de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Wie man WordPress-Beiträge mit Wave co-editiert

Die Verwaltung eines Blogs mit mehreren Autoren kann ziemlich mühsam sein. Aber was ist, wenn ich Ihnen von einem Tool erzähle, mit dem Sie gemeinsam mit anderen Autoren in WordPress Blog-Posts bearbeiten können und Feedback zu Ihrem Bericht erhalten, als würden Sie neben ihnen sitzen? Vor allem können Sie dieses Werkzeug völlig kostenlos bekommen!

Interessant, oder?

Nun, ich spreche über Wave von Codox - ein hervorragendes Tool, das Google Docs-ähnliche Zusammenarbeit zu WordPress bringt. Es ermöglicht Ihnen, mit Ihren Freunden, Bloggerkollegen oder Ihren Teammitgliedern gleichzeitig an einem Post zu arbeiten . Sie können beispielsweise den Inhalt bearbeiten, während andere an den Bildern arbeiten .

Mit Wave können Sie die Änderungen aller aktiven Mitarbeiter in Echtzeit sehen . Es ist ein Segen für Anfänger Blogger und Autoren, die Hilfe von anderen Bloggern und Autoren ohne lange E-Mails nutzen können . Es ist besonders nützlich, wenn Sie Inhalte von verschiedenen Personen zu einem einzigen Beitrag kombinieren müssen.

Interessanterweise ist Wave nicht nur auf WordPress beschränkt, sondern Sie können auch mit anderen in Google Mail, Evernote und Wikipedia zusammenarbeiten .

Wave - Pros & Contras

Wave wurde entwickelt, um virtuelle Teams zusammenzubringen . Es gibt verschiedene Vorteile der Verwendung von Wave, von denen ich unten einige erwähne.

Pros
  • Unterstützt Co-Bearbeitung in WordPress, Google Mail, Evernote und Wikipedia.
  • Funktioniert als Erweiterung für verschiedene Chrom-basierte Browser, einschließlich Chromium selbst, Google Chrome, Vivaldi, Yandex Browser usw.
  • Features Zusammenarbeit und sofortige Co-Bearbeitung ohne Ärger.
  • Erlaubt Kollaborateuren, die Co-Editing-Sitzung mit nur einem Klick zu beginnen .
  • Mit Google können Sie sich anmelden und Einladungen direkt an Ihre Kontakte senden.
Nachteile
  • Enthält keine Optionen zum Verfolgen von Änderungen oder zum Zurücksetzen des Dokuments auf eine frühere Version im Gegensatz zu Google Text & Tabellen (obwohl dasselbe in WordPress selbst verfügbar ist).

Installieren von Wave

Wave erfordert eine einfache Installation der Erweiterung in Ihrem Webbrowser, um auf Ihrem Computer zu funktionieren. Der Zugriff erfolgt über das Symbol in der oberen rechten Ecke des Browsers. Im Folgenden sind die Installationsschritte im Detail:

  1. Öffnen Sie den Link Wave-Erweiterung im Chrome Web Store.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche CHROM HINZUFÜGEN .
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die Installation zu bestätigen. Schließen und starten Sie den Browser neu, wenn das Wave-Symbol nicht angezeigt wird .
  4. Sie können jetzt jederzeit auf das Wave-Symbol klicken, um auf das Tool in Ihrem Browser zuzugreifen.
  5. Nach der Installation müssen Sie ein Konto auf Wave erstellen. Sie können sich entweder anmelden oder sich bei Google anmelden, um sich zu registrieren.
  6. Nachdem Sie Ihr Konto registriert und eingerichtet haben, können Sie mit dem Bearbeiten von Sitzungen beginnen, nachdem Sie eine Einladung zur Zusammenarbeit mit jemandem gesendet oder erhalten haben.

Starten Sie eine Co-Editing-Sitzung in Wave

Es gibt nur ein paar Voraussetzungen, um mit der Bearbeitung von Wave zu beginnen. Alles, was Sie tun müssen, ist seine Erweiterung zu installieren und die E-Mail-IDs aller Mitarbeiter zu haben . Allen Mitarbeitern werden Bilder / Symbole zugewiesen, um sie leichter identifizieren zu können und ihre Änderungen deutlich zu erkennen.

