de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


12 interessante Wortherkunfts-Geschichten

Wörter sind neugierige kleine Geschöpfe: ihre Verwendung und Bedeutungen entwickeln sich mit der Zeit. Einige der älteren Wörter, die wir heute noch verwenden, haben möglicherweise nicht mehr dieselbe Bedeutung wie früher.

Zum Beispiel können Sie das Wort "Troll" oder "Trolling" oft im Kommentarbereich auf Social Media sehen. Es bezieht sich auf die Handlung, beleidigende oder provozierende Kommentare mit dem Zweck zu machen, eine starke Antwort (normalerweise Wut) von jemand anderem hervorzurufen.

Geh ein paar Jahrhunderte zurück und du wirst das Wort "Troll" finden, das sich auf eine gigantische, gewöhnlich abscheuliche, fast immer schlechte Nachricht bezieht, die auch streitsüchtig ist und es gerne anderen das Leben schwer macht. Sehen Sie die Verbindung dort?

Hier ist eine Liste von mehr Wörtern, die mit ihnen eine Geschichte ganz allein tragen, mit einem kurzen Blick auf ihre Gegenwart vs Vergangenheit Verwendung.

1. Meilenstein

Was es jetzt bedeutet:

Es wird heutzutage meist als bedeutender Erfolg oder Entwicklungsschritt verwendet . Mit anderen Worten, es bezeichnet eine Messung des Fortschritts . Zum Beispiel soll ein Baby, das gerade gelernt hat zu krabbeln, einen neuen Meilenstein in seiner körperlichen Entwicklung erreicht haben. Ein Start-up, das die Finanzierung für die nächste Phase der Expansion gesichert hat, soll auch seinen ersten Meilenstein erreicht haben.

Das Wort "Meilenstein" kann jedoch weiterhin verwendet werden, um seine traditionelle Bedeutung zu vermitteln, nämlich Ortsmarkierungen (siehe unten) zu beschreiben.

Was es damals hieß:

Die Meile war und ist eine häufig verwendete Einheit zur Entfernungsmessung. Eine Meile entspricht 1, 609 Kilometern, 5280 Fuß oder 1760 Yards.

Ein Meilenstein bezog sich ursprünglich auf kleine Markierungen, die entlang einer Straßenseite (typischerweise einer Autobahn) angebracht waren, um das Intervall einer Meile anzuzeigen. Sein Zweck ist es , einem Reisenden anzuzeigen, wie weit er noch gehen muss, um sein Ziel zu erreichen, oder um die gesamte Entfernung anzuzeigen, die er bereits zurückgelegt hat. Es ist auch nützlich für die Kommunikation eines bestimmten Ortes entlang einer Straße, zum Beispiel im Falle eines Unfalls.

Heutzutage ist es üblich, dass Kilometermarkierungen für den gleichen Zweck verwendet werden, da die meisten Länder auf das metrische System angewiesen sind. Es wäre jedoch immer noch akzeptabel, sie als "Meilensteine" zu bezeichnen.

2. Aufnahmen

Was es jetzt bedeutet:

Wenn Filmmaterial im Kontext von Filmen verwendet wird, beschreibt es normalerweise eine Aufnahme (sei es ein Foto, ein Video, ein Audioclip usw.), die als Teil eines Films oder einer bearbeiteten Version eines Videos verwendet wird. Es kann auch das Material (Gegenstand) sein , das in dieser Aufzeichnung erfasst wurde .

Was es damals hieß:

Der Begriff entstand aus der Tatsache, dass Filme auf physischen Filmspulen aufgenommen wurden, die in Fuß gemessen wurden . Wenn zum Beispiel ein 35 mm-Film, ein häufig verwendeter Film für Filmaufnahmen, verwendet wird, würde ein Fuß langer Film 16 Bilder enthalten, und dies würde sich beim Abspielen in Bilder von einer Sekunde verwandeln.

