de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Private Browsing - Was es ist und was nicht

Alle Browser bieten Ihnen eine Möglichkeit für ein so genanntes privates Browsing-Erlebnis, und die Beschreibungen sind auch in der gleichen Art und Weise. Chrome hat die Option Inkognito Mode, Firefox und Safari Private Browsing genannt, während IE es InPrivate nennt.

Die Beschreibungen geben Ihnen den Eindruck, dass Sie in diesen Modus wechseln sollten, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Browsing aufgezeichnet wird. Jede Software ist jedoch nur so sicher wie die Person, die sie benutzt .

Der Zweck dieses Artikels ist es zu erklären, was privates Surfen tatsächlich hilft (Sie könnten von einigen der Enthüllungen überrascht sein) und wie Sie die Sicherheitsmöglichkeiten erweitern können .

Private Suche definiert

Bevor ich anfange zu beschreiben, was Ihr privater Browser nicht tut, lassen Sie uns schnell überprüfen, was die normalen Browser tatsächlich tun, wenn Sie surfen .

  • Notieren Sie, welche Websites Sie besucht haben, damit Sie die gleichen URLs erneut finden und zuvor besuchte Websites zurückrufen können
  • Verwalte (erstelle, speichere, öffne) Cookies, um deine Browser-Erfahrung zu personalisieren, lass dich eingeloggt bleiben und helfe dir bei automatisch ausgefüllten Formularen
  • Lassen Sie installierte Erweiterungen ändern und aufzeichnen, was wann und wie angezeigt wird
  • Lassen Sie Suchmaschinen Ihren Suchverlauf aufzeichnen
  • Erlauben Sie Suchmaschinen, Ihre Browserdetails aufzuzeichnen und Informationen darüber zu speichern, auf welche Anzeigen Sie klicken
  • Zulassen, dass Social Engines aufzeichnen, welche Websites Sie besuchen, während Sie an ihrer Site angemeldet bleiben
  • Erlauben Sie Ihrem Internetdienstanbieter, die von Ihnen besuchten Seiten zu verfolgen
  • Ermöglichen Sie jedem, der über einen ordnungsgemäßen (oder illegalen) Zugriff auf Ihre Festplatte oder Ihren Cloud-Speicher verfügt, alles mit Ihren Dateien zu finden und zu erledigen

Werfen wir nun einen Blick darauf, was Sie vom privaten Surfen erwarten können, egal welchen Browser Sie verwenden:

  • Beim privaten Surfen wird der Suchverlauf im Inkognito-Modus gelöscht, sodass Ihre Bewegung nicht in Ihrem Browserverlauf aufgezeichnet wird.
  • Ihre Cookies werden, obwohl sie erstellt wurden, gelöscht, sobald Sie ein privates Fenster schließen, sodass Sie die Möglichkeit haben, diese Cookies nur zu verwenden, solange das ursprüngliche Fenster / Tab geöffnet ist.
  • Einige Erweiterungen / Plugins werden deaktiviert, wenn sich ihr Entwickler in Ihrem Namen dafür entschieden hat.
  • Private Browser-Fenster haben Zugriff auf zuvor gespeicherte Daten wie gespeicherte Passwörter, Browserverlauf, der durch nicht-privates Surfen erlangt wird. Die Daten sind weiterhin im privaten Modus verfügbar.

Das ist alles. Wenn Sie nun die Liste mit der vorherigen vergleichen, die Daten zu Ihrer Online-Aktivität speichert, werden Sie feststellen, dass viele Tracking-Punkte noch aktiv sind.

Warte, welche Tracking-Punkte?

Nur für den Fall, dass Sie es nicht wissen: Im Grunde kennt und speichert jede einzelne Site Ihre Aktionen auf dieser Seite . An den meisten Orten haben Sie mehr als nur eine Party.

