de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


Der Tag, an dem Webdesign langweilig wird

Nichts kann den eisernen Zähnen der Zeit entkommen, und der Tag, an dem Webdesign völlig langweilig wird und schließlich verschwindet, wird früher oder später kommen ... oder vielleicht ist es schon passiert? In einer Online-Welt voller gitterbasierter Heldenblöcke und gähnender Call-to-Action-Buttons können wir uns nicht mehr sicher sein.

Das Beste, was wir tun können, ist, das Problem rational anzugehen, wie es von guten Fachleuten erwartet werden kann.

In diesem Post versuchen wir herauszufinden, wann das Web der Kreativität beraubt wird, und Webdesigner werden nicht mehr sein als Framework-konfigurierende Bots. Die Uhr tickt, die dunklen Zeiten kommen, aber keine Sorge, wenn wir den Zeitplan kennen, können wir uns besser auf den Wechsel vorbereiten.

Vor allem aber müssen wir uns das Gesamtbild anschauen und verstehen, wie das Design-Feld so lange überlebt hat.

Der älteste Beruf der Welt

Design ist der älteste Beruf der Welt . Hast du es sonst gehört? Wahrscheinlich waren das nur urbane Legenden, schmutzige Witze oder üble Klatschgeschichten.

Waren, Produkte und alles, was verkauft oder gekauft werden kann, muss zuerst entworfen werden. Geld oder andere Wertgegenstände, die im Gegenzug für den Dienst angeboten wurden, der irrtümlicherweise als der älteste Beruf angesehen wird, musste auch gut entworfen werden, bevor irgendetwas passieren konnte.

Wenn Sie verstehen wollen, welche Auswirkungen das Design auf die Menschheit hat, schauen Sie sich schnell um, wo auch immer Sie sind. Alles, was man gerade sieht, andere als natürliche Formen und Lebewesen - Objekte, Gebäude, Möbel, Fahrzeuge, Kleidung, Teefilter und Kaffeebecher - existierten zunächst als Ideen in den Köpfen der Designer, dann wurden sie von ihnen smart prototypisiert.

Der globale Einfluss von Design ist so enorm und hat so viele Dimensionen, dass es schwer zu verstehen ist.

Wie ist es dem ältesten Beruf der Welt gelungen, so lange zu überleben? Durch das immerwährende Bedürfnis nach Veränderung, die ständige Diversifizierung des Feldes und durch die theoretischen und praktischen Konflikte, die nie aufgehört haben zu existieren.

Konflikte, die niemals gelöst werden können

Jede Domäne, die mindestens eine Unze Kreativität erfordert, ist voller Konflikte . Da Design an sich eine Schöpfung ist, ist es natürlich mit einer Menge Dissens geladen .

Die Fragen waren schon immer da: Wie kann man die beste Lösung bereitstellen? Was sind die Regeln? Welche Regeln werden überhaupt benötigt? Wie viele andere Debatten und Unsicherheiten? Da dieser Beitrag nichts weiter ist als eine Untersuchung über die letzten Tage des Webdesigns, wie wir es jetzt kennen, werden wir uns nur auf den Konflikt konzentrieren, der den größten Einfluss auf unseren Bereich hatte.

Dieser Konflikt im Design - und generell in der Kunst - begann mit dem Beginn der Massenproduktion zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Seitdem versuchen die Schöpfer zu verstehen, wie sie den menschlichen Bedürfnissen am besten dienen können, während sie immer noch kreative und einzigartige Lösungen entwickeln, die die Lücke nicht nur physisch, sondern auch mental und emotional füllen.

Der Gegensatz von Art Deco und Bauhaus - das Handwerk für die Wenigen und das Funktionelle für die Massen - im frühen 20. Jahrhundert repräsentiert das Wesen dieses Konflikts ausgezeichnet.

Beide haben auf ihre Weise elegante Lösungen hervorgebracht, ohne die Existenz des anderen zu entkräften . Ähnliches passiert heutzutage im Webdesign.

Das immer expandierende Online-Universum

Als das World Wide Web erstellt wurde, war es schwer herauszufinden, wie es schließlich aussehen würde, genau wie wir gerade mit dem Finden des magischen Datums kämpfen, wenn Webdesign unerträglich langweilig wird. Es ist jedoch mehr und mehr sicher, dass das Web eine virtuelle Welt parallel zur physischen bildet, die mit virtuellen Objekten, die wir als Anwendungen und Websites kennen, gefüllt werden muss.

Die Anzahl der Dinge aus der physischen Welt, die im virtuellen repräsentiert werden, wächst jeden Tag: Wir kaufen coole Sachen von E-Shops, unsere Persönlichkeiten sind online vertreten, und fabelhafte Lösungen für unsere brennenden Probleme werden auch im Internet gespeichert. Aber nicht nur das.