3. CC und BCC

Was es jetzt bedeutet:

Diese beiden Akronyme beziehen sich auf die E-Mail-Nutzung. Beide sind alternative Eingabefelder für E-Mail-Adressen (zusätzlich zum herkömmlichen Feld "An"). CC ist allgemein bekannt als "Carbon Copy", während "BCC" "Blind Carbon Copy" bedeutet. Namen in der CC-Liste werden für alle anderen auf derselben Liste sichtbar sein; Namen auf der Bcc-Liste werden nicht.

Einige mögen argumentieren, dass CC für "Courtesy Copy" statt "Carbon Copy" steht. Andere sagen, dass es nur "Kopien" bedeutet, wobei man einer Konvention folgt, bei der Doppelbuchstaben verwendet werden, um einen Plural anzuzeigen, wie etwa "pp" für "Seiten" steht.

Was es damals hieß:

Das Kopieren von Kohle bezieht sich auf einen Prozess, bei dem eine oder mehrere Kopien eines Dokuments unter Verwendung von Kohlepapier hergestellt werden können, das zwischen dem Originaldokument und der Kopie liegen würde.

Das Kohlepapier würde dann den auf der Originalkopie geschriebenen Inhalt auf das Duplikat zurückverfolgen . Dies war besonders nützlich in den Tagen, in denen handgeschriebene und maschinengeschriebene Dokumente die Norm waren.

Das Carbon Copying würde zum Schreiben von Büromemos verwendet (wobei die Liste der Empfänger in einer CC-Liste am Ende des Dokuments gedruckt werden würde) oder zum Ausfüllen von Formularen oder Quittungen. Die Verwendung dieser traditionellen Technik ist seither zurückgegangen, da die meisten Dokumente digital produziert werden. Es gibt einige Situationen, in denen diese Methode noch verwendet wird. Zum Beispiel in handschriftlichen Quittungsbüchern.

Blindes Karbonkopieren gab es anscheinend auch in jenen Tagen, in denen das Papier die wichtigste Art der Dokumentation war. Ein Büroangestellter müsste manchmal zusätzliche Namen in gesendete Memos aufnehmen, um die Identität bestimmter Empfänger geheim zu halten.

Ihre Namen würden nach der Erstellung aller notwendigen Duplikate ohne Verwendung des Kohlepapiers auf bestimmte Kopien des Dokuments getippt werden.

4. Filmtrailer

Was es jetzt bedeutet:

Eine Form der Werbung, bei der vor Beginn einer Filmvorführung eine Vorpremiere für einen kommenden Film einem Kinopublikum gezeigt wird. Der Begriff ist heutzutage so weit verbreitet, dass jede Form von Filmvorschau allgemein als "Trailer" bekannt ist, selbst wenn diese online geteilt werden.

Was es damals hieß:

Von Anfang an hatte "trailers" immer eine Vorschau auf eine zukünftige Filmveröffentlichung erwähnt, aber es machte mehr Sinn, als sie am Ende einer Filmvorführung gezeigt wurden, anstatt den eigentlichen Film zu zeigen wie es heute üblich ist.

Ende der 1930er Jahre erkannten die Filmstudios jedoch, dass Trailer eine größere Wirkung haben würden, wenn sie vor einem Film und nicht erst danach gezeigt würden. Folglich begannen sie stattdessen, sie in dieser Reihenfolge zu zeigen.

Es wurde gesagt, dass Filmtrailer um das Jahr 1913 entstanden sind, mit dem ersten bekannten Filmtrailer, der in einem Theater eines Broadway-Musical namens The Pleasure Seekers beworben wurde.

5. Blueprint

Was es jetzt bedeutet:

Das Wort wird im Allgemeinen verwendet, um auf einen beliebigen Layoutplan für einen Raum, ein Gebäude oder eine Landschaft Bezug zu nehmen. Es wird am häufigsten verwendet, um technische Zeichnungen in den Bereichen Architektur und Technik zu beziehen. Für die meisten von uns wäre eine Situation, in der wir uns wahrscheinlich auf einen Blueprint beziehen müssten, wenn wir darüber nachdenken, Immobilien zu kaufen; zum Beispiel ein Haus.

