de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


8 beste Cloud Storage Provider für den Datenschutz von Unternehmen

Die meisten Unternehmen speichern ihre Aufzeichnungen digital mithilfe der Cloud, um die große Menge an Daten zu verarbeiten. Aber sind diese Daten sicher, wenn sie in der Cloud gespeichert sind? Haben Sie sich jemals gefragt, wie einfach es für einen Hacker ist, auf in der Cloud gespeicherte Dateien zuzugreifen?

In diesem Zeitalter der digitalen Informationsüberflutung ist es wichtig, dass Unternehmen die notwendigen Schritte unternehmen, um Kundendaten privat und sicher zu halten. Es ist nicht nur wichtig - es ist oft eine Frage des Gesetzes . Es ist wichtig, dass Unternehmen ein Online-Speicherunternehmen auswählen, das die Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit erfüllt .

Cloud-Speicheranbieter ergreifen eine Vielzahl von strengen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die übertragenen Daten sicher sind und ihre Server sicher sind. Einige sind jedoch besser als andere darin, für absolute Privatsphäre und Sicherheit zu sorgen. Die folgenden Cloud-Speicheranbieter sind die beste Wahl für Unternehmen, die sich mit Datensicherheit befassen.

Hinweis : Preispläne sind auf Anfrage, sofern nicht anders angegeben. Die Zahlen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

1. SpiderOak

SpiderOak ist einer der sichersten und sichersten Anbieter von Cloud-Speichern, aufgrund seiner "Null-Wissen" Datenschutzpraktiken. SpiderOak speichert nicht die Passwörter und Verschlüsselungsschlüssel ihrer Benutzer . Ihr "dedupliziertes zentrales Speicher-Repository" repräsentiert einen übersicheren Cloud-Speicher.

Für Entwickler bietet das proprietäre Crypton von SpiderOak eine Möglichkeit , horizontal skalierbare und wirklich private Apps zu erstellen . Das Unternehmen Nimbus.io zielt auf die Speicherung und Sicherung auf Serverebene ab. Es bietet einen langfristigen Cloud-Speicher kombiniert mit einem offenen Backend . Sie haben auch die Organisation Zero Knowledge Privacy mit dem Ziel gegründet, Online-Datenschutzrechte weltweit zu fördern.

2. BackBlaze

BackBlaze verwendet ein Rechenzentrum, das als "Mission Critical Facility" bezeichnet wird und biometrische Sicherheitsmaßnahmen für den Zugriff der Mitarbeiter verwendet . Zu ihren Partnern gehören 25 unabhängige Telekommunikationsanbieter, um die sichere Übertragung von Daten an ihr Rechenzentrum sicherzustellen. Bei der Ankunft werden die Daten komprimiert und mit AES-Verschlüsselung verschlüsselt . Von dort werden die Daten mithilfe einer sicheren SSL-Verbindung zum Cloud-Server übertragen.

Kunden haben die Möglichkeit, einen persönlichen, privaten Verschlüsselungsschlüssel zu setzen . Darüber hinaus entwickelte BackBlaze eine proprietäre Software für seine Cloud-Umgebung, die Daten in Blöcke dedupliziert und ausschneidet, verschlüsselt und zur Sicherung überträgt, die Daten für die Wiederherstellung wieder zusammenfügt, entschlüsselt, erneut dupliziert und verpackt sowie die gesamte Cloud überwacht und verwaltet System."

3. Carbonit

Die Online-Lagerpläne von Carbonite sind mit dem HIPAA (Health Insurance Portability and Accountability Act) kompatibel. Ihre Rechenzentren sind durch Wachpersonal geschützt, das 24/7/365 arbeitet, und der Zugang der Menschen zu der Einrichtung wird durch den Einsatz biometrischer Scanner an den Eingangspunkten gesichert.

Die Datensicherheit wird durch 128-Bit-Blowfish-Verschlüsselungsstandards gewährleistet. Weitere Sicherheit wird auf Kundenebene über persönliche Verschlüsselungsschlüssel bereitgestellt. Die Datenübertragung erfolgt über die Secure Socket Layer (SSL) -Technologie .

4. Hightail

Hightail (ehemals YouSendIt) ermöglicht es Kunden, Ordner mit der Möglichkeit zu teilen, den Zugriff auf bestimmte Dateien zu beschränken. Kontoinhaber können dem Dateizugriff auch ein Ablaufdatum hinzufügen und können Identitätsüberprüfungsprotokolle, Passwortschutz und Dateiverfolgungsberichte verwenden .

Daten werden mit 128-Bit-SSL-Verschlüsselung gesendet und mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung gespeichert. Der Cloud-Speicher von Hightail ist zertifiziert nach SAS 70 Typ II, SSAE, SOC 2 Typ 2, TRUSTe, PCI, HIPAA und GLBA.