Aber warum verfolgst du mich, fragst du? Hier einige Gründe (und die wahrscheinlichsten Parteien):

  • Normalerweise möchte eine Art von Analytics-Software / Plugin / Engine (meistens Google Analytics) wissen, wie viel Zeit von wievielen Leuten auf einer Site verbracht wird
  • Sie möchten in der Lage sein, ihre Dienste für Sie zu bewerben, auch nachdem Sie ihre Website verlassen haben (über Google AdWords und / oder Facebook-Werbung und / oder andere integrierte Social Engines).
  • Sie möchten personalisierte Dienste anbieten, die auf Ihren vorherigen Aktionen auf der Website basieren, z. B. empfohlene Artikel oder Videos (sodass die meisten Websites, bei denen Sie sich für alle Dienste anmelden, "schuldig" sind).

Für eine weniger technische, aber viel witzigere (und dennoch traurige) Erklärung, hier eine Zusammenfassung Ihrer Online-Privatsphäre.

Sie sollten außerdem wissen, dass Ihr Internet Service Provider Ihr Online-Verhalten unabhängig von Ihren Browsereinstellungen für Sicherheits- und Statistikzwecke aufzeichnet . Ich hoffe, Sie sehen, warum privates Surfen nicht die wahre Lösung für echte Privatsphäre ist.

Also, was können Sie für private Browsing verwenden?

1. Lassen Sie Ihren Browser Ihre Logins vergessen

Da Cookies im privaten Modus nicht erkannt werden, können Sie sich auf einer beliebigen Website anmelden, sagen Sie Ihrem Facebook oder einem E-Mail-Dienst im privaten Modus und Sie müssen nicht befürchten, dass Ihr Konto für andere aktiv bleibt, sobald Sie fertig sind und geschlossen das Fenster .

Dies ist eine hervorragende Funktion, wenn Sie einen freigegebenen Computer / Terminal verwenden, der wahrscheinlich nach dem Beenden verwendet wird, z. B. in der Schule oder in einem Internetcafé.

Aus dem gleichen Grund empfehle ich private Browsing, wenn Sie den privaten Computer eines anderen verwenden. Zum einen stellen Sie sicher, dass sich der Browser nicht an Ihre Anmeldedaten erinnert, und Sie machen es für die andere Person bequemer, nach Abschluss des Vorgangs auf ihr Konto zuzugreifen.

2. Melden Sie sich mit mehreren Konten gleichzeitig an

Die meisten für die Anmeldung erforderlichen Dienste teilen nicht die Möglichkeiten von Google-Konten, mehrere Konten gleichzeitig zu verwalten. In diesem Fall ist das private Surfen die Lösung. Nachdem Sie sich bei einem Ihrer Konten in einem normalen oder privaten Fenster angemeldet haben, öffnen Sie ein neues privates Fenster und Sie werden feststellen, dass derselbe Dienst erneut nach Anmeldedaten fragt. Ein neuer Tab wird wahrscheinlich nicht ausreichen, da Ihre Cookies höchstwahrscheinlich noch nicht gelöscht wurden.

Hinweis: Entwickler finden seine Funktion auch nützlich, wenn sie verschiedene Benutzerrollen auf einer Website testen, auf der sie arbeiten. Auf diese Weise benötigen sie keine Plugins oder Erweiterungen, nur um mehrere Konten zu testen.

3. Besuchen Sie Websites, auf denen Sie Ihren Browserverlauf löschen möchten

Aus irgendeinem Grund haben die meisten Menschen im Internet wahrscheinlich ihren Browserverlauf mindestens ein paar Mal gelöscht.

Es ist einfacher, privates Surfen zu aktivieren, bevor Sie diese nicht zu merkenden Seiten besuchen, als sich daran zu erinnern, den Browserverlauf zu löschen, wenn Sie fertig sind. Vor allem, wenn das Surfen plötzlich unterbrochen wird (um ein passendes Beispiel zu nennen, sagen wir, Ihr Lehrer oder Ihr Chef betritt den Raum, in dem Sie das Internet überhaupt nicht benutzen sollen).

Wie kann ich mich verstecken?

Für die wirklich paranoiden Menschen ist ein guter, altmodischer nomadischer Lebensstil ohne Internet eine großartige Idee. Zum Glück gibt es für den Rest von uns auch gesunde Menschen.