Was es damals hieß:

Im Jahr 1842 erfand Sir John Herschel eine Methode zur Reproduktion von Dokumenten, die als Cyanotypie bekannt ist . Ein vorhandener Plan, der auf transluzentem Pauspapier gezeichnet wurde, könnte durch Auflegen auf ein anderes Stück Papier, das mit einer lichtempfindlichen chemischen Lösung (Ammoniumeisencitrat und Kaliumferrocyanid) beschichtet wurde , fotokopiert werden. Die zwei Schichten werden für einige Minuten ultraviolettem Licht (der Sonne) ausgesetzt.

Folglich wird das untere Blatt aufgrund der Reaktion der Chemikalien mit dem Licht blau. Da jedoch Licht nicht in der Lage wäre, durch die Teile des Originaldokuments zu dringen, wo die Zeichenmarkierungen sind, würden diese Abschnitte auf dem unteren Blatt weiß bleiben.

Wenn die chemische Lösung von der Bodenfolie abgewaschen und das Papier getrocknet ist, wird eine Kopie des Plans erstellt.

Seither haben sich andere Methoden des gleichen Effekts herausgebildet und diese Praxis ersetzt, aber der Begriff "Blueprint" wird bis heute beibehalten.

6. Die Presse

Was es jetzt bedeutet:

Der Ausdruck wird oft synonym mit dem Begriff "Medien" verwendet und bezieht sich auf die Produzenten von Massenmedien oder die der Nachrichtenindustrie. Es wird im Allgemeinen so verstanden, dass es alle Formen der Nachrichtenlieferung umfasst, von gedruckten Publikationen wie Zeitungen und Zeitschriften bis zu Fernsehstationen, Radio und Online-Nachrichtenportalen und Blogs.

Was es damals hieß:

In der Vergangenheit wurden Nachrichten hauptsächlich über gedruckte Veröffentlichungen verbreitet; mit anderen Worten, Zeitungen. Der Begriff "die Presse" war daher meist ein Hinweis auf die Zeitungsindustrie, deren Seiten durch den Einsatz von Druckmaschinen entstanden sind .

7. B-Seite

Was es jetzt bedeutet:

Dies ist eine Phrase, die Sie oft in Bezug auf Musikalben hören. Es bezieht sich normalerweise auf zusätzliche Musikinhalte, die nicht Teil einer offiziellen Albumveröffentlichung waren. Dies könnte sich auf eine andere Version oder ein anderes Arrangement eines Songs im Vergleich zum gleichen Titel auf dem offiziellen Album oder auf Titel beziehen, die in diesem Album überhaupt nicht enthalten waren .

Was es damals hieß:

In den Glanzzeiten der Vinyl-Schallplatten konnten 78 RPM (Umdrehungen pro Minute) und 48 RPM-Schallplatten / Schallplatten auf zwei Seiten gespielt werden: eine "A-Seite" und eine "B-Seite"; Letzteres wird manchmal als "Kehrseite" bezeichnet. Um das Jahr 1924 herum wurden die ersten derartigen Schallplatten öffentlich zum Verkauf angeboten.

Anfänglich haben Plattenfirmen Songs auf beiden Seiten einer Platte nach dem Zufallsprinzip zugewiesen, aber später wurde es eine Konvention für "B - Seite" - Songs, die aus dem Album ausgeschlossen wurden, nicht radiofreundlich waren, sondern alternative Versionen der Songs auf einem Album oder waren nur Tracks, die als minderwertig galten .

Da Schallplatten heutzutage eher ein Sammlerobjekt sind als die Hauptform des Musikvertriebs, ist die Verwendung des Begriffs "B-Seite" nicht so verbreitet. Es hat jedoch immer noch etwas von seiner früheren Bedeutung in Bezug auf die Beschreibung von Musikstücken, die die obigen Kriterien erfüllen.

Einige Viertel denken auch, dass das "B" in "B-Seite" sich auf "Bonus" bezieht, da Musikinhalte, die als passend für eine B-Seite kategorisiert werden können, auch als "Outtakes", "Exclusive" oder "Outtakes" bezeichnet werden. unveröffentlichte "Tracks.