Nachdem Sie und Ihre Mitarbeiter Wave installiert und aktiviert haben, können Sie direkt in WordPress mit der Bearbeitung beginnen . Bitte befolgen Sie die folgenden Schritte, um den Co-Editing-Prozess zu starten:

  1. Melde dich in deinem WordPress an.
  2. Beginnen Sie im Dashboard mit dem Schreiben eines neuen Posts oder wählen Sie einen alten Post aus, um ihn zu bearbeiten.
  3. Sobald Sie den Editor sehen, erscheint ein Wave-Symbol / -Badge am mittleren rechten Rand.
  4. Klicken Sie auf das Symbol Wave , geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse der erforderlichen Mitarbeiter zusammen mit einer optionalen Einladungsnachricht ein und klicken Sie auf Senden, um Einladungen zu senden.
  5. Eine Einladung zur Co-Bearbeitung Ihres Posts wird an alle angegebenen Personen gesendet, die sie nur sehen können, wenn sie in ihrem Browser bei Wave angemeldet sind.
  6. Ein neues Bild / Icon erscheint mit einem grünen Punkt unter dem Wave-Symbol, wenn ein neuer Kollaborateur sich anmeldet, um seinen Beitrag in WordPress zu bearbeiten.
  7. Ein Cursor mit dem Namen der Person zeigt an, wo er gerade bearbeitet. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben erfolgreich eine Co-Editing-Sitzung gestartet. Denken Sie daran, dass Sie jederzeit weitere Mitarbeiter hinzufügen können , während Sie den Beitrag schreiben / bearbeiten.

Wie kann ich an einer Co-Editing-Sitzung teilnehmen?

Mitbearbeiter können an einer Mitbearbeitungssitzung von WordPress direkt aus der Einladung teilnehmen, die sie erhalten . Wenn Sie auf die Einladung klicken, werden Sie zum WordPress-Post weitergeleitet, um mit der Bearbeitung zu beginnen.

Unten sind die kompletten Schritte mit Screenshots:

  1. Melden Sie sich bei Wave an und klicken Sie auf das Wave-Symbol in der oberen rechten Ecke.
  2. Klicken Sie auf den Tab EINLADEN, um die empfangenen Einladungen anzuzeigen .
  3. Klicken Sie auf eine Einladung, der Sie beitreten möchten, und melden Sie sich dann im WordPress-Dashboard an (falls Sie dazu aufgefordert werden), um an der Co-Editing-Sitzung teilzunehmen.

Einige abschließende Gedanken

Mit Wave benötigen Sie nur sehr wenig Aufwand, um eine kollaborative Umgebung einzurichten, einen Artikel zu schreiben und Feedback von anderen direkt in WordPress zu erhalten. Und es ist ein kontextabhängiges Werkzeug, um " alle auf der gleichen Seite " zu bekommen.

Im Vergleich zu Google Docs ist Wave nur dann überlegen, wenn Sie in WordPress gemeinsam bearbeiten müssen . Im Gegensatz zu Google Docs funktioniert Wave nur in Chrom-basierten Browsern (zum Zeitpunkt des Schreibens), und obwohl es die Revisionshistorie- Funktion fehlt, deckt die von WordPress nativ angebotene Revisionsfunktion diesen Aspekt ab .

Im Folgenden finden Sie ein informatives Video von den Entwicklern von Wave, das Ihnen weiter über das Tool, seine Funktionen und das Arbeiten berichten kann.

Planen Sie Wave in Ihrem Team einzuführen? Vergesst nicht, mir über die Erfahrung von Kollegen und Kollegen zu berichten, wie ihr Beiträge mit Wave bearbeitet habt. Ich bin nur einen Kommentar entfernt.

Kooperationen: Das Wie und Warum der Zusammenarbeit mit anderen Designern

Kooperationen: Das Wie und Warum der Zusammenarbeit mit anderen Designern

Ah, Kollaborationen. Sie können ein Segen oder ein Fluch sein und manchmal beides zugleich. Mit einem anderen Designer an einem Projekt zu arbeiten kann dich auf eine Art und Weise herausfordern, die du nie für möglich gehalten hättest ... und es kann dich auch so verrückt machen, dass du dich fragst, ob es sich überhaupt gelohnt hat.Heute

(Tech- und Design-Tipps)

Erstellen Sie automatisch generiertes Inhaltsverzeichnis mit HTML-Slots

Erstellen Sie automatisch generiertes Inhaltsverzeichnis mit HTML-Slots

Inhaltsverzeichnis kann die Benutzerfreundlichkeit vieler Websites erheblich verbessern, zum Beispiel Dokumentationswebsites oder Online-Enzyklopädien wie Wikipedia. Ein gut gestaltetes Inhaltsverzeichnis bietet einen Überblick über die Seite und hilft Benutzern, schnell zu dem Abschnitt zu navigieren, an dem sie interessiert sind.Tr

(Tech- und Design-Tipps)