5. LiveDrive

LiveDrive-Kunden haben bei der Anmeldung eine SSL-Option, um sicherzustellen, dass alle Aktivitäten zwischen ihren Computergeräten und dem Cloud-Speicher eine sichere Verbindung verwenden. Daten werden mit der AES 256-Verschlüsselung verschlüsselt und auf mehr als einem Server gespeichert, so dass eine Sicherheitsverletzung auf einem Server keinen vollständigen Zugriff ermöglicht.

Datenübertragungen zwischen Geräten und der Livedrive-Cloud werden ebenfalls verschlüsselt . Kunden haben die Möglichkeit, ihre eigenen FTP-Accounts einzurichten, dies kann jedoch dazu führen, dass Daten während der Übertragung anfällig bleiben, da FTP keine Sicherheits- oder Verschlüsselungsprotokolle verwendet.

6. SuperSync

Wie bei vielen anderen Cloud-Speicheranbietern erlaubt SugarSync Kontoinhabern, den Zugriff anderer auf bestimmte Dateien zu beschränken, wenn sie Daten teilen. Ihr Admin-Dashboard bietet Zugriffssteuerung und ein Aktivitätenprotokoll für alle Benutzer. Ein einzigartiges Merkmal ihrer Pläne ist die Möglichkeit, alle Daten eines Kunden im Falle einer Sicherheitsverletzung per Fernzugriff zu löschen .

Die Dateisicherheit wird durch Nur-Lese-Zugriff, sichere Datentransparenz ( Transport Layer Security, SSL 3.3), 256-Bit-AES während des Sendens und Handshake-Protokoll zur Überprüfung der sicheren Kommunikation während der Übertragung über das Internet gewährleistet.

7. Bitcasa

Mit den mühelosen Backup-Funktionen, mit denen Sie jeden Ordner auf einer Festplatte spiegeln können, ist Bitcasa sehr benutzerfreundlich und gleichzeitig sicher für Speicherdaten. Das Unternehmen verwendet ein proprietäres Programm, das Block-Level-Verschlüsselung vor der Übertragung auf ihre Server verwendet.

Alle gespeicherten Dateien werden vor dem Hochladen verschlüsselt und sobald sie auf den Servern von Bitcasa ankommen, kann niemand mehr darauf zugreifen, außer dem Kontoinhaber - nicht einmal den eigenen Angestellten .

8. SOS Online Backup

Obwohl SOS Online Backup mehr auf den persönlichen Benutzer ausgerichtet ist, ist es eine gute und kostengünstige Option für ein kleines Unternehmen. Dieses Online-Speicherunternehmen sichert die Vertraulichkeit Ihrer Daten durch dreimaliges Verschlüsseln: einmal lokal, einmal beim Hochladen auf ihre Server und noch einmal auf Serverebene (was SOS als "ultrasafe" bezeichnet).

Ihre Rechenzentren verwenden militärische Ausrüstung und Sicherheitsmaßnahmen . Kunden, die SOS verwenden, sind automatisch HIPAA-konform, und die Dienste erfüllen alle regulatorischen Standards der SEC (Securities & Exchange Commission).

Einpacken

Es besteht immer ein Risiko, wenn Daten auf irgendeine Art und Weise übertragen werden. Durch die Nutzung der besten verfügbaren Verschlüsselungs- und Sicherheitsmaßnahmen unternehmen die heutigen Cloud-Speicheranbieter jedoch alles, um die Risiken zu mindern.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde von Daren Low für Hongkiat.com geschrieben. Daren ist ein Experte für Cloud-Speicher-Services, der alle Forschungen durchgeführt hat, um die besten verfügbaren Anbieter zu finden. Er veröffentlicht Bewertungen für Online-Speicher auf seiner Website FindMyCloudStorage.com, um Verbrauchern und Unternehmensanwendern zu helfen, die beste Wahl für ihre Bedürfnisse zu treffen.

10 WordPress Plugins zur Verbesserung der Benutzerverwaltung

10 WordPress Plugins zur Verbesserung der Benutzerverwaltung

Bei der Arbeit mit WordPress kennen Sie wahrscheinlich die verschiedenen Rollen, die Sie den Mitgliedern Ihres Teams zuweisen können. Zu den Rollen gehören Administratoren, Autoren, Mitwirkende, Abonnenten und normale Benutzer mit jeweils eigenen Rollen, Funktionen und Einschränkungen. Beispielsweise können Mitwirkende nur ihre Beiträge bearbeiten, während Redakteure die Beiträge aller anderen bearbeiten können.Wenn Si

(Tech- und Design-Tipps)

WordPress-Entwicklung: So richten Sie eine Staging-Umgebung ein

WordPress-Entwicklung: So richten Sie eine Staging-Umgebung ein

Normalerweise würden wir mit der Entwicklung einer Website auf einem lokalen Server beginnen. Dann laden wir es auf eine Staging- Site hoch, und nachdem alles bestätigt ist, schieben wir die Website auf den Live- Server. So einfach dieser Sound ist, die Entwicklung einer Website kann ein sehr langwieriger Prozess sein .I

(Tech- und Design-Tipps)