8. Präsentation Deck / Slide Deck

Was es jetzt bedeutet:

Es wird im Allgemeinen in Bezug auf eine Sammlung von Folien verwendet, die für eine formale Präsentation verwendet werden . Eine Microsoft Powerpoint-Datei, die eine Reihe von Folien enthält, ist ein Beispiel für ein Präsentationsdeck. Einige betrachten auch den Ausdruck solcher Dateien als ein Diaplay.

Was es damals hieß:

Zwar scheint es keine definitive Autorität in Bezug auf die Ursprünge dieses Begriffs zu geben, aber viele glauben, dass es ein Vermächtnis aus den Tagen der 35-mm-Filmrutschen war, die während Präsentationen durch den Einsatz von Diaprojektoren gezeigt wurden. Es wurde gesagt, dass die Dias in einem Projektor-Tablett einem Kartendeck ähneln, daher der Name.

9. Pferdestärken

Was es jetzt bedeutet:

Es ist eine Maßeinheit, um Energie zu quantifizieren, und wird typischerweise in Bezug auf die Fähigkeit eines Motors verwendet . In elektrischer Hinsicht entspricht die für eine Pferdestärke erzeugte Energie 746 Watt.

Was es damals hieß:

Die Idee, Pferde zur Leistungsmessung einzusetzen, kam von James Watt, dem schottischen Erfinder und Maschinenbauingenieur, der für seine Beiträge zur Verbesserung der Dampfmaschine bekannt ist. Eine andere Maßeinheit für elektrische und mechanische Energie, Watt, wurde zu Ehren von ihm benannt.

Während der Zeit von Watt wurden Pferde als die Quelle mit der höchsten Leistung angesehen, und sie wurden an Orten wie Produktionsmühlen verwendet. Pferde würden zu einem zentralen Mühlenschacht gespannt und dazu gebracht, im Kreis zu laufen, um Schleifsteine ​​und andere derartige Geräte zu betreiben. Sie galten als billig für solche Zwecke zu erwerben und zu unterhalten.

Daher entschied sich Watt dafür, die Fähigkeiten seiner Dampfmaschine in Pferdestärken zu quantifizieren, da es Pferde waren, die diese Technologie ersetzen wollte. Mit Hilfe einer mathematischen Gleichung schätzte er, dass ein Mühlpferd in einem Fuß pro Minute etwa 33.000 Pfund drücken konnte. Das war die Kraft eines Pferdes, also eine Pferdestärke

Er fuhr dann fort, seine Motoren zu vermarkten, als in der Lage zu sein, die Macht von 200 Pferden sofort anzubieten. Sein Erfolg führte dazu, dass andere Wettbewerber seinen Ansatz kopierten und der Begriff bleibt bis heute erhalten.

10. Blockbuster

Was es jetzt bedeutet:

Dieser Begriff wird verwendet, um beliebte oder erfolgreiche Filme oder andere Formen der Unterhaltung wie Theaterproduktionen oder Mobile / PC / Konsolenspiele zu beschreiben.

Was es damals hieß:

In den 1940er Jahren bezeichnete ein Blockbuster eine im Zweiten Weltkrieg eingesetzte Fliegerbombe, die ganze Straßen oder Gebäudeblöcke zerstören konnte. Diese Phrase wurde schließlich zu einem Werbebegriff, der bis Mitte der späten 1940er Jahre außergewöhnliche Erfolge abbildete.

Unter Blockbustern wurden im Allgemeinen Großproduktionen verstanden, die typischerweise mit großen finanziellen Budgets verbunden waren. Einige andere Quellen behaupten jedoch, dass das Wort "Blockbuster" verwendet wurde, da es extrem gut erhaltene Spiele oder Filme bedeute, die andere konkurrierende Produktionshäuser effektiv "kaputt machten" und sie aus dem Geschäft brachen.

11. Wählen Sie eine Nummer

Was es jetzt bedeutet:

Der Ausdruck wird normalerweise im Zusammenhang mit einem Telefonanruf verwendet. Heutzutage verwenden wir Tastaturen (sei es physisch oder sogar virtuell), um die Telefonnummer oder den Namen der Person einzugeben, die wir erreichen möchten. Warum also eine Nummer wählen ?