Die sich schnell entwickelnde Hardware-Technologie erweitert auch unsere Möglichkeiten sowohl als Nutzer als auch als Entwickler. Denken Sie nur an den Aufstieg von Wearables und anderen intelligenten Geräten.

Die graue Seite des frühen Webs

Eine komplexere Online-Welt erfordert natürlich mehr Lösungen und einen breiteren Ansatz als einen einfacheren, bei dem es hauptsächlich um Kreativität und Spaß ging. Oder war es? Was, wenn es immer eine graue, langweilige Seite des Webdesigns gegeben hat?

Wir haben Glück, denn mit Hilfe der Wayback Machine können wir auf diese Frage leicht eine genaue Antwort bekommen. Gehen wir zurück zum Anfang des neuen Jahrtausends, um zu sehen, ob diese beängstigende Annahme wirklich wahr sein kann.

Warte was?

Yup, so sah der größte Teil des Internets im Jahr 2000 aus. Geschäftsseiten, die Profit machen mussten, und Webseiten von Organisationen, die eine einfache Bedienung erforderten, wählten die einfachen, einfachen Designs, die nicht zu viel Platz für die Fantasie ließen, schon in der guten alten Zeit.

Die Tools haben sich jedoch ständig verändert, so dass zumindest der Coding-Teil nie langweilig wurde: Damals verwendeten Entwickler HTML-Tabellen, transparente Gifs und andere hinterhältige Techniken, um das logische, leicht verständliche Layout zu erreichen. In diesen Tagen verwenden wir Frameworks wie Bootstrap und Zurb Foundation.

Werkzeuge sind nur Werkzeuge

Werkzeuge sind nur Werkzeug; Es war schon immer der Kunde und der Designer, die entscheiden, was mit ihnen erreicht werden soll. Es ist möglich, schöne, preisgekrönte Websites mit Bootstrap zu erstellen, aber natürlich steht Ästhetik nicht immer im Vordergrund.

Benutzerfreundlichkeit und Benutzerfreundlichkeit sind heutzutage für Geschäftskunden, die barrierefreie Websites für eine breite Benutzerbasis bereitstellen müssen, ein größeres Problem . Zum Glück gibt es auch Kunden, die künstlerische Websites haben wollen, wie sie es immer waren - denke nur an die Bedürfnisse einer Musikband, einer Kunstgalerie oder eines Konferenzorganisators.

Das Enddatum

Wie sich herausstellte, hat Webdesign immer eine funktionale Seite, die nur subtilere visuelle Elemente verwenden kann. Wir geraten leider in eine Endlosschleife, die kaum zu Ende gehen wird.

Der Konflikt zwischen Funktionalität und Ästhetik ist nicht einfach eine binäre Frage; Es existiert auf einem Spektrum, das von immer mehr Faktoren beeinflusst wird, während die Online-Welt komplizierter wird. Webdesigner müssen neuere und neuere Anforderungen abstimmen .

Da wir in einer unendlichen Schleife existieren, die nur mit der Formatierung des gesamten Systems gelöst werden kann, hat es wenig Sinn, auf unsere Uhren zu starren und uns Gedanken über die Zeit zu machen, in der unser Feld all seiner Kreativität beraubt wird.

Das Beste, was wir tun können, ist, unsere lästigen tickenden Uhren loszuwerden und sie durch Perpetuum-Handys zu ersetzen. Ein offener Blick auf sie kann eine gute Meditationspraxis sein, die uns hilft zu verstehen, wie wir persönlich das Beste für die sich ständig verändernde Welt des Webdesigns beitragen können .

Jetzt lesen: Das Gesicht des Webdesigns ändern: Eine Fallstudie von 25 Jahren

99 Tipps zum Reisen wie ein Profi

99 Tipps zum Reisen wie ein Profi

Für die Müden und Müden klingt ein Urlaub immer wie eine gute Idee. Aber um zu diesem schönen Urlaubsort zu gelangen, bedarf es einer Menge cleverer Planung, der Verfolgung Ihrer Buchungen und Reservierungen, dem Waten durch überfüllte Flughäfen, der endlosen Wartezeiten und Sicherheitskontrollen.Wir ha

(Tech- und Design-Tipps)

10 nützliche Android Tipps und Tricks, die Sie wissen sollten

10 nützliche Android Tipps und Tricks, die Sie wissen sollten

Egal, ob Sie neu bei Android sind und jede verfügbare Option auf dem Bildschirm ausprobieren oder mit dem System vertraut sind, einschließlich der täglichen Ärger, Tipps und Tricks, um sich in einem System zurecht zu finden, ist immer hilfreich. Wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen.In diesem Beitrag stellen wir Ihnen zehn nützliche Android-Tipps und -Tricks vor, mit denen Sie Ihr Android-Gerät noch besser nutzen können . Beach

(Tech- und Design-Tipps)