einen Plan für diese lange Stille bereit, so dass die Zuschauer das Interesse nicht verlieren.
  • Stellen Sie klare Erwartungen darüber auf, was vor und während des Meetings erforderlich ist.
  • Bitten Sie die Teammitglieder um Input und wählen Sie Themen, die Neugierde und Diskussion erzeugen.
  • Haben Sie eine Reihe von Fragen während des Webinars zu stellen.
  • Lassen Sie sich während des Webinars Tipps und Tipps geben .
  • Fangen Sie rechtzeitig an. Niemand wartet gerne!
  • Wenden Sie die 4 natürlichen Stufen des FAST-Frameworks für ein effektives Meeting an: Fokus, Bewusstsein, Lösung und Traktion .
Schritt 2 - Bestimmen Sie das Format Ihres Webinars

Es kann sich um einen Interviewstil, einen einzelnen Sprecher, einen Podiumsdiskussionstyp oder einen interaktiven Vortrag handeln, bei dem die Teilnehmer durch moderierte Gespräche ein tieferes Verständnis für das Thema erhalten.

Im Allgemeinen gibt es 4 Kategorien von Treffen, wie unten definiert:

  1. Entscheiden : Wo Entscheidungen getroffen werden.
  2. Beratung : Wo Ideen geteilt werden und eine gegenseitige Diskussion stattfindet.
  3. Informieren : Dies sind einzelne Sprechertreffen, bei denen One-Way-Downloads durchgeführt werden.
  4. Beziehung : Durchgeführt, um andere zu kennen und Branding und Vertrauen zu erhöhen.

Notieren Sie sich die Funktionen, die Sie vor, während oder nach dem Webinar benötigen .

Einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, sind:

  • Müssen Sie eine Präsentation halten oder ein How-to-Tutorial demonstrieren?
  • Benötigen Sie eine Bildschirmfreigabe, damit die Teilnehmer die Kontrolle über ihren Desktop übernehmen können?
  • Möchten Sie Ihr Webinar aufzeichnen?
  • Möchten Sie einen Live-Video-Feed der Lautsprecher?
  • Möchten Sie den Besprechungsraum mit Ihrem Logo und benutzerdefinierten Grafiken anpassen? Tools wie Clickmeeting bieten Funktionen wie das Rebranding von Besprechungsräumen, mit denen Sie Ihre Marke vor den Kunden bewerben können.
  • Möchtest du eine moderierte Chat- und Fragerunde?

Was auch immer die Bedürfnisse sind, wählen Sie ein Werkzeug weise und nach Ihren eigenen spezifischen Anforderungen. Beachten Sie auch die Größe Ihrer Zielgruppe : kostenlose Tools ermöglichen nur 15 oder 20 Teilnehmer, während Pakete auf Unternehmensebene bis zu 1.000 Teilnehmer pro Webinar zulassen. Ein paar gute Optionen zur Auswahl wie Clickmeeting, Join.me oder Adobe Connect. Sie können einfach diejenige auswählen, die Sie für die beste halten.

Schritt 3 - Erstellen Sie eine hochwertige Zielseite

Eine gute Zielseite entscheidet über die Stärke Ihrer Teilnehmer. Jede Zielseite sollte aus 9 Hauptelementen bestehen:

  1. Überschrift - Dies sollte dein bester Schuss sein. Geben Sie eine einprägsame Überschrift, die sofort die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich zieht.
  2. Eine zweite Überschrift - Begeistern Sie den Kunden, mehr zu lesen.
  3. USP - Warum sind Sie besser als die anderen und warum sollten Menschen an Ihrem Webinar teilnehmen?
  4. Testimonials - Diese funktionieren sehr gut bei der Konvertierung von Menschen, also nutze sie intelligent.
  5. Call to Action-Text - Überzeugend und einfach zu scannen.
  6. Call to Action-Schaltfläche - Verwenden Sie die entsprechenden Farben, um Ihre CTA-Schaltfläche von anderen Texten und Bildern zu unterscheiden.
  7. Links zum sozialen Beweis - Einige weitere Links zu sozialen Beweisen, die das Vertrauen erhöhen.
  8. Hero Shot - Wer sind die Moderatoren und welche Erfahrung haben sie? Sie können Bilder oder Videos hinzufügen.
  9. Weitere Informationen - Hinterlassen Sie keine Informationen und liefern Sie so viel wie Daten für den Leser, damit er seine Entscheidung klar treffen kann.
Abgesehen von den oben genannten 9 Must-have-Elementen, hier sind einige weitere Tipps, die Sie effektiv nutzen können:

  • Die Zielseite sollte einen klaren Zweck erfüllen . Denken Sie daran, dass ein Eindruck in 1/20 Sekunden entsteht. Wenn Sie also die Chance verpassen, das Publikum zu beeindrucken, könnten sie früher gehen.
  • Es ist bekannt, dass durch das Hinzufügen von Videos auf Zielseiten die Conversion-Raten um bis zu 80% erhöht wurden. Im obigen Unbounce-Beispiel können Sie Video-Testimonials anstelle von Text-Testimonials hinzufügen. Visuelle Attraktivität hilft Menschen, schnellere Entscheidungen zu treffen.
  • A / B testen Sie Ihre Zielseite auf bessere CTA- und Textkopien. Manche Marken bevorzugen einen längeren Text, andere kürzere Texte. Was am besten funktioniert, muss durch Ergebnisse der A / B-Tests und nicht durch HIPPO (Hochbezahlte Personen) entschieden werden.
  • Lösen Sie ein Problem und versuchen Sie nicht, Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung zu überschwemmen .
  • Verwenden Sie Google Trends, um beliebte Keywords zu ermitteln, die für Ihre Zielbranche relevant sind, und versuchen Sie, Ihre Zielseite auf diesen Bereich auszurichten.
  • In ähnlicher Weise können Sie auch Topsy verwenden, um beliebte Keywords zu finden, die den maximalen Buzz generieren können.
  • Überzeugen Sie sich mit überzeugenden Titeln, Betreffzeilen und Handlungsaufforderungen .
  • Beim Erstellen eines Designs die Grundwerte und Emotionen untersuchen. Versuchen Sie, die emotionale Verfassung Ihrer Person zu bestimmen.
  • Geben Sie die Zeit Ihres Webinars auf der Zielseite an.