Was es damals hieß:

Es gab einmal eine Zeit, in der Dreh-Telefone die Norm waren . Solche Telefone hatten ein Zifferblatt mit den Ziffern 0 bis 9, die in einem kreisförmigen Layout angeordnet waren.

Jede Nummer hatte ein Loch darüber, durch das du deinen Finger steckst, die Scheibe im Uhrzeigersinn bis zum Ende gezogen und dann losgelassen hast, bevor du das gleiche mit den restlichen Ziffern der Telefonnummer machst. Diese Aktion wurde auch als "Wählen einer Nummer" bezeichnet.

12. Mixtape

Was es jetzt bedeutet:

Im Allgemeinen wird es als eine Audiozusammenstellung von Liedern verstanden, wobei die Identität des Kompilierers bekannt ist . Einige verwenden diese Eigenschaft von Mixtapes, um Mixtapes von anderen Arten von Musikkompilationen zu unterscheiden, bei denen der Compiler relativ unbekannt oder nicht offenbart ist.

Ein Mixtape kann lediglich aus einer Sammlung der Lieblingslieder des YouTubers bestehen oder eine eher konzeptuelle oder künstlerische Herangehensweise bei der Auswahl der Songs annehmen, um den Zuhörern eine bestimmte Botschaft zu vermitteln.

Was es damals hieß:

In den 1980er Jahren wurden Mixtapes meist von Musikfans mit Kassetten selbst gemacht. Mit dem Einsatz von Kassettenrecordern wie dem berühmten Sony Walkman (RIP) wurde es immer beliebter.

Als die Kassetten langsam aus dem Weg geräumt wurden, um Platz für CDs zu machen, entwickelten sich schließlich auch digitale Musikdateien wie MP3, Mixtapes, die jedoch in neueren Formaten verfügbar bleiben.

In der Hip Hop Musikszene hatte der Begriff "Mixtape" eine etwas andere Bedeutung. In den 1970er Jahren bestand Mixtapes aus Aufnahmen von Auftritten von DJs, die von ihren Zuhörern aufgezeichnet wurden . Später, in den 1980er Jahren, begannen DJs selbst , ihre eigenen Shows aufzunehmen und diese Bänder zu verkaufen .

Im Jahr 2000 wurde ein Hip-Hop-Mixtape zu einem Mittel, mit dem Rapper die Aufmerksamkeit von Plattenfirmen auf sich ziehen und sich persönlicher mit Fans austauschen konnten. Solche Mixtapes wurden normalerweise von einem DJ moderiert und beinhalteten Rap-Material, das weniger radiofreundlich war. Sogar erfolgreiche Hip-Hop-Artisten haben Mixtapes mit ihren Originalkompositionen veröffentlicht, die den Fans kostenlos angeboten werden. Diese können heutzutage hauptsächlich im Web gefunden werden.

20 Must-Have Xposed Module für Android

20 Must-Have Xposed Module für Android

Xposed Framework ermöglicht alle Arten der Anpassung, so dass Android-Benutzer das Aussehen verbessern oder Funktionen zu ihrem Gerät hinzufügen können, ohne die ursprünglichen Systemdateien oder APKs zu berühren. Es verwendet Module, die im Speicher ausgeführt werden. Daher können alle vorgenommenen Änderungen einfach durch Deaktivieren der Module und Neustarten entfernt werden . Keine b

(Tech- und Design-Tipps)

20+ WordPress Themes für Vlogs oder Videonetzwerke

20+ WordPress Themes für Vlogs oder Videonetzwerke

Kennen Sie die beste Blogging-Plattform WordPress, ist auch die beste Vlogging-Plattform? Ja, ein schönes, funktionsreiches Videothema mit WordPress ist alles, was Sie zum Starten eines Videoblogs benötigen. Das richtige WordPress-Theme aus einer Vielzahl von Möglichkeiten auszuwählen, ist jedoch nichts anderes als eine Kunst.Um

(Tech- und Design-Tipps)