de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Umgang mit Online-Content-Diebstahl (persönliche Erfahrung)

(Persönliche Erfahrung von Darren Stevens) Online-Content-Diebstahl ist heutzutage leider ein häufiger Vorfall. Sobald eine Site populär wird, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis jemand sie reproduziert und versucht, daraus einen Gewinn zu machen. Man braucht einfach Zugang zu einem RSS-Feed und einem Google AdSense-Konto, um aus der Arbeit eines anderen Geld zu machen, und leider geschieht dies allzu oft.

Schlimmer noch, die beleidigenden Websites können manchmal höhere Platzierungen in Suchmaschinen bekommen. Dies passiert vor allem dann, wenn eine neue Website gestartet wird und ein etablierter Splog (Spam-Blog) mit der Anerkennung einiger Suchmaschinen den Inhalt als seinen eigenen reproduziert. Die traurige Wahrheit ist, dass der gestohlene Inhalt normalerweise höher rangiert als das Original.

Das ist mir passiert, als ich meinen neuen Design-Blog Blogvibe.com gestartet habe. Um meine Werke zu schützen, habe ich beschlossen, alles zu tun, um den gestohlenen Artikel zu entfernen. Ich habe mit allen Hongkiat-Lesern zusammengearbeitet und meine Erfahrungen mit Online-Diebstahl von Inhalten geteilt. Vollständiger Beitrag nach dem Sprung.

Die Geschichte

Ich war nicht überrascht, dass der Inhalt meines Blogs irgendwann kopiert werden würde, aber ich war überrascht, wer es kopiert hat. Ich postete einen Artikel mit dem Titel "30 inspirational Japanese web designs", der einen Tag später in seiner ganzen Form von einer Site abgerissen wurde. Nennen wir es "CopyKat"

Das hat mich überrascht, da es sich um eine Website handelte, die ich oft besuchte und mit vielen beliebten Design-Websites im Internet verlinkt war. Ich konnte kaum glauben, dass sie die Arbeit anderer abreißen würden, aber nach einigen Nachforschungen wurde schnell klar, dass die Website Artikel von Design-Sites im gesamten Web kopiert.

Dies war nicht nur ein automatisierter Splog, es war eine manuelle Anstrengung von einer Person, um Artikel zu kopieren und leicht zu ändern, dann repost sie.

Den Dieb identifizieren

Eine einfache Google-Suche nach meinem Artikel ergab, dass er nicht besonders hoch war - das ist okay, es ist eine junge Seite. Aber der überraschende Teil war, dass die gestohlene Post von CopyKat erheblich höher rangierte - eine meiner größten anfänglichen Ängste.

(Originaler Artikel)

(Gestohlener Artikel)

Der Titel wurde vage neu geschrieben, während Bilder wie unten abgebildet kopiert und neu hochgeladen wurden:

(Ursprünglicher Inhalt)

(Gestohlener Inhalt)

Nachdem klar wurde, dass CopyKat meinen Artikel gestohlen hat, sollte es herausfinden, wo es gehostet wurde.

Finde seinen Gastgeber heraus

Die Domäne und der Webhost für eine Website können, wie in diesem Fall, zwei verschiedene Entitäten sein. Zuerst habe ich eine DNS-Suche gemacht, die mir eine entsprechende IP gab, die ich mit Arin.net und ihrer IP-Zuordnungsdatenbank verglichen habe. Dies offenbarte den Hosting-Anbieter: Bluehost (die Domain wurde bei GoDaddy gehostet).

Ich bereitete dem Host eine DMCA-Deaktivierungsnachricht vor.

Filing DMCA mit dem Host & Werbetreibenden

Ich schrieb an BuySellAds, den beliebten Anzeigenanbieter für viele Design-Websites, der CopyKat umgehend aus seinem Katalog entfernte. Danach schrieb ich einen DMCA an Bluehost. Hier ist, was ich in den DMCA aufgenommen habe, und wie es geschrieben wurde (zögern Sie nicht, die Vorlage herunterzuladen und zu verwenden):

Dies ist ein Hinweis auf eine Verletzung, wie in § 512 (c) des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes gemäß dem (DMCA) Digital Millennium Copyright Act von 1998 autorisiert.

Die Artikel, auf die wir in diesem Brief Bezug nehmen, sind eine nicht genehmigte Reproduktion von urheberrechtlich geschütztem Material, das ursprünglich unter folgendem Link gefunden wurde: (Link zum Originalartikel). Was wurde gepostet am: (Datum der ursprünglichen Post)

Der Artikel wurde rechtswidrig auf dieser Website reproduziert (Link zur anstößigen Seite).