Der Responsive Landing Page Creator bietet einige großartige Optionen, um Zielseiten zu erstellen, die einfach zu konvertieren sind.

Schritt 4 - Teilnehmer einladen

Glauben Sie mir, das ist der spaßigste Teil! Erstellen Sie eine Liste mit E-Mail-IDs, die gemäß der Nutzer-Identität ausgerichtet werden sollen. E-Mail ist der einfachste und effektivste Kanal zur Förderung von Webinaren. Senden Sie für jedes einzelne Webinar dedizierte E-Mails an die vorgesehenen Teilnehmer.

(4.1) Ihre Webinar-Einladungs-E-Mail sollte die folgenden Punkte enthalten:

  • WAS: Der Titel des Webinars
  • WANN: Datum und Uhrzeit des Webinars
  • WER: Wer sind die Moderatoren?
  • WIE: Der CTA Teil mit richtigen und funktionierenden Links für die Registrierung
  • WARUM: Der Problemlösungsteil, der den Benutzer davon überzeugen wird, sich für das Webinar anzumelden
  • WAS: Was werden die Leute daraus lernen?

Hier ist ein Beispiel von Litmus, das alle Komponenten einer effektiven Webinar-E-Mail-Kopie enthält.

(4.2) Senden Sie eine Webinar-Erinnerung, da die Nutzer häufig die Gewohnheit haben, sich über eine Erinnerungs-E-Mail zu registrieren.

(4.3) Sie können eine Kombination aus Personenname, Personenname + Markenname oder Markenname + Webinar in der Überschrift der E-Mail verwenden. Die beste Option ist es, A / B zu testen.

(4.4) Verwenden Sie Hashtags, um Ihr Webinar zu bewerben . Sie können die Teilnehmer bitten, Fragen zu stellen, um eine Diskussion zu beginnen und eine Community in sozialen Medien zu bilden. Dies funktioniert wirklich, um eine starke Gewichtung über soziale Kanäle für Ihr Webinar zu bieten.

Schritt 5 - Planen Sie Ihr Webinar

Es ist wichtig, das Webinar basierend auf den Zeitzonen Ihrer Teilnehmer auszurichten. Daher besteht der erste Schritt darin, die Teilnehmer und ihre Geolokalisierung zu untersuchen, bevor ein Webinar durchgeführt wird. Hier sind einige Hinweise, die Sie bei der Planung Ihres Webinars im Hinterkopf behalten sollten:

  1. Wählen Sie den richtigen Tag der Woche und die richtige Tageszeit gemäß den Zeitzonen des Publikums.
  2. Basierend auf Untersuchungen sind die Mittag- oder Nachmittage von Dienstag, Mittwoch und Donnerstag die beliebtesten Zeiten, um Treffen zu organisieren.
  3. Seien Sie nicht zu aufgeregt, um mit so vielen Leuten zu sprechen und sicherzustellen, dass Sie das gesamte Webinar aufzeichnen . Ein aufgezeichnetes Webinar kann problemlos zum Hochladen auf YouTube oder anderen Video-Sharing-Websites verwendet werden, um von anderen Zuschauern gesehen zu werden, die nicht an einem tatsächlichen Webinar teilnehmen konnten.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Backup-Plan haben, falls Sie technische Korrekturen benötigen. Ihr Webinar ist eine Plattform, um Ihre Leidenschaft zu zeigen. Die richtige Vorbereitung vor dem Webinar und effektive Werbung und Feedback von den Teilnehmern nach dem Webinar sollten für ein Traum-Webinar durchgeführt werden, das dazu beiträgt, erstaunliche Leads für Ihr Unternehmen zu generieren.

(Titelbild via Freepik)

10 Android Apps für intelligentere Benachrichtigungen

10 Android Apps für intelligentere Benachrichtigungen

Für mobile Nutzer verbessern App-Benachrichtigungen das allgemeine mobile Nutzererlebnis und bieten Nutzern eine einfache Möglichkeit, Updates von den verschiedenen Apps zu erhalten, die sie besitzen und in denen sie sich befinden.Obwohl das Benachrichtigungssystem von Android ständig verbessert wurde, fehlt es ihm an verschiedenen Aspekten, so dass es zum Beispiel immer noch keine Möglichkeit gibt, seine Benachrichtigungen in Kategorien wie Kommunikation, Social usw. zu

(Tech- und Design-Tipps)

10 kostenlose Fotografie Android Apps für große Selfies

10 kostenlose Fotografie Android Apps für große Selfies

Wenn Sie gerne Selfies nehmen, dann wissen Sie, dass Sie nicht immer 100% auf die Kamera schauen . Dann sind Fotografie-Apps nützlich, mit denen Sie die weniger perfekten Teile Ihres Gesichts oder Körpers auffrischen könnenBestimmte Filter helfen Ihnen auch, mit Ihren Fotos bessere Geschichten zu erzählen und helfen dabei, die richtige Stimmung und Atmosphäre zu finden. Und

(Tech- und Design-Tipps)