de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


10 WordPress Plugins zur Verbesserung der Benutzerverwaltung

Bei der Arbeit mit WordPress kennen Sie wahrscheinlich die verschiedenen Rollen, die Sie den Mitgliedern Ihres Teams zuweisen können. Zu den Rollen gehören Administratoren, Autoren, Mitwirkende, Abonnenten und normale Benutzer mit jeweils eigenen Rollen, Funktionen und Einschränkungen. Beispielsweise können Mitwirkende nur ihre Beiträge bearbeiten, während Redakteure die Beiträge aller anderen bearbeiten können.

Wenn Sie jedoch eine bessere Kontrolle über die Benutzerverwaltung haben möchten, können Sie hier einige WordPress-Plugins finden, mit denen Sie die Funktionen für verschiedene Rollen auf Ihrer Website ändern, erweitern oder ändern können.

Benutzerrollen-Editor

Der Benutzerrolleneditor bietet Funktionen und Flexibilität zum Ändern der Rollenfunktionen für Benutzerrollen. Das Plugin zeigt die Liste der Funktionen jeder Rolle an und Sie können die Funktionen bestimmter Rollen aktivieren oder deaktivieren. Mit diesem Plugin können Sie auch eine neue Rolle mit eigenen Set-Funktionen erstellen.

Neuer Benutzer genehmigen

Standardmäßig akzeptiert WordPress jede neue Benutzerregistrierung. Wenn Sie verhindern möchten, dass sich jeder registrierte Benutzer nach der Registrierung direkt in die Site einwählt, verwenden Sie dieses Plugin.

Wenn es aktiviert ist, wird der Administrator (höchstwahrscheinlich Sie) eine Benachrichtigungs-E-Mail erhalten, wenn sich jemand registriert. Dann können Sie entscheiden, ob Sie die Registrierung genehmigen oder ablehnen möchten. Zugelassene Benutzer erhalten eine E-Mail mit Anmeldedaten für den gewährten Zugriff auf die Site.

Mitglieder

Mitglieder machen WordPress leistungsfähiger in Bezug auf Benutzerzugänglichkeit. Neben der Möglichkeit, Rollen und Funktionen zu bearbeiten, zu erstellen und zu löschen, können Sie auch die Berechtigung festlegen, um zu steuern, welcher Inhalt für einen bestimmten Benutzer verfügbar ist.

Multisite Benutzerverwaltung

Multisite User Management ist ein großartiges Plugin, wenn Sie Ihre WordPress-Site als Multisite aktivieren (siehe unseren vorherigen Beitrag in dieser Angelegenheit: Anfängerleitfaden zu WordPress Multisite). Mit diesem Plugin können Sie Benutzern mit bestimmten Rollen zu jeder Site im Netzwerk hinzufügen.

Benutzerumschaltung

Mit der Benutzerumschaltung können Sie schnell zwischen Benutzerkonten auf Ihrer Site wechseln. Melden Sie sich sofort von Ihrem aktuellen Konto ab und melden Sie sich bei dem anderen Konto an, indem Sie einfach auf die Schaltfläche "Wechseln zu" klicken, sobald das Plugin aktiviert ist. Es ist besonders praktisch für Benutzertests während der Entwicklung von Plugins oder Designs.

Erweiterter Zugriffsmanager

Advanced Access Manager ist ein leistungsstarkes Plugin, das den Zugriff auf bestimmte Bereiche Ihrer Website wie Posts, Seiten, Kategorien, Widgets oder Menüs für einen bestimmten Benutzer, eine bestimmte Rolle oder einen bestimmten Besucher steuert. Mit diesem Plugin können Sie auch Rollen und Funktionen verwalten, sodass Sie Benutzerrollen oder -funktionen erstellen, aktualisieren oder löschen können.

Zu den weiteren Funktionen gehören die Sicherung der Administratoranmeldung durch Einschränkung der Anmeldeversuche, die Kontrolle des Zugriffs auf Mediendateien, die Nachverfolgung angemeldeter Benutzeraktivitäten sowie die Möglichkeit, Back-End-Menüs und Metaboxen oder Widgets zu filtern.

Lösch mich

Delete Me ist ein Plugin, mit dem Benutzer sich selbst löschen können. Nach dem Aktivieren des Plugins wird der Link "Profil löschen" auf den Benutzerprofilseiten angezeigt. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken und die Auswahl bestätigen, können Benutzer ihren Account, Posts, Links und Kommentare auf einmal löschen.

PauPress

PauPress bringt CRM (Contact Relationship Management) Funktionalitäten zu WordPress. Mit diesem Plugin können Sie ein Benutzerprofil erstellen und beliebig viele benutzerdefinierte Felder hinzufügen, um weitere Details zu den Benutzern bereitzustellen. Mit diesem Plugin können Sie jeden Benutzer auf der Website verfolgen, indem Sie deren Aktivitäten und Protokolle überwachen.

Benutzer Meta Manager

User Meta Manager ist ein praktisches Tool zum Ändern von Benutzermetadaten sowie zum Hinzufügen von benutzerdefiniertem Meta. Also, wenn Sie neue Benutzereingaben hinzufügen möchten, zum Beispiel Telefonnummer oder Adresse, ist dies ein gutes Plugin, um das zu erledigen.

WP-Mitglieder

WP-Members ist ein kostenloses Mitgliedschaftsverwaltungs-Plugin, das den Inhalt auf registrierte Benutzer beschränkt. Während WordPress standardmäßig alle Inhalte für alle sichtbar lässt, schränkt dieses Plugin standardmäßig alle Beiträge ein. Sie können die Einstellung jedoch so ändern, dass nur ein Teil des Inhalts eingeschränkt wird.

Das Plugin enthält zusätzliche Registrierungsfelder wie Name, Adresse, Telefon und E-Mail, aber wenn Sie möchten, können Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Registrierungsfelder erstellen.

Best Practices für die progressive Verbesserung im Webdesign

Best Practices für die progressive Verbesserung im Webdesign

Das Handwerk beim Erstellen von Websites ist unglaublich komplex mit vielen sich schnell verändernden Teilen. Das Ziel der Webdesign-Community ist es, die Komplexität zu verringern und das Fehlerpotenzial in jeder Phase des Erstellungsprozesses zu reduzieren .Progressive Enhancement ist eine solche Idee im Webdesign, die darauf abzielt, Fehler zu reduzieren und eine konsistente Benutzererfahrung auf der ganzen Linie zu bieten .

(Tech- und Design-Tipps)

10 tolle PostCSS-Plugins, um Sie zu einem CSS-Assistenten zu machen

10 tolle PostCSS-Plugins, um Sie zu einem CSS-Assistenten zu machen

PostCSS ist in letzter Zeit der neue coole Typ in Webentwicklungskreisen geworden, und das zu Recht, denn es bietet eine großartige Möglichkeit, den Workflow der Frontend-Entwicklung zu beschleunigen und die Qualität von CSS zu verbessern . Es ist ein unglaublich vielseitiges Werkzeug, das es ermöglicht, CSS-Stile mit JavaScript-Plugins zu transformieren . Se

(Tech- und Design-Tipps)