Ich (Ihr vollständiger Name) bin in gutem Glauben der Ansicht, dass die strittige Verwendung nicht vom Urheberrechtsinhaber, seinem Vertreter oder dem Gesetz genehmigt wurde.

Ich (Ihr vollständiger Name), schwöre unter Strafe des Meineids, dass die oben genannten Informationen in dieser Benachrichtigung korrekt sind und dass ich der Urheberrechtsinhaber bin oder berechtigt bin, im Namen des Urheberrechtsinhabers zu handeln.

Name: (Ihr Name) E-Mail: (Ihre E-Mail) Unterschrieben, (Ihr Name)

Ich war überrascht von der Geschwindigkeit der beiden DMCAs behandelt wurden; Sowohl der Gastgeber als auch der Werbetreibende antworteten innerhalb von Stunden, was viel schneller war, als ich erwartet hatte. Der einzige, den ich nicht beantworten konnte, war der Besitzer von CopyKat, was überhaupt keine Überraschung war. In der Tat habe ich während dieser ganzen Tortur nie von dem Besitzer von CopyKat gehört, trotz einiger Versuche, ihn / sie wegen des Diebstahls zu kontaktieren, und auch einen Kommentar zu dem reproduzierten Artikel.

Entfernung von rechtsverletzendem Inhalt

Ein paar Stunden nachdem Bluehost den DMCA erhalten hatte, wurde die Seite geschlossen. Es blieb etwa 24 Stunden stehen, nachdem es wieder online war, nur ohne den gestohlenen Artikel. An diesem Punkt lief alles nach Plan - der Artikel wurde entfernt, die Seite wurde vom Werbetreibenden geschnitten. Ich war zufrieden. Aber ich grub tiefer.

Abschließend

Dein Inhalt wird abgerissen, es sollte niemanden überraschen, und oft ist es ein automatisierter Splog, der deine Zeit nicht wert ist. Im Fall von CopyKat scheint es einen bewussten Versuch zu geben, Artikel als Original zu kopieren, zu stehlen und zu schmieden, obwohl dies tatsächlich nicht der Fall ist. Die Website gibt es seit Jahren und verdient durch BuySellAds, Google Adsense und andere Werbeanbieter ein stetiges Einkommen aus der Arbeit anderer Menschen.

Meine Erfahrung mit diesem Fall hat mich gelehrt, dass es nicht so schwierig und zeitaufwändig ist, eine DMCA-Beschwerde einzureichen, herauszufinden, wer die Website hostet und wen sie kontaktiert. Und in jedem Fall bekam ich innerhalb von 24 Stunden eine Antwort von den beteiligten Parteien (außer dem Seitenbetreiber).

Leider ist die Seite noch immer geöffnet. Und nach seinem letzten Post rackert es immer noch Design-Blogs ab. Wenn Sie eine Designseite besitzen, empfehle ich Ihnen, einfach für Ihren Artikel zu googlen, etwas herumzugrasen und zu sehen, ob irgendetwas mit einem ähnlichen Titel auftaucht. Dann begutachten Sie die Beiträge, vergleichen Sie die Bilder (und Bildnamen) mit Ihrem Artikel und sehen Sie, ob es eine Übereinstimmung gibt. Du wirst überrascht sein.

Und denken Sie daran: Das Einreichen einer DMCA-Beschwerde ist einfacher und einfacher als es scheint .

10 kostenlose Sketch-Plugins für Web-Entwickler

10 kostenlose Sketch-Plugins für Web-Entwickler

Sketch gewinnt bei Webdesignern und -entwicklern eine große Anziehungskraft. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es intuitiv, leicht zu erlernen und mit vielen Funktionen ausgestattet ist, die es viel einfacher machen, einen Website-Prototyp zu erstellen. Es kann auch sein, dass diese Anwendung erweiterbar ist, dh Sie können der Anwendung einfach neue Funktionen mit Hilfe von Plugins hinzufügen.Hi

(Tech- und Design-Tipps)

So berechnen Sie Kunden einen beliebigen Betrag

So berechnen Sie Kunden einen beliebigen Betrag

Wussten Sie, dass die aktuellen "Marktpreise" für Design völlig irrelevant sind? Es ist wahr, und was mehr ist, dass du ihnen absolut nicht folgen musst . Sie können in der Tat für Ihre Designs verlangen, was Sie wollen, vorausgesetzt, Sie machen ein paar wichtige Änderungen an Ihrem Design-Prozess.Sie

(Tech- und Design-Tipps)