de.hideout-lastation.com
Paradies Für Designer Und Entwickler


10 URLs, um herauszufinden, was Google über Sie weiß

Google ist viel mehr als nur ein Suchgigant. Es ist auch die Heimat vieler Ihrer Lieblingsprodukte: Google Mail, YouTube und Chrome, um nur einige zu nennen. Abgesehen davon, bietet es auch viele Produkte, die Ihnen helfen , Ihre Daten zu verfolgen . Die meisten davon sind tief im My Account-Dashboard versteckt, von dem viele Benutzer nicht wirklich wissen. Diese versteckten Tools können interessante Details über Ihre Nutzung der vielen Dienste von Google aufzeigen.

Wir haben eine Liste wichtiger Google-URLs mit versteckten Tools zusammengestellt, die Informationen über Ihre Aktivitäten bei Google enthalten, hauptsächlich anhand der Suchanfragen, die Sie zu den zahlreichen Produkten, der Sprachsuche und der von Ihnen durchgeführten Google-Suche durchgeführt haben. Sind Sie bereit herauszufinden, was Google von Ihnen weiß ?

1. Google Dashboard

Google Dashboard bietet Transparenz und Kontrolle über die in Ihrem Google-Konto gespeicherten persönlichen Daten . Sie können die von Ihren Aktivitäten generierten Daten in verschiedenen Google-Diensten wie Google-Suche, Google Mail, Chrome und YouTube anzeigen und verwalten

Sie fasst die Daten für jedes von Ihnen verwendete Produkt zusammen und ermöglicht die Einstellung von Einstellungen für persönliche Kontoprodukte.

2. Gespeicherte Passwörter

Gespeicherte Passwörter ist das Tool zum Anzeigen der Benutzernamen und Passwörter (gespeichert mit Google Smart Lock), die Sie in Google Chrome und Android eingegeben und gespeichert haben, um sich auf verschiedenen Websites anzumelden.

Diese gespeicherten Anmeldeinformationen werden synchronisiert und sind auf Ihren zahlreichen Geräten verfügbar.

3. Web- und App-Aktivität (früher Webprotokoll)

Die Web- und App-Aktivitäten enthalten neben der Liste der in der Google-Suche gefundenen Suchbegriffe auch Informationen zu den Inhalten, die Sie in Chrome und anderen Apps aufgerufen haben. Sie bestimmen, welche Daten gespeichert werden, und können Ihre vergangenen Suchanfragen und Ihren Browserverlauf löschen .

Sie können es auch vollständig deaktivieren , indem Sie das Speichern Ihrer Suchanfragen und des Webprotokolls deaktivieren .

4. Sprach- und Audioaktivität

Die Aktivität " Sprache und Audio" listet die Sprach- und Audioeingaben auf, die Sie während Ihrer Suchanfragen an Google gesendet haben. Dies können die Audio-Suchanfragen sein, die Sie in den Suchfeldern der Google-Suche gesprochen haben, oder die Sprachbefehle und Suchanfragen, die Sie Google Now gegeben haben.

Sie haben die volle Kontrolle über diese Daten und können die Elemente jederzeit löschen oder aktualisieren, wie Sie es von diesem Link benötigen.

5. Geräteinformationen

Geräteinformationen ermöglichen Ihnen das Auschecken von Daten, die von Ihren Geräten an Google gesendet werden . Es zeigt alle Informationen wie Kontakte, Apps und App-Daten, Systemstatus, Audio-Befehle oder Suchanfragen und andere Gerätedaten an, die Ihre Geräte auf Google-Server hochladen.

Es ist hilfreich festzustellen, welche Informationen über Sie von Ihren Geräten übertragen werden.

6. YouTube-Wiedergabeverlauf und Youtube-Suchverlauf

Der YouTube- Wiedergabeverlauf listet alle Videos auf, die Sie jemals auf YouTube gesehen haben, während Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Im YouTube- Suchverlauf werden alle Suchelemente aufgelistet, die du in YouTube eingegeben hast . Mit diesen von Google gespeicherten Suchanfragen werden Ihnen relevante Anzeigen und bessere Videovorschläge angezeigt.

Sie können den Verlauf Element für Element oder den gesamten Verlauf auf einmal löschen und sogar den Verlauf pausieren . (Hier finden Sie weitere Youtube-Tricks).

7. Standortverlauf

Der Standortverlauf zeigt alle Orte an, die Ihr Android-Gerät (möglicherweise als Ihr letzter Standort) an Google-Server gemeldet hat . Es wird von Google-Produkten wie "Suche", "Jetzt" und "Anzeigen" verwendet, um Ihnen nützliche Informationen zu zeigen, je nachdem, wo Sie waren oder wo Sie sich befinden .

