de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Kleinunternehmen: Warum sollten Sie sich auf Ihre visuellen Inhalte konzentrieren?

Du hast hart gearbeitet und langweilige Blogposts und -artikel zusammen mit ein paar Bildern veröffentlicht, aber zu deiner Bestürzung bekommst du immer noch nicht genug Traffic oder Engagement in deinem Blog. In diesem Zeitalter aller Arten von Big Data werden Menschen oft mit einer Menge Informationen bombardiert, die sie entweder nicht brauchen oder nicht konsumieren können .

Drei-Satz-Absätze, Aufzählungszeichen, Unterüberschriften und Fettschrift können nur so viel tun, um jemandes Aufmerksamkeit auf Ihrem Blog zu halten. Es ist wahrscheinlich an der Zeit, Ihre visuelle Strategie auf das nächste Level zu bringen.

Aber es gibt einen einfachen Weg, es zu tun. Wenn Sie möchten, dass mehr Menschen Ihre Inhalte lesen, teilen und mit ihnen interagieren, sind visuelle Inhalte eine perfekte Antwort, um die Aufmerksamkeit von beschäftigten, abgelenkten und hyper-engagierten Menschen zu behalten.

Visual umfasst alles, was Sie sich vorstellen können und was Sie in einem Blog gesehen haben - Infografiken, Grafiken, Piecharts, Videos, Meme, Cartoons, Karten usw. Mit Visuals wird Ihre Botschaft viel schneller und effektiver vermittelt als ein Artikel mit 1000 Wörtern. Nicht nur das, Visuals werden viel mehr geteilt als Text.

Immer noch nicht überzeugt? Hier sind 6 Gründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, visuell zu gehen.

1. Visuals sind snackbar

Große Daten machen die Leute unruhig - wir wollen mehr und in kürzerer Zeit konsumieren. Visuals passen perfekt zur Rechnung. Sie sind snackbar, bieten aber immensen Wert .

Die Website der Two Leaves Tee Company sieht kaum wie eine typische E-Commerce-Website aus. Es hat atemberaubende Fotos von ihren Produkten und einen Tee-Picker als Hintergrund der Seiten der Website. Dies unterscheidet sie von ihrer Konkurrenz als erfrischende Marke und hebt auch ihren handverlesenen Tee hervor. Natürlich!

2. Visuals sind unvergesslich

Je nachdem, wie Sie sie einsetzen, haben Visuals das Potenzial, so einprägsam zu sein, wie Sie es sich wünschen. Wer kann den Erfolg vergessen, den Kid Meme von Virgin Media so clever genutzt hat? Sicherlich hat dich das zum Lachen gebracht, oder? Es gibt nichts "Sichtbareres" als Visuelles .

Ein anderes Beispiel ist der yTravel Blog. Die Facebook-Seite, die von einem Ehepaar geführt wird, veröffentlicht regelmäßig Reisetipps unter anderen Bildern auf ihrer Social-Media-Seite. Sie haben 26.000+ Likes auf Facebook und 4, 3 Millionen Follower auf Pinterest mit dieser einfachen visuellen Strategie erreicht.

3. Visuals sind attraktiv

Öffnen Sie eine Zeitschrift und Sie werden feststellen , dass das erste, was Ihre Aufmerksamkeit erregt, ein visueller ist . Es könnte sich um eine Anzeige oder einen hervorgehobenen Artikel handeln. Verdammt, du hast das Magazin wahrscheinlich wegen seiner Hülle gekauft, oder?

Design-made-easy-Programm Canva verwendet viele schöne und gemeinsam nutzbare Design-Tipps, die nicht viel Text benötigen, um sie zu begleiten.

Der Punkt hier ist, dass Visuals Aufmerksamkeit erregen. Es geht darum sicherzustellen, dass Sie das richtige Visual für Ihr Marketing verwenden, um den Kunden einen Eindruck zu verschaffen.

4. Wir sind für dieses Zeug verkabelt

Wussten Sie, dass süße Bilder die gleichen Lustzentren in Ihrem Gehirn hervorrufen wie Sex, gutes Essen oder Drogen? 90% der Informationen, die zu unserem Gehirn kommen, sind visuell. Es ist auch 60.000 mal schneller als Text verarbeitet.

Daher liebt dein Gehirn visuelle Inhalte. Aus diesem Grund nutzt die Marketing-Firma und der Blog HubSpot frechen YouTube-Videos, um Marketing-Unterricht zu geben. Ihre YouTube-Kanalseite verwendet Humor, um einen Punkt in ihren Videos darzustellen. Und was ist nicht an ihrer Gangnam Style Parodie zu lieben, die treffend als "Inbound Style" bezeichnet wird?