Einfach abmelden

Am einfachsten (und am wenigsten effektiv) ist es, sich vor dem Schließen der Websites der Dienste immer von allen Konten (insbesondere sozialen Netzwerken und E-Mail-Anbietern) abzumelden. Auf diese Weise sind sie möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Schritte zu verfolgen.

Nicht verfolgen

Eine andere, leicht zu erreichende Lösung wäre, Do Not Track in Firefox zu aktivieren (wie hier erklärt). Mit dieser Funktion können Sie angeben, dass Sie nicht von Websites erfasst werden sollen . Wenn die Funktion aktiviert ist, teilt Firefox Werbenetzwerken und anderen Websites und Anwendungen mit, dass Sie das Tracking für Zwecke wie verhaltensbezogene Werbung deaktivieren möchten. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass nichts und niemand diese Seiten zwingt, Ihren Wunsch zu erfüllen, obwohl Firefox sagt, dass Unternehmen beginnen, dieses Feature zu unterstützen.

Verwenden Sie einen anderen Browser

Wenn Sie daran interessiert sind, dass Ihre Suchanfragen verfolgt werden, geben Sie DuckDuckGo eine Chance. Ihre Vision ist einfach: "Um Ihnen großartige Suchergebnisse zu liefern, ohne Sie zu verfolgen." Es ist großartig.

Wenn Sie einen wirklich sicheren Browser wollen, der Sie von allen Seiten, die Sie besuchen, verschleiern kann (anstatt Ihre Schritte nur lokal zu verbergen), sollten Sie Tor ausprobieren.

Verbergen!

Schließlich, wenn Sie so versteckt wie möglich bleiben und bereit sind, ein paar zusätzliche Schritte zu machen, sollten Sie in Betracht ziehen, Anonymizer zu verwenden, um Ihre IP-Adresse zu verbergen.

Oder Sie entscheiden sich für den gesamten Deal und installieren ein Virtual Private Network, wie zum Beispiel AnchorFree. Sie sichern Ihre Browsersitzung, blockieren Malware, ermöglichen den Zugriff auf beliebige Websites und schützen Ihre IP-Adresse. Sicherer wird es nicht. Außer natürlich, Vollnomade zu sein.

Anmerkung der Redaktion : Dies wird von Marton Fekete für Hongkiat.com geschrieben. Marton ist ein ungarischer Website-Entwickler, der kürzlich auf WordPress süchtig war. Er ist ein Redesign-Enthusiast und freier Content-Autor, der in seiner Freizeit gerne RPGs spielt.

Mehr zum Datenschutz:

  • 10 kostenlose Crypto-Apps zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre
  • 9 Tipps zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre
  • Senden Sie anonyme E-Mails: 20 Seiten, um Ihre Identität verborgen zu halten
  • 11 Gebote und Verbote des Tor-Netzwerks

Anfängerhandbuch für reguläre Ausdrücke (Regex)

Anfängerhandbuch für reguläre Ausdrücke (Regex)

Ein regulärer Ausdruck ist eine Menge von Zeichen, die ein Muster bilden, das in einer Zeichenkette gesucht werden kann. Regex kann für die Validierung verwendet werden, um Kreditkartennummern zu validieren, für die Suche, dh über komplexe Textübereinstimmungen, und um übereinstimmenden Text durch eine andere Zeichenfolge zu ersetzen . Es h

(Tech- und Design-Tipps)

20 kostenlose Mehrzweck-Vektor Icon-Sets für Designer

20 kostenlose Mehrzweck-Vektor Icon-Sets für Designer

Jedes webbezogene Projekt erfordert die Verwendung von Symbolen. Symbole für jedes Projekt zu erstellen ist nicht nur unpraktisch, weil es zeitraubende Arbeit ist, sondern auch verrückt! Es gibt bereits Tonnen von erstaunlichen Icons-Sets, die kostenlos im Internet heruntergeladen werden können. Alles, was Sie tun müssen, ist, die qualitativ genug zu finden, um es in Ihr Projekt zu integrieren .Nun

(Tech- und Design-Tipps)