Sie können diese Funktion aktivieren oder deaktivieren, alle Ihre Standorte überprüfen und bestimmte Standorte oder den gesamten Verlauf von dieser Schnittstelle löschen .

8. Anzeigeneinstellungen

In den Anzeigeneinstellungen wird Ihr von Google erstelltes Anzeigenprofil basierend auf dem angezeigt, was es von Ihnen über Ihr Google+ Profil, Ihre Web- und App-Aktivitäten, die von Ihnen angeklickten Anzeigen usw. kennt . Google verwendet es, um Ihnen die relevantesten Anzeigen zu zeigen wahrscheinlich klicken oder folgen .

Auf dieser Seite können Sie interessenbezogene Anzeigen bei Google-, YouTube- und Google-Anzeigen im gesamten Web deaktivieren .

9. Apps Berechtigungen

Apps Permissions zeigt eine Zusammenstellung aller Dinge, die teilweise oder vollständig auf Ihr Google-Konto zugreifen . Es zeigt eine Liste von verbundenen und erlaubten Android-Geräten, mobilen Apps und Spielen, Web-Apps und -Websites, Browser-Erweiterungen und Google Scripts.

Sie können den Zugriff auf einen der aufgeführten Artikel aufheben, wenn Sie nicht mehr möchten, dass dieser Artikel auf Ihr Konto zugreift.

10. Kontoaktivität

Die Kontoaktivität zeigt einen Stapel aller Anmeldeaktivitäten für Ihr Google-Konto an. Sie können alle Geräte anzeigen, die in den letzten 28 Tagen aktiv waren oder derzeit in Ihrem Konto angemeldet sind. Sie können den Kontozugriff für Android-Geräte entfernen. Leider können Sie den Zugriff für Browsersitzungen nicht widerrufen .

Wenn Sie etwas Verdächtiges bemerken, können Sie Ihr Google-Konto immer sichern.

Bonus: Mehr Werkzeuge

Hier sind zwei weitere Tools, die Sie möglicherweise verwenden möchten: Mit einem können Sie alle Ihre Datensätze als von Google archiviert herunterladen und mit dem anderen können Sie entscheiden, was mit Ihrem inaktiven Google-Konto passiert.

Datentools (zum Mitnehmen)

Mit Data Tools können Sie alle Ihre gesammelten und gespeicherten Daten aus Google entfernen. Es erstellt ein einzelnes herunterladbares Archiv Ihrer Daten aus verschiedenen von Ihnen verwendeten Google-Produkten wie Google Fotos, Google Mail-Kontakte, Google Mail-Nachrichten, Google Drive-Dateien, YouTube-Videos und Abonnements, Notizen aufbewahren usw.

Sie wählen, ob Sie alles herunterladen oder nur den gewünschten Datensatz herunterladen möchten.

Inaktiver Konto-Manager

Mit Inactive Account Manager können Sie festlegen, was mit Ihrem Google-Konto geschieht, wenn es lange Zeit inaktiv war. Sie müssen sich gemäß Ihren Programmrichtlinien alle neun Monate in Ihrem Google Mail-Konto anmelden. Andernfalls kann Google Ihr Konto kündigen. Sie können diese Seite verwenden, um Ihr Konto vor einer Kündigung aufgrund von Inaktivität zu schützen .

Sie können Timeout-Zeiten und Benachrichtigungsalarme für Ihr Telefon oder Ihre E-Mail festlegen, das Teilen von Daten mit vertrauenswürdigen Personen zulassen oder Ihr Konto nach dem Timeout vollständig löschen.

Wie man ein Spiel von Grund auf ohne Codierung erstellt

Wie man ein Spiel von Grund auf ohne Codierung erstellt

Es war einmal so, dass die einzigen Leute, die Spiele gespielt haben, diejenigen sind, die teure Handheld-Geräte wie den GameBoy oder Konsolen, die ihnen von ihren Eltern geschenkt werden, haben. Fast jeder, der einen Laptop, einen Desktop, ein Smartphone oder ein Tablet besitzt - vom 5-Jährigen bis zur Oma - spielt Spiele.D

(Tech- und Design-Tipps)

35 Ungewöhnliche WLAN-Router-Namen, die Sie sehen müssen

35 Ungewöhnliche WLAN-Router-Namen, die Sie sehen müssen

Die Antwort auf die meisten Ihrer WLAN-Probleme liegt in einem coolen WLAN-Router, einer der interessantesten Teile ist jedoch die Benennung des WLAN-Routers. Es ist so offensichtlich und langweilig, Ihren home wifi Router 'home123' oder homewifi zu nennen. Einige kreative Leute da draußen versuchen, ihre Wifi Router Namen witzig und lustig zu machen .

(Tech- und Design-Tipps)