Die Arbeit, die sie mit Visuals machen, muss funktionieren, da sie jetzt mehr als 200.000 Likes auf YouTube haben.

5. Jeder "bekommt" Visuals

Das Schöne an Visuals ist, dass sie in einer universellen Sprache sind, die jeder verstehen und sich daran erinnern kann . Sieh dir deinen Social Media Feed an und du wirst feststellen, dass das, was den Lärm abschneidet, wahrscheinlich ein Bild oder ein Video ist.

Der Grund dafür ist, dass Visualisierungen komplexe Ideen (Infografiken, Graphen) vereinfachen, eine Geschichte erzählen oder ein Konzept (Videorekorder, Illustrationen) vermitteln und insgesamt die Erfahrung eines Lesers verbessern. Dan Zarrella erklärt die Wirkung von Hashtags und Zitaten anhand zweier einfacher Graphen .

Er fand heraus, dass der Effekt von Hashtags Retweets um 55% und Tweets mit Anführungszeichen um 30% erhöhte Retweets.

Was aber, wenn Ihre Kunden Unternehmen sind? Können Sie Visual Marketing erfolgreich nutzen? Stellt sich heraus, ja du kannst.

B2B E-Mail-Marketing-Unternehmen, Constant Contact, tötet es auf Pinterest. Ihr "Quotes for Small Business Owners" -Board belegt Platz 2 bei Google mit mehr als 6.000 Board-Followern . Um das Ganze abzurunden, haben sie ihre Seite ordentlich in 111 Boards aufgeteilt, so dass für jeden etwas dabei ist. Das Ergebnis? Mehr als 21K Anhänger auf Pinterest.

6. Visuals sind wie Roadmaps

Eine gute visuelle Strategie wird Ihren Lesern zeigen, was sie als nächstes tun sollten. Sollten sie auf eine Schaltfläche "In den Warenkorb" klicken? Hinterlassen sie einen Kommentar? Wohin gehen sie als nächstes?

Auf diese Weise bauen sie Vertrauen auf. Sie legen eine Roadmap für Ihre Besucher fest und humanisieren Ihre Interaktion mit ihnen, wie das vorherige HubSpot-Video gezeigt hat. Sobald die Leute dich "mögen", werden sie bessere Aussichten und sind empfänglicher für das, was du vorschlägst .

Fazit

Visual Marketing sollte eines Ihrer Ziele im Jahr 2014 sein. Vielleicht möchten Sie eine Grafikperson einstellen, um visuelle Elemente zu gestalten. Ja, es könnte eine teure Investition sein, aber auf lange Sicht sollte es sich auszahlen.

Aber wenn Ihnen die Finanzen fehlen oder Sie eher eine DIY-Person sind, gibt es einfach zu bedienende Online-Tools, mit denen Sie Infografiken, CTA-Banner, Präsentationen, Animationen usw. kostenlos erstellen können.

Hören Sie nicht einfach dort auf - stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihre Bemühungen testen . Messen Sie, was funktioniert und was nicht. Du weißt nie, 2014 könnte das Jahr sein, in dem du viral bist!

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde von Payman Taei für Hongkiat.com geschrieben. Payman ist der Gründer von HindSite Interactive, einem preisgekrönten Webdesign- und Entwicklungsunternehmen, das maßgeschneiderte Web- und mobile Websites und Anwendungen für Unternehmen und Organisationen erstellt. Sie können ihn auf LinkedIn und Twitter finden.

Chrome Home Verschiebt Tabs und Verknüpfungen zum unteren Bildschirmrand

Chrome Home Verschiebt Tabs und Verknüpfungen zum unteren Bildschirmrand

Chrome Home, eine Funktion auf Chrome Canary, die die Adressleiste an den unteren Bildschirmrand verschiebt, hat in letzter Zeit einige große Änderungen erfahren. Nach den Änderungen an der Funktion scheint es, dass Google mit den neuen Änderungen eine einfache Navigation anstrebt .Was ist neu bei Chrome Home? Nu

(Tech- und Design-Tipps)

Wie man für Leute mit Zugänglichkeits-Bedarf entwirft

Wie man für Leute mit Zugänglichkeits-Bedarf entwirft

Die Menschen, die das Internet nutzen, sind keine homogene Masse, sondern eine riesige Gruppe mit einer unglaublich großen Vielfalt . Viele von ihnen sind nicht Engländer oder gut ausgebildete Stadtbewohner mit ausgezeichneten Gesundheitsbedingungen. Wenn wir für die Öffentlichkeit entwerfen, müssen wir auf diese Tatsache achten; Ansonsten verpassen wir viele potenzielle Nutzer und bieten eine großartige Möglichkeit, die Suchmaschinen-Rankings einer Website zu verbessern.Univer

(Tech- und Design-